TICKETS
Skip to content

U12 – Bezirksliga

Kader

Hintere Reihe von links: Trainer Roland Wissmann, Lennart Schnaitmann, Paul Kraisel, Benny Ennemoser, Fabian Mutschler, Moritz Panten, Sebastian Hohn, Trainer Daniel Sdunek

Vordere Reihe von links: Benjamin Böckmann, Milo Sdunek, Jann Wasmer, Felix Klöpfer, Liam Vees, Jannik Huber, Niklas Kramer, Louis Harder, Lionel Koch

D-Jugend blickt mit Zuversicht auf die neue Saison

Nach einer enttäuschenden Saison 2020/21 bereiten sich alle mit viel Freude auf eine Spielzeit mit hoffentlich mehr Handball vor.

 

Leider gibt es, wie bei den meisten Sporttreibenden in dieser Zeit, nichts Spannendes oder Erfolgreiches von der letzten Saison zu berichten. Nach zwei Saisonspielen war Schluss für die D-Jugend des TVB. Dabei hatte alles richtig gut begonnen. Nachdem man im Sommer 2020 wieder in den geregelten Trainingsbetrieb einsteigen konnte, haben sich die Jungs von der D-Jugend mit viel Engagement und Spaß wieder ihrem Lieblingssport Handball und dem ganzen Drumherum gewidmet. Es wurde fleißig trainiert und man absolvierte viele Testspiele. Der Saisonstart verlief gut, ein Heimsieg gegen Schorndorf und ein Unentschieden beim Auswärtsspiel in Weinstadt standen zu Buche. Dann wurde der Spielbetrieb wieder abgebrochen und das wenig geliebte Homeoffice-Training prägte in der Folgezeit den Sportalltag. Sehr schade für die Jungs aus diesem Jahrgang und natürlich ihre Trainer, die sich alle viel vorgenommen hatten und eigentlich eine schöne und erfolgreiche Saison miteinander erleben wollten.

Das Dilemma zog sich weiter hin und so ging auch der diesjährige Jahrgangswechsel leider etwas farblos über die Bühne, ohne echten Abschluss und was sonst so dazugehört. Aber so sind die Zeiten im Moment eben. Ab Juni konnte die neue D-Jugend dann wieder richtig durchstarten. Die Mannschaft durfte endlich wieder dreimal die Woche gemeinsam Handball trainieren und zeigte natürlich mächtig viel Spaß und Leidenschaft dabei. Selbstverständlich hatten die Jungs in den ersten Tagen Muskelkater – auch ein lange nicht mehr erlebtes Gefühl. Viele handballerische Grundkenntnisse waren nicht vergessen, aber man brauchte schon eine Weile, um die Bewegungen und Abläufe wieder in den Kopf zu bringen.

Nun hofft man natürlich, dass die geplante Saison, die für die D-Jugend am 25. September 2021 mit einem Heimspiel startet, auch von allen zu Ende gespielt werden kann. Das wäre für den Handball sehr wichtig. Aber da sind wir zuversichtlich – und im nächsten Saisonheft stehen dann wieder pralle Rückblicke auf die Saison 2021/2022, ohne auch nur einer einzigen Erwähnung des unsäglichen Virus.