TICKETS
Skip to content

Kader

Hintere Reihe von links: Namen von links:
Obere Reihe: Jonas Jacobs, Leon Agner, Johannes Theurer, Finn Klein, Paul Wennagel, Finn Eberle, Dalio Uskok
Mittlere Reihe von links: Trainer Ulf Lindner, Fabian Berger, Philipp Kusche, Lasse Siebel, Luca Mauch, Moritz Eisenhardt, Sören Winger, Betreuer Hans-Peter Beer, Betreuer Thomas Winter
Vordere Reihe von links: Untere Reihe: Luca Eckert, Joe Traub, Sebastian Luithardt, Joshua Scheiner, Fabian Bauer, Joey König, David Bosch, Leon Fritz.

Saisonausblick: MIT DEMUT IN DIE JUGENDBUNDESLIGA

Leider konnten wir uns in der vergangenen Saison – auch aufgrund des verfrühten Saisonabbruchs – nicht sportlich und damit direkt für die neue Saison der Jugendbundesliga (JBLH) qualifizieren.

Umso mehr freuen wir uns, dass nun unsere jahrelange gute Jugendarbeit honoriert wird: Der Qualifikationsbereich 5 hat die Vergabe der Plätze für die JBLH an die Landesverbände gegeben und in Württemberg schneidet der TVB im Punkte-Ranking am besten ab. Oberstes Ziel für die kommende Spielzeit ist daher die direkte Qualifikation für die JBLH über die Teilnahme an der Meisterrunde.

Zu Beginn der Vorbereitung konnten wir zunächst nur per Video-Chat gemeinsam trainieren und die unklare Situation über das weitere Prozedere erschwerte die Zielsetzung und damit auch die Gestaltung des Trainingsplans. Die Ungewissheit über eine eventuell anstehende Qualifikation steigerte die Nervosität der Verantwortlichen zusätzlich. Ende Juni konnte die U19 dann schließlich zusammen auf dem Sportplatz Bittenfeld ihre Vorbereitung beginnen. In den ersten Trainingseinheiten ging es erstmal darum, unsere Spielfreude wiederzufinden, die Spieler langsam wieder an die steigende Belastung zu gewöhnen und endlich wieder gemeinsam Sport treiben zu dürfen. Den nächsten Meilenstein erreichten wir dann Anfang Juli, als wir die SCHARRena in Stuttgart wieder für das Hallentraining nutzen konnten. In den ersten Wochen der Vorbereitung lag der Schwerpunkt auf der Abwehrarbeit und der athletischen Grundausbildung. Im Verlauf der Runde war die Abwehrarbeit zwar immer ein fester Bestandteil des wöchentlichen Trainings, die Schwerpunkte verlagerten sich aber weiter in Richtung kooperatives und individuelles Angriffsspiel, außerdem wurde das Athletiktraining positionsspezifischer. Nach Trainingsspielen gegen die U19 der SG Pforzheim/ Eutingen, verschiedenen Männerteams aus Bezirks- bis Württembergliga und einem Ausflug in die Schweiz zum TV Endingen, ging es dann langsam Richtung Turnier in Berlin. In den letzten Jahren stellte das Turnier der Füchse immer den Abschluss der Vorbereitung dar und war mit vielen verschiedenen Mannschaften aus ganz Europa immer ein tolles Event. Dieses Jahr konnten leider nur acht Mannschaften teilnehmen, wovon der TVB eine der glücklichen war. Ein weiteres Novum war, dass wir die Lehren des Turniers noch drei weitere Wochen korrigieren konnten, da der Saisonstart erst auf Ende September terminiert wurde. 

Die U19 ist dieses Jahr so breit aufgestellt wie lange nicht mehr. In dem 19 Spieler starken Kader sind nahezu alle Spielertypen zu finden. Insgesamt 12 Spieler aus der U17 sind dazugekommen. Die meisten Spieler kennen sich zwar bereits, da sie seit Jahren beim TVB in verschiedenen Trainingsgruppen zusammenarbeiten, dennoch hatten die Jungs beim Teambuilding-Wochenende im Lenninger Tal noch einmal mehr die Möglichkeit, zusammenzuwachsen. Das Wochenende diente zudem den zweiten Leistungstests zur Überprüfung der Fortschritte der einzelnen Spieler und zur Anpassung der weiteren Trainingssteuerung.