TICKETS
Skip to content

Kader

Hintere Reihe von links: Felix Hoffmann, Alexander Bischoff, Fabian Kornmann, Luka Vukotic, Fabian Berger, Johannes Theurer

Mitte von links: Niklas Bolkart, Finn Eberle, Sandra Suchanek, Jörg Ebermann, Michael Rill, Leon Agner, Maurice Widmaier

Vorne von links: Michael Seiz, Alexander Heib, Sebastian Rica-Kovac, Daniel Sdunek, Sebastian Luithardt, Yannick Wissmann
 
Es fehlen: Philipp Porges, Luca Mauch

Umbruch im BWOL Team geht weiter

Nach nur vier absolvierten Spielen und fast acht Monaten ohne Hallentraining wird der in der vergangenen Saison eingeleitete Umbruch fortgesetzt.

Plötzlich war alles wieder vorbei. Der TVB 2 hatte gerade erst das vierte Spiel in der noch jungen BWOL-Saison absolviert, da wurde die Runde auf unbestimmte Zeit abgebrochen. Wie wir inzwischen wissen, war dies nicht nur das letzte Spiel, sondern auch das letzte gemeinsame Beisammensein in einer Halle bis zum Juni 2021.

Tatenlos war in dieser Zeit allerdings niemand. Während die Mannschaft mit zwei wöchentlichen Online-Athletikeinheiten und weiteren Laufeinheiten fit gehalten wurde, werkelten die Verantwortlichen im Hintergrund am neuen Kader, um den begonnenen Umbruch weiter voranzutreiben. Fynn Nicolaus ist künftig fester Bestandteil des Bundesliga-Teams, Luis Foege wechselt mit einem Doppelspielrecht zum TSB Horkheim und Finn Hummel verlässt das Team aufgrund seiner Ausbildungsstelle in Richtung HBW Balingen-Weilstetten 2. Außerdem wechselt Peer Wisst zum Ligakonkurrenten TSV Zizishausen.

Um den Kader breiter aufzustellen, stehen den vier Abgängen acht Neuzugänge gegenüber. Bekanntestes Gesicht ist mit Sicherheit Michael Seiz, der vom TSB Horkheim an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt und eine Führungsrolle in der jungen Mannschaft einnehmen wird. Auf der Kreisläuferposition verstärkt Luka Vukotic das Team, welcher zuvor für den TSV Weinsberg im Einsatz war. Hinzu kommen sechs Spieler aus der eigenen A-Jugend: Leon Agner und Sebastian Luithardt auf den Außenpositionen, Johannes Theurer, Finn Eberle und Luca Mauch im Rückraum sowie Fabian Berger am Kreis.

Mit Daniel Sdunek, Sebastian Rica-Kovac, Yannik Wissmann, Philipp Porges, Martin Kienzle, Alex Heib, Momo Widmaier, Fabian Kornmann und Ali Bischoff bleibt der Stamm der letzten Jahre erhalten und auch auf der Trainerbank herrscht mit Jörg Ebermann und Michael Rill weiterhin Kontinuität.

Der Schwerpunkt der Vorbereitung liegt auf einer schnellen Findung des Teams sowie einem flexiblen Abwehrsystem, das Basis für ein konsequentes Tempospiel sein wird. Aufgrund der Aufstockung der 3. Liga wird die kommende BWOL-Saison kein Zuckerschlecken. 16 Mannschaften messen sich in Baden-Württembergs höchster Spielklasse, wobei im schlechtesten Fall bis zu 8 Mannschaften absteigen können, je nachdem wie viele BW-Teams aus der 3. Liga absteigen. Umso wichtiger wird es sein, dass die junge Mannschaft (Altersschnitt 22,5 Jahre) schnell in der BWOL ankommt. Potenzial und Talent sind zweifellos vorhanden.