TICKETS
Skip to content

Männer 4 – Bezirksklasse

Kader

Hinten von links: Sven Rögner, Jan Rögner, Tom Scholpp, Roman Wildenauer, Marcel Melanschek, Daniel Wolf, Seven Stegemeyer

Vorne von links: Noah Behling, Marc Luithard, Jean-Paul Seidel, Nicholas Harwazinski, Jann Scholpp

Es fehlen: Trainer Dario Fusaro, Simon Penzenstadler, Sascha Dobric, Dennis Bader, Andreas Fusaro, Tim Sprenger, Robin Eberle, Alwin Jäckle

Guess Who’s Back!

Nach dem unglücklichen Abstieg aus der Bezirksklasse in der Saison 2021/22 konnte sich die vierte Mannschaft des TV Bittenfeld in der vergangenen Spielzeit verdient den direkten Wiederaufstieg sicher. Das ausgeschriebene Saisonziel konnte somit schon vor Beendigung des letzten Spieltags erreicht werden.

Die fast makellose Hinrunde, in welcher man sich nur dem späteren Meister TV Stetten in einem heiß umkämpften Spitzenspiel geschlagen geben musste, war die Ausgangsposition für den späteren Erfolg. Eine Reihe von schweren Verletzungen trübte jedoch die euphorische Stimmung im Team und sorgte dafür, dass die Mannschaft um Trainer Dario Fusaro neu strukturiert werden musste. Getragen von dem unerschöpflichen Support der TVB-Babes und unseren treuen Fans, nahmen Mannschaft und Spieler die neue Herausforderung an und konnten sich souverän den zweiten Tablettenplatz in der Kreisliga A sichern.

Mit großer Vorfreude blickt das Team nun auf die kommende Saison in der Bezirksklasse.

Um den Ruf als beste vierte Mannschaft der Welt weiterhin behaupten zu können, absolviert die Vierte seit Mitte Juni ihre vereinsbekannte Vorbereitung. In drei intensiven Trainingseinheiten pro Woche werden ausdauer- und kraftspezifische Reize gesetzt, um die Mannschaft möglichst optimal auf die anstehende Spielzeit vorzubereiten. Für den Feinschliff sorgt der klassische Einstieg ins Handballtraining, in welchem sowohl individuelles Potenzial als auch die mannschaftliche Geschlossenheit gestärkt wird.

Wie in den vergangenen Spielzeiten startet die Vierte auch dieses Jahr mit einem Mix aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten in die neue Saison. Erfreulicherweise wurde vom Trainerteam sowie von Seiten des Managements bestätigt, dass der Kern der Mannschaft zusammenbleibt. Sven „Stego“ Stegemeyer wird auch nach seinem altersbedingten Karriereende der Vierten weiterhin als Betreuer zu Verfügung stehen.

Das Saison-Motto „chillen, gut aussehen, Spaß haben“ mag zunächst leichtfüßig erscheinen, aber es steckt eine tiefere Bedeutung dahinter. Die Spieler des TV Bittenfelds IV erkennen die Wichtigkeit, Spaß und Freude in ihrem Spiel zu finden, denn wie der Philosoph Immanuel Kant sagte: „Aus dem Feuer, das uns verbrennt, kann auch das Licht erwachsen, das uns wärmt.“

Unter der Leitung von Kapitän Simon Penzenstadler hat man sich das Ziel gesetzt, zu den besten Teams in ihrer Klasse zu gehören. Mit ihrer spielerischen Hingabe und der mannschaftlichen Geschlossenheit wird die kommende Bezirksklassensaison zweifellos spannend. Getreu dem Leitsatz „the sky is the limit“ wird die Mannschaft versuchen ihr Potenzial vollkommen zu entfalten.

Die Fans dürfen sich auf mitreißenden Handball und hart umkämpfte Spiele freuen. Es bleibt abzuwarten, wie weit es die Mannschaft schaffen wird, aber eins ist sicher: Die Vierte wird ihr Bestes geben, um ihren Ruf als beste vierte Mannschaft der Welt zu behaupten!

TVB-KARRIERETAG

Im Rahmen des Heimspiels gegen den SC DHfK Leipzig am 7. März findet der TVB-Karrieretag ab 14:00 Uhr statt!

Dazu wird es in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle im Saal 1 Infostände von Unternehmen aus der Region unseres Netzwerks geben. Diese informieren über ihr Job-, Ausbildungs- und Studienangebot. Der Zugang zum Karrieretag ist auch ohne Ticket für die Bundesligabegegnung möglich. 

Also: Schnappt euch eure Freunde und kommt zum Karrieretag!