Gute Leistung – keine Punkte

Die zweite Mannschaft des TV Bittenfeld kommt nicht in Tritt. Gegen Drittliga-Absteiger TVS 1907 Baden-Baden gab es die nächste Niederlage in der Fremde. Hoffnung gibt dennoch die deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorwochen.

Die Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen. Gerade in der Abwehr wollte man sich deutlich steigern, hatte man doch in den letzten beiden Heimspielen jeweils über 35 Gegentore kassiert.

Dies war von Beginn an zu spüren. Die Angriffe wurden konzentriert zu Ende gespielt und die Abwehr im Verbund mit einem starken Daniel Sdunek machten dem Gegner das Leben schwer. Dadurch gelang es dem TVB nach 14 Minuten eine Sechs-Tore-Führung zu erarbeiten (3:9). Zwei unglückliche Zeitstrafen innerhalb kürzester Zeit brachte den TVB in doppelte Unterzahl. Dies spielten die Badener souverän aus. Einige technische Fehler im Angriff begünstigten die Aufholjagd des Gegners weiter. Zur Halbzeit war der erspielte Vorsprung dahin und es ging mit einem 12:12 Unentschieden in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit war zunächst der Gegner am Drücker und setzte sich mit vier Toren ab (18:14). Die Bittenfelder ließen aber die Köpfe nicht hängen und konnten den Rückstand verkürzen (20:18). Hatte man die Rückraumschützen des TVS in den ersten 30 Minuten noch im Griff, so bereiteten diese der Abwehr immer mehr Probleme. So vergrößerte sich der Rückstand zehn Minuten vor Ende wieder auf fünf Tore (26:21). In dieser Phase haderte man auch immer wieder mit kleinlichen Pfiffen des Schiedsrichtergespanns, die das Verteidigen zusätzlich erschwerten. Aber auch davon ließen sich die Blau-Weißen nicht aus dem Konzept bringen und kämpften sich vier Minuten vor Ende wieder auf zwei Tore heran (29:27). Eine Minute vor Ende netzte der A-Jugendliche Andreas Maier zum 30:29 ein und der darauffolgende Angriff konnte erfolgreich verteidigt werden. So hatten man mit sieben Sekunden auf der Uhr die Chance auf den ersten Punkt in der Fremde. Doch der letzte Wurf fand den Weg nicht in das Gehäuse des Gastgebers.

So musste man sich nach einer starken Leistung bei einem starken Gegner unglücklich geschlagen geben. Die Mannschaft zeigte endlich, welches Potential und Kampfgeist in ihr steckt und bewies, dass sie mit jedem Gegner mithalten kann. Auf dieser Leistung gilt es aufzubauen und anzuknüpfen.

Nächsten Samstag geht es in der heimischen Gemeindehalle gegen Aufsteiger HC Neuenbürg. Dieser ist stark in die Saison gestartet und befindet sich momentan mit 13:7 Punkten auf dem 5.Platz. Dennoch ist man hoch motiviert zu Hause endlich wieder zu punkten. Spielbeginn ist nächsten Samstag zur gewohnten „Primetime“ um 19:30 Uhr. Kommt und unterstützt die Mannschaft!

Es spielten: Wersch, Sdunek (1), Gille, Bischoff (5), K. Wissmann, Widmaier, Kienzle (10), Haspinger (2), Maier (3), Heling (1), Porges (2), Kornmann (3), Y. Wissmann (1), Bauer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans