So lief die Vorrunde der EM für die Wild Boys

Die Vorrunde der EHF EURO 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich ist gelaufen! Fünf WILD BOYS starteten für ihr Land in das Turnier. Patrick Zieker, David Schmidt und Jogi Bitter stehen im deutschen Aufgebot, Samuel Röthlisberger (Schweiz) und Zarko Pesevski (Nordmazedonien) wurden ebenfalls für ihre Nationalmannschaft berücksichtigt.

Am vergangenen Donnerstag traf die deutsche Mannschaft im Auftaktspiel der 14. Europameisterschaft auf Debütant Niederlande. Für David Schmidt und Jogi Bitter gab es im „Spektrum“ in Trondheim somit auch das Wiedersehen mit dem früheren Teamkollegen Bobby Schagen.

Die DHB-Auswahl blieb ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte die Niederlande mit 34:23. Das zweite Gruppenspiel der Vorrunde gegen Titelverteidiger Spanien verlor die deutsche Auswahl deutlich mit 33:26. „Alle hatten ein positives Gefühl, aber die Jungs haben es nicht aufs Parkett gebracht“, so Bundestrainer Prokop im Nachgang der Partie.

Somit gab es gegen Lettland am Montagabend ein kleines Finale für die deutschen Nationalmannschaft. Die fand aber zurück zu alter Stärke und schlug Lettland! Am Ende stand ein knappes 27:28 auf der Anzeigetafel. Somit steht die deutsche Mannschaft in der Hauptrunde der EHF EURO 2020 in Wien.

David Schmidt und Jogi Bitter kamen in jedem Vorrundenspiel zum Einsatz, Patrick Zieker wurde nur gegen Lettland von Christian Prokop nicht eingesetzt.

Zarko Pesevski und Nordmazedonien starteten mit einem 26:25-Sieg gegen die Ukraine ins Turnier, mussten im zweiten Spiel aber eine 27:25-Niederlage gegen die Tschechen hinnehmen. Das letzte Vorrundenspiel gegen Gastgeber Österreich ging leider auch verloren. Nach dem 32:28 musste sich Nordmazedonien von der Europameisterschaft verabschieden.

Auch die schweizer Nationalmannschaft um Samuel Röthlisberger hatte nach zwei Spielen zwei Punkte auf dem Konto. Nach der hohen Niederlage gegen Mitausrichter Schweden (34:21) und dem Sieg gegen Polen (31:24), kam es gegen Slowenien zum alles entscheidenden Spiel in der Gruppe F. Die 25:29-Niederlage besiegelte aber das Vorrunden-Aus für die Schweiz.

Deutschland trifft in der Hauptrunde nun auf Kroatien, Weißrussland, Österreich und Tschechien.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans