4.500 verkaufte Tickets gegen Flensburg

Die WILD BOYS befinden sich bereits seit letztem Mittwoch wieder in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Das erste Pflichtspiel für den TVB Stuttgart steht am 12. Februar 2023 vor heimischer Kulisse gegen die Topmannschaft SG Flensburg-Handewitt an.

Am Faschingsspieltag steigt eine Saisonpremiere, es sind aktuell bereits 4.500 Karten für unser Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt verkauft worden. In der Porsche-Arena, welche insgesamt 6.211 Sitzplätze zählt, wird zum ersten Mal in dieser Saison kein Vorhang hinter unserer Heimkurve sein. Somit kann auf die gesamte Zuschauerkapazität vor heimischer Kulisse zurückgegriffen werden. Wir sind glücklich, mit eurer Unterstützung das Topspiel gegen das Team von Cheftrainer Maik Machulla bestreiten zu dürfen. Die Mannschaft des Trainers Michael Schweikardt freut sich über die große Anzahl an Zuschauern und das Anheizen von den Rängen im Kampf um die zwei Punkte.

Um in das Handballjahr 2023 gegen den Tabellenfünften gemeinsam erfolgreich starten zu können, benötigen wir eure Unterstützung. Die Tickets für die Partie gibt es hier.

TVB stellt Trainerteam um Michael Schweikardt neu auf

Der TVB Stuttgart hat den Vertrag mit Co- und Torwarttrainer Vicente Alamo auf dessen Wunsch mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Felix Lobedank, ehemaliger TVB-Spieler, übernimmt als Co-Trainer.

Nach eineinhalb Spielzeiten hat Vicente Alamo, der Michael Schweikardt als Co- und Torwarttrainer zur Seite stand, seinen ursprünglich bis zum 30.06.2023 datierten Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst und den TVB vorzeitig verlassen. Der Spanier ist nach 52 Spielen als Teil des Stuttgarter Trainergespanns aus familiären Gründen in sein Heimatland zurückgekehrt.

Die Nachfolge von Alamo wird mit einem neuen Trainerteam geregelt. Felix Lobedank, studierter Sportwissenschaftler und B-Lizenzinhaber, wird die Position des Co-Trainers ab sofort übernehmen. Der ehemalige Rückraum Rechte, der von 2016 bis 2018 bereits als Spieler das TVB-Trikot trug, unterschreibt einen Vertrag bis Saisonende. Der TVB Stuttgart und Felix Lobedank bedanken sich an dieser Stelle für die Zustimmung der AOK, Toppartner des TVB, zur Reduzierung der Arbeitsstunden von Lobedank. In seiner aktiven Zeit absolvierte der mittlerweile 38-Jährige in 12 Spielzeiten 320 Spiele in der Bundesliga.

Neu im Team ist auch Torhütertrainer Daniel Sdunek. Sdunek hat ebenfalls langjährige Erfahrung als Bundesligaspieler. Einer seiner Erfolge war der Aufstieg mit den WILD BOYS 2015 in die stärkste Liga der Welt. Als zertifizierter DHB-Torhütertrainer leitet er beim TVB bereits seit einigen Jahren das Training der Nachwuchstorhüter.

Bei der Video- und Spielanalyse wird Jörg Ebermann, A-Lizenzinhaber und seit 2016 beim TVB in verantwortlicher Position bei der Jugend- und Anschlussförderung, mitwirken.

„Zunächst möchte ich mich bei Vicente für seinen Einsatz und seine hohe Loyalität in seiner Zeit beim TVB bedanken. Wir haben Verständnis für seine begründete Entscheidung und wünschen ihm alles Gute. Als Ersatz für Vicente sind wir nun im Trainerteam mit Felix, Daniel und Jörg sehr gut aufgestellt“, so Chef-Trainer Michael Schweikardt.

Nachhaltige Produktion der Monatshefte

Unser Co-Kapitän Samuel Röthlisberger hat vor ein paar Wochen unseren Premiumpartner, das Druck- & Medienzentrum aus Weinstadt, besucht und sich angeschaut, wie der nachhaltige Druck der Monatshefte abgewickelt wird. Zudem hat er auch selbst aktiv mitgeholfen und mehrere Hefte verpackt.

Seit der Saison 2021/22 werden die Monatshefte nachhaltig gedruckt. Mithilfe Heidelberger Offsetdruckmaschinen sowie Digitaldruckmaschinen kommt beim Druck- und Medienzentrum Weinstadt die Farbe auf das Papier. Bei der Offset-Produktion der zu druckenden Artikel wird auf Bio-Farben, FSC-zertifiziertes Naturpapier und eine chemielose Druckplattenherstellung gesetzt. Darüber hinaus ist das Medienzentrum durch die Klimainitiative des Verbandes für Druck- und Medien CO2-zertifiziert und kann seine Druckprodukte klimaneutral herstellen. Dank den bereits im vorangegangenen Artikel thematisierten Tonnen, in welche man nach den Heimspielen sowohl die Pappklatschen, als auch die Monatshefte werfen kann, könnt auch ihr euren Teil zu den nachhaltigen Monatsheften beitragen. Das gesammelte Papier wird dann recycelt und dient als Papier für die nächsten Druckartikel des TVB.

TVB-Spieler bei der IHF WM 2023

Mit Oscar Bergendahl, Daniel Fernández und Egon Hanusz nehmen drei WILD BOYS an der 28. IHF-Weltmeisterschaft teil. Alle drei ziehen mit ihren jeweiligen Teams nach dem letzten Gruppenspiel am gestrigen Montag in die Hauptrunde ein und sind somit weiterhin im Rennen um die Medaillen.

Die schwedische Auswahl um Oscar Bergendahl schlug im Auftaktspiel Brasilien mit 26:18. Im zweiten Gruppenspiel konnten sich die Schweden mit sieben Toren gegen Kap Verde durchsetzen. Im dritten und letzten Gruppenspiel dominierten die Schweden Uruguay und landeten mit 35-Toren Differenz den bisher deutlichsten Sieg der Weltmeisterschaft. Als Gruppenerster ziehen sie somit in die Hauptrunde ein.

Auch die Spanier um Daniel Fernández starteten fulminant in die Gruppenphase. Als erster Gegner stand dem Mitfavoriten aus Spanien Montenegro gegenüber. Dieses Spiel konnten die Spanier mit fünf Toren für sich entscheiden. Auch Chile musste sich deutlich gegen die spanische Auswahl geschlagen geben. Hier konnte sich unser Linksaußen Daniel Fernández als „Player of the Match“ auszeichnen. Im dritten Gruppenspiel konnten sich die Spanier zudem gegen den Iran durchsetzen.

Somit ziehen sowohl Schweden als auch Spanien ungeschlagen in die Hauptrunde der WM ein.

Egon Hanusz konnte mit seinem ungarischen Team zu Beginn der Gruppenphase einen Sieg mit acht Toren gegen die südkoreanische Auswahl einfahren. Auch im zweiten Spiel gegen die Handballhochburg Island landeten die Ungaren einen knappen 30:28-Erfolg. Einzig im letzten Gruppenspiel musste sich Hanusz mit seiner Mannschaft gegen Portugal geschlagen geben.

Trotzdem schließen alle drei WILD BOYS die Gruppenphase erfolgreich ab. Am kommenden Mittwoch (18.01.23, 20:30 Uhr) treffen Bergendahl und Hanusz mit ihren Teams in der Hauptrunde aufeinander. Fernández muss sich mit seinem Team zunächst gegen Polen und Slowenien beweisen, bevor es am Sonntag gegen Titel-Mitfavorit Frankreich geht.

Mitarbeiter Workshop im Hotel Alpenhof

Unser Team der Geschäftsstelle, ausgewählte Trainer und Leiter der Mannschaften vom TV Bittenfeld sowie ein paar Ehrenamtliche waren in der letzten Woche in St. Walburg im Ultental zu Gast. Neben organisatorischen und strukturellen Themen stand beim Workshop unter anderem auch ein gemeinsamer Skitag auf dem Programm.

Bereits Mittwochmorgens hat man sich auf die Reise nach Südtirol begeben, denn um 14 Uhr stand nach dem gemeinsamen Mittagessen die erste Besprechung auf dem Programm. Bis zum Abend hat man über aktuelle Themen diskutiert und bestehende Systeme und Geschäftsprozesse optimiert. Beim Abendessen und dem anschließenden Nachtrodeln konnte man sich neben den geschäftlichen Themen auch über private Dinge austauschen und das Teamgefüge stärken.

Am darauffolgenden Donnerstag hat man sich vormittags intensiv mit dem Ablauf rund um die Heimspiele in der Porsche-Arena beschäftigt. Hier ging es beispielsweise darum, wie man den Auf- und Abbau noch effizienter gestalten kann. Nach dem Mittag hat man sich in kleineren Gruppen über die Bereiche Ticketing, Merchandising und Digitale Medien ausgetauscht und neue Ideen kreiert. Anschließend hat man sich noch mit der Marke TVB Stuttgart auseinandergesetzt. Zum Abschluss des Tages war dann das Zusammenleben der GmbH mit dem TV Bittenfeld e.V. Thema.

Freitags ist der gemeinsame Skitag durchgeführt worden. Bei traumhaftem Wetter und optimalen Bedingungen hat man sich auf die Pisten des Skigebiets Schwemmalm begeben.

Am Samstagvormittag hat man graphische Dinge in Bezug auf die mediale Außendarstellung thematisiert sowie Planungen über das Jubiläumsfest „125 Jahre TVB“ getroffen. Abschließend hat man gemeinsam das Fazit der Tage gezogen und jeder durfte den letzten vollen Tag im Ultental individuell gestalten, bevor man sich sonntags auf die Heimfahrt nach Stuttgart begeben hat.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei der Tourismusgenossenschaft Ultental – Proveis und bei Roland Staffler und dem gesamten Team des Hotel Alpenhofs für den rundum schönen und toll organisierten Aufenthalt.

WILD BOYS bei der WM

Gestern Abend hat die 28. IHF-Weltmeisterschaft, welche in Polen und Schweden ausgetragen wird, begonnen. Das Eröffnungsspiel fand in Katowice zwischen Polen und Frankreich statt, Mitfavorit Frankreich hat die Partie mit 24:26 für sich entscheiden können. Insgesamt spielen 32 Mannschaften um den WM-Titel, welcher am 29.01.2023 in der Tele2 Arena in Stockholm vergeben wird.

Von den WILD BOYS nehmen drei Spieler an der WM teil. Oscar Bergendahl wird mit der schwedischen Nationalmannschaft Gastgeber sein. Für unseren Kreisläufer wird es somit eine besondere WM werden, nachdem er letzte WM als bester Abwehrspieler des Turniers ausgezeichnet worden ist und somit entscheidend zum zweiten Platz beitrug. Für Ungarn wird unser Mittelmann Egon Hanusz auflaufen. Für ihn geht es in der Gruppe unter anderem gegen das mit Stars gespickte Team aus Island. Daniel Fernandéz komplementiert das TVB-Trio bei der Weltmeisterschaft und vertritt den Mitfavoriten aus Spanien. Für ihn beginnt die Weltmeisterschaft heute Abend gegen Montenegro, Spielbeginn ist um 20:30 Uhr. Im Aufgebot von Alfred Gislason steht kein WILD BOY, die DHB-Auswahl startet morgen um 18:00 Uhr in Katowice gegen Katar in das Turnier.

Die Übersicht aller Begegnungen der WM und alle weiteren Infos gibt es hier: https://handball23.com

Kapitän Zieker verlängert bis 2025

Der TVB Stuttgart hat den zum 30.06.2023 auslaufenden Vertrag mit Linksaußen Patrick Zieker bis Juni 2025 verlängert. Heute startet die Mannschaft des TVB Stuttgart in die Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2023.

Der ursprünglich aus dem Schwabenland stammende Patrick Zieker, dessen Heimatverein die HSG Steinheim-Kleinbottwar ist, kam 2019 vom TBV Lemgo Lippe nach Stuttgart. Zuvor stand er bis 2012 bei der SG BBM Bietigheim unter Vertrag. Der 29-Jährige, der mittlerweile seine zweite Saison als Kapitän der WILD BOYS bestreitet, hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2025 unterschrieben.

Bisher hat der 186 cm große Linksaußen in 113 Pflichtspielen im blau-weißen Trikot 419 Tore erzielt. In den vergangenen zehn Jahren stand Zieker in 338 Bundesligaspielen auf der Platte, in welchen er 1.048 Tore warf. Als Spieler des TVB entwickelte er sich zudem zum deutschen Nationalspieler und absolvierte seither zehn Länderspiele.

„Als Kapitän ist Patrick Führungsspieler, ein wichtiger Teil der Mannschaft und auch Vorbild für die jungen Spieler im Verein. Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, Patrick noch zwei weitere Jahre an uns zu binden und, dass er uns dabei hilft, unsere angestrebten Ziele zu erreichen“, berichtet TVB-Geschäftsführer Jürgen Schweikardt.

„Ich bin seit 2019 Teil dieser Mannschaft und froh, den Weg mit dem Team auch in den kommenden zwei Jahren weitergehen zu können. Als Kapitän hat man immer eine besondere Verantwortung, die ich mit Stolz trage“, so TVB-Kapitän Patrick Zieker über seine Vertragsverlängerung.

Die Mannschaft um Cheftrainer Michael Schweikardt steigt am heutigen Mittwoch mit Leistungstests in die Vorbereitung auf die Rückrunde ein. Beim Trainingsstart nicht mit dabei sind die drei Nationalspieler des TVB. Egon Hanusz nimmt mit seinem Heimatland Ungarn an der WM teil. Oscar Bergendahl spielt mit Schweden um den Titel und Daniel Fernández läuft für die spanische Nationalmannschaft auf. Das erste Ligaspiel des neuen Jahres findet am Sonntag, den 12.02.2023 vor heimischem Publikum gegen die SG Flensburg-Handewitt statt. Dieser Spieltag wird als Faschingsspieltag inklusive Sondertrikots ausgetragen.

Warum stehen die Tonnen bei den Heimspielen im Foyer?

Wer in dieser Saison schon das ein oder andere Heimspiel des TVB in der Porsche-Arena besucht hat, dem sind bestimmt schon die Tonnen im Foyer, sowie im Umlauf der Eingänge aufgefallen. Heute erklären wir euch den Sinn der Tonnen und wie jeder einzelne Zuschauer an den Heimspielen zur Nachhaltigkeit beim TVB beitragen kann.

Der nachhaltige Druck der Spieltagshefte wird seit der Saison 2021/22 umgesetzt. Zusammen mit unserem Premiumpartner, dem Druck- und Medienzentrum aus Weinstadt, funktioniert dies problemlos. Noch nachhaltiger wurden die Heimspiele dann zur Saison 2022/23, indem die Idee der Tonnen aufkam. Sowohl die Spieltagshefte, als auch die Pappklatschen, die jeder Zuschauer auf seinem Platz zum Anfeuern der WILD BOYS findet, können in die dafür vorgesehenen Tonnen geworfen werden. Diese werden dann gesammelt recycelt und zum Papier für die nächsten Druckartikel. Somit könnt ihr euren Teil zu unserem nachhaltigen Spieltag beitragen, indem ihr auf eurem Weg aus der Arena die nicht mehr benötigten Hefte und Klatschen in die Tonnen werft. Den Rest übernehmen dann wir.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Terminierte Spiele im Jahr 2023

Der Jahreswechsel hat stattgefunden. Grund genug, einen Blick auf die bereits terminierten Spiele der WILD BOYS zu werfen. Hier eine Übersicht:

12.02.2023 vs. SG Flensburg-Handewitt (Porsche-Arena, Zu den Tickets)

19.02.2023 vs. Rhein-Neckar Löwen (SAP Arena)

26.02.2023 vs. Bergischer HC (Klingenhalle Solingen)

02.03.2023 vs. FRISCH AUF! Göppingen (Porsche-Arena, Zu den Tickets)

16.03.2023 vs. GWD Minden (Kampa-Halle)

26.03.2023 vs. HSG Wetzlar (Porsche-Arena)

30.03.2023 vs. MT Melsungen (Porsche-Arena)

02.04.2023 vs. HSV Hamburg (Barclaycard Arena)

Wenn ihr alle Rückrundenheimspiele live sehen wollt, kommt ihr hier zu allen Infos rund um die Rückrundendauerkarte: tvbstuttgart.de/dauerkarten

Das TVB Jahr 2022

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. Darum blicken wir auf die Highlights aus dem Jahr 2022 zurück.

Bevor wir mit dieser Saison beginnen, müssen zuerst die Highlights aus der Rückrunde der Saison 21/22 hervorgehoben werden. Der Sieg am Faschingsspieltag gegen den Bergischen HC war ein sehr wichtiger im Kampf um den Verbleib in der LIQUI MOLY HBL. Eine weitere Freude kam mit den neuen Corona Beschlüssen vom 18. März 2022. Mit dem Entfall der begrenzten Zuschauzahl konnten in der Porsche-Arena endlich wieder alle Ticketanfragen bedient und die Heimspiele vor vollen Rängen ausgeführt werden. Kurz darauf zeigte sich der TVB solidarisch gegenüber der Ukraine im Konflikt mit Russland: über eine Spendenaktion wurden Jacken und Lebensmittel gesammelt und in die betroffenen Regionen transportiert. Am Ende der Saison 21/22 konnte sich der TVB Stuttgart in der LIQUI MOLY HBL halten und feierte zum Abschluss der Saison einen Sieg im letzten Heimspiel gegen die MT Melsungen. 

Zur neuen Saison 22/23 präsentierte der TVB insgesamt sechs Neuzugänge. Mit Jorge Serrano und Daniel Fernandez schlossen sich gleich zwei Spanier dem TVB an. Zudem kamen Oscar Bergendahl, Jan Forstbauer und Ivan Sliskovic zu den WILD BOYS. Auch auf der Torhüter Position kam mit Silvio Heinevetter ein bekannter Name des Deutschen Handballsports zum TVB. Für die Saisonvorbereitung ging es für die WILD BOYS nach Zell am Ziller. Dort bereiteten sie sich auf die anstehende Saison vor. Der Saisonstart verlief nicht zufriedenstellend für die Stuttgarter Handballer. Dies führte letztendlich zu einem Trainerwechsel. Michael Schweikardt übernahm als Interimstrainer die Mannschaft von Roi Sanchez und überzeugte mit guten Leistungen in den ersten Spielen. Das resultierte für Michael Schweikardt in einen Vertrag bis Saisonende. Im Derby gegen FRISCH AUF! Göppingen zeigte sich das Team kämpferisch und gewann die Partie in der Göppinger EWS Arena mit 25:24. 

An dieser Stelle gilt es, DANKE zu sagen. Danke an alle Fans, an alle Sponsoren, alle Mitarbeiter und alle anderen, die den TVB in diesem Jahr begleitet haben. Auf ein erfolgreiches Jahr 2023!