U19 JBLH: Verdienter Heimsieg in der Gemeindehalle

TVB Stuttgart gegen HG Oftersheim/Schwetzingen 30:21 (9:5) 

Die Young Boys zeigen eine sehr gute Leistung gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen beim letzten Heimspiel.

Die Ausgangslage war schwierig, da der TVB einerseits praktisch keine Chance mehr hatte, an der Meisterrunde teilzunehmen, aber andererseits auch wieder sportlich in die Spur finden musste. Denn durch die hohen Leistungsschwankungen hatten die Young Boys das eine, oder andere Spiel knapp und unnötig verloren.

Die HG hingegen war noch mitten im Kampf um Platz 4, damit allerdings auch unter Druck. Und so wurde die Partie sehr ambitioniert geführt, in der zunächst die Abwehrreihen dominierten. Die HG ging in der 8 Min. mit 1:3 in Führung, ehe der TVB seine Abschlussschwäche in den Griff bekam. 

Beim Stand von 3:4 zwangen die Young Boys mit einer konsequenteren Abwehr die Gäste zu vielen Fehlern und marschierten durch ein eiskaltes Konterspiel mit einem 6:0 Lauf davon. Im aufgebauten Angriffsspiel agierten jedoch beide Mannschaften nicht geduldig genug, schlossen zu hektisch ab, und folglich ging es nur mit einem mageren 9:5 in die Kabine.

Im zweiten Durchgang nahm die Partie dann aber so richtig Fahrt auf. Die HG kam nun besser ins Spiel, während der TVB ebenfalls die Angriffe besser spielte und den Vorsprung halten konnte. Auch eine doppelte Unterzahl in der 41. Min beim Stand von 15:9 überstanden die Young Boys schadlos. Im Anschluss kamen die Gäste zwar noch einmal auf drei Tore heran 17:14 (45 Min.), ehe die blau-weisse Abwehr wieder richtig zu griff und der TVB mit einem 5:0 Lauf zum 23:15 die Vorentscheidung erzwang. Im Anschluss ließen die Young Boys nichts mehr anbrennen und die Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Spiel, dass der TVB am Ende völlig verdient mit 30:21 für sich entscheiden konnte.

„Das war das erwartete Zeichen von der Mannschaft. Ausschlaggebend für den Sieg heute, war die deutlich bessere Abwehrleistung und das dadurch mögliche Konterspiel. Wir haben uns beim letzten Heimspiel in dieser Runde noch einmal sehr gut präsentiert und gezeigt, was in uns steckt. Wir sind sehr zufrieden!“, lautet die Zusammenfassung des Trainerstabs.  

Nächste Woche geht es zum letzten Spiel der Runde zum TSV Allach. Das Spiel findet am Sonntag, den 17.11. um 16:00 Uhr, in der Sporthalle Eversbuschstraße statt. 

Für den TVB am Ball: Hummel, Rothwein; Agner (4), Bosch, Foege (3), Fröschle (1), Keim (2), Kusche (1), Maier (3/1), Nicolaus (7), Theurer (3), Traub, Uskok, Wisst (6)

TVB beim Tag der offenen Türe der Tafel Waiblingen

Anlässlich ihrer Gründung vor 15 Jahren veranstaltete die Tafel Waiblingen am vergangenen Sonntag, 10. November 2019 den Tag der offenen Türe. Dabei unterstützten unsere Wild Boys Dominik Weiß und Elvar Asgeirsson das Event und nahmen sich Zeit für Autogramme und Bilder. Neben der Besichtigung der Verkaufsräume und Kleiderabteilung, beantworteten die Vorstände und ehrenamtlichen Helfer alle Fragen rund um die tägliche Arbeit in der Tafel.

„Die Tafel in Waiblingen ist eine wichtige Einrichtung, die Menschen mit wenig Mitteln tagtäglich den Zugang zu Lebensmitteln ermöglicht. Umso mehr hat es uns gefreut, dass wir heute zu Gast sein und mit den Verantwortlichen ins Gespräch kommen durften“, berichtet Dominik Weiß.

Auch Teamkollege Elvar Asgeirsson zeigte sich von der Tafel und ihrem täglichen Einsatz begeistert. Neben dem Schreiben von Autogrammen stellten sich die beiden Bundesliga-Profis den Fragen der Besucher.

D-Jugend

D1 Bezirksliga: TVB – SV Fellbach 40:30 (18:13)

Im Spitzenspiel zwischen den bisher noch ungeschlagenen Teams konnte sich unserer D-Jugend in einer torreichen und unterhaltsamen Begegnung mit 40:30 durchsetzen. Das Spiel war am Anfang sehr ausgeglichen bis zur 15. Spielminute schaffte es keine der beiden Mannschaften sich abzusetzen. Aber in der Endphase der ersten Hälfte kamen unsere Jungs immer besser mit dem starken Gast aus Fellbach zurecht. Zur Pause führte man mit 18:13. Nach dem Wechsel blieb der TVB konzentriert und baute im weiteren Spielverlauf den Vorsprung weiter aus. Es war ein kurzweiliges Spitzenspiel auf sehr gutem Niveau. Am Ende setzte sich unsere D-Jugend deutlich mit 40:30 durch. Gratulation an das ganze Team für diese tolle Leistung! Gleich nächste Woche geht es weiter. Dann muss man nach Stammheim reisen. Spielbeginn ist 10:30 Uhr. Man will seine weiße Weste behalten und muss beim HSV eine gute Leistung an den Tag legen, damit das gelingt. Der TVB: Justin Müller (TW), Paul Schmidt, Nick Nusko (1), Niko Schweikardt (1), Mika Schweikardt (3), Niklas Obergfäll (4), Felix Bauer (2), Julius Gierer (7), Lian Eckert (19), Linus Dangelmaier (3).

D2 Kreisliga A: TSF Welzheim – TVB 29:17 (15:9)

Am vergangenen Samstag durfte die D2 in den schönen Welzheimer Wald reisen. Gegen die D1 aus Welzheim tat man sich zunächst sehr schwer. Man bewegte sich zu wenig und so mancher Pass endete beim Gegner, der dadurch zu einfachen Torerfolgen kam. Aber nach und nach lief es beim jungen TVB-Team besser. Zwar lag man zur Pause mit 15:9 zurück, aber nach dem Wechsel folgte die stärkste Phase der blau-weißen. Den 6-Tore Rückstand konnte man innerhalb weniger Minuten auf nur noch 2 Tore zerbröselte. Und man hatte die Chance noch weiter ranzukommen. Aber dann ließ die Kraft doch merklich nach und dem Gastgeber gelang ein 6:0-Lauf. Das Spiel war da entschieden. Am Ende verlor man etwas zu deutlich mit 29:17. Man zeigte gute Ansätze und will nun im nächsten Spiel den zweiten Sieg holen. Das ist am 23.11.2019 um 15:00 Uhr beim MTV Stuttgart

Der TVB: Piet Syring (TW), Jannes Bolz (1), Moritz Moldenhauer (2), Eric Schmalzried (6), Aileen Obergfäll (1), Simon Wörz, Paul Kraisel (4), Benny Ennemoser (2), Fabian Mutschler (1).

C1 verliert gegen FrischAuf Göppingen

C-Jugend Oberliga: TV Bittenfeld – FA Göppingen 23:26 (11:14)

Mit dieser zweiten Niederlage in Folge, haben sich die Young Boys der C1 vorerst aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschiedet. Zwar agierten unsere Jungs vor allem in der Defensive wesentlich konsequenter als noch in der vergangenen Woche aber in Bezug auf die Chancenverwertung wollte den TVB-lern zu wenig gelingen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich zunächst ein ausgewogenes Spiel mit wechselnden Führungen. Ab der 20. Minute aber konnte Göppingen mit drei Toren in Folge davon ziehen. Besonders ärgerlich in dieser Phase war, dass sich unsere Young Boys zu der Zeit in einer Überzahlsituation befanden, diese aber nicht genutzt werden konnte. Der 3-Tore Vorsprung der Gäste hatte dann auch bis zum Halbzeitpfiff Bestand. Den Göppingern gelang es unmittelbar nach der Pause ihre Führung auf fünf, im weiteren Verlauf des Spiels sogar auf bis zu sieben Tore auszubauen. Unsere Jungs kämpften sich zwar immer wieder heran, konnten die Niederlage aber nicht mehr verhindern. Und so beendete der Unparteiische die Partie beim Stand von 23 : 26. Letztlich lässt sich sicherlich sagen, dass das Göppinger Team insgesamt gesehen unserer Mannschaft, zumindest in körperlicher Hinsicht, den meisten Young Boys überlegen waren und diesen Vorteil konsequent nutzen konnten. In der neuen Tabelle belegt der TVB nun hinter den ungeschlagenen Göppingern den zweiten Rang. Trainer Dodo Oprea hat nun bis zum 7.12. Zeit die Mannschaft auf das letzte Hinrundenspiel in Ludwigsburg vorzubereiten.

U17 bleibt stabil

TV Bittenfeld 1898 – SG BBM Bietigheim 40:24

Die Young Boys präsentieren sich aktuell in bestechender Form. Vergangenes Wochenende ließen die Young Boys der SG BBM Bietigheim im Lokalderby keine Chance. Vor allem das im Vergleich zu den vergangenen Spielen deutlich verbesserte Tempospiel verhalf der U17 zu diesem deutlichen Ergebnis.

In den ersten Minuten agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Sowohl die Gäste als auch die Young Boys konnten durch schöne Kombinationen zum Erfolg kommen. Beim 3:3 durch Mika Jander in der 5. Minute drehten die Young Boys dann immer weiter auf. Die aggressive und antizipativ agierende Abwehr zwang die Gäste immer wieder zu technischen Fehlern, die die Hausherren ein ums andere Mal mit Toren aus dem schnellen Spiel beantworten. Auch im Positionsangriff überzeugten die Blau-Weißen mit schönem Zusammenspiel über den Kreis und die Außen. Der Ball lief in den meisten Phasen flüssig im Rückraum und immer wieder erspielten sich die Jungs des TVB klare Tormöglichkeiten. Tor um Tor konnten die Gastgeber die SG auf Abstand bringen und erhöhten so bis zur Pause auf 24:11.

Wie schon im Spiel gegen Helmlingen kehrten die Young Boys sehr konzentriert und diszipliniert aus der Kabine zurück. Mit dem gebotenen Respekt dem Gegner gegenüber wurden die Angriffe weiter konzentriert ausgespielt und das Tempospiel über die verbleibenden 25 Minuten aufrechterhalten. Trotz vieler ungewohnter Aufstellungsvarianten mit beispielsweise den U15 Spielern Luca Eckert und Luca Spiertz oder ohne Kreisspielerposition hielten der TVB die Gäste weiter auf Abstand.

Das Spiel lässt hoffnungsvoll auf die kommende große Aufgabe gegen die SG Pforzheim/ Eutingen blicken. Die SG rangiert aktuell mit 3 Minuspunkten direkt hinter dem TVB und würde bei einem Sieg den zweiten Tabellenplatz übernehmen. Für die Young Boys gilt es mit einer konzentrierten Vorbereitung diese Woche dies zu verhindern und die Punkte aus Pforzheim zu entführen. Gespielt wird am Sonntag den 17.11. um 14.15 Uhr in der Berta-Benz-Halle in Pforzheim.

Es spielten: Joshua Scheiner (TW), Fabian Bauer (TW), Joe Traub (5), Dalio Uskok (6), Din Mekic (4), Nick Baumholz (2), Luca Eckert (4), Luca Mauch (3), Paul Wennagel (4), Lasse Siebel (5), Finn Klein (7), Joey König, Luca Spiertz e

Gute Leistung – keine Punkte

Die zweite Mannschaft des TV Bittenfeld kommt nicht in Tritt. Gegen Drittliga-Absteiger TVS 1907 Baden-Baden gab es die nächste Niederlage in der Fremde. Hoffnung gibt dennoch die deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorwochen.

Die Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen. Gerade in der Abwehr wollte man sich deutlich steigern, hatte man doch in den letzten beiden Heimspielen jeweils über 35 Gegentore kassiert.

Dies war von Beginn an zu spüren. Die Angriffe wurden konzentriert zu Ende gespielt und die Abwehr im Verbund mit einem starken Daniel Sdunek machten dem Gegner das Leben schwer. Dadurch gelang es dem TVB nach 14 Minuten eine Sechs-Tore-Führung zu erarbeiten (3:9). Zwei unglückliche Zeitstrafen innerhalb kürzester Zeit brachte den TVB in doppelte Unterzahl. Dies spielten die Badener souverän aus. Einige technische Fehler im Angriff begünstigten die Aufholjagd des Gegners weiter. Zur Halbzeit war der erspielte Vorsprung dahin und es ging mit einem 12:12 Unentschieden in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit war zunächst der Gegner am Drücker und setzte sich mit vier Toren ab (18:14). Die Bittenfelder ließen aber die Köpfe nicht hängen und konnten den Rückstand verkürzen (20:18). Hatte man die Rückraumschützen des TVS in den ersten 30 Minuten noch im Griff, so bereiteten diese der Abwehr immer mehr Probleme. So vergrößerte sich der Rückstand zehn Minuten vor Ende wieder auf fünf Tore (26:21). In dieser Phase haderte man auch immer wieder mit kleinlichen Pfiffen des Schiedsrichtergespanns, die das Verteidigen zusätzlich erschwerten. Aber auch davon ließen sich die Blau-Weißen nicht aus dem Konzept bringen und kämpften sich vier Minuten vor Ende wieder auf zwei Tore heran (29:27). Eine Minute vor Ende netzte der A-Jugendliche Andreas Maier zum 30:29 ein und der darauffolgende Angriff konnte erfolgreich verteidigt werden. So hatten man mit sieben Sekunden auf der Uhr die Chance auf den ersten Punkt in der Fremde. Doch der letzte Wurf fand den Weg nicht in das Gehäuse des Gastgebers.

So musste man sich nach einer starken Leistung bei einem starken Gegner unglücklich geschlagen geben. Die Mannschaft zeigte endlich, welches Potential und Kampfgeist in ihr steckt und bewies, dass sie mit jedem Gegner mithalten kann. Auf dieser Leistung gilt es aufzubauen und anzuknüpfen.

Nächsten Samstag geht es in der heimischen Gemeindehalle gegen Aufsteiger HC Neuenbürg. Dieser ist stark in die Saison gestartet und befindet sich momentan mit 13:7 Punkten auf dem 5.Platz. Dennoch ist man hoch motiviert zu Hause endlich wieder zu punkten. Spielbeginn ist nächsten Samstag zur gewohnten „Primetime“ um 19:30 Uhr. Kommt und unterstützt die Mannschaft!

Es spielten: Wersch, Sdunek (1), Gille, Bischoff (5), K. Wissmann, Widmaier, Kienzle (10), Haspinger (2), Maier (3), Heling (1), Porges (2), Kornmann (3), Y. Wissmann (1), Bauer