TVB trotzt dem Tabellenführer einen Punkt ab

Mit einer sehr couragierten Leistung gelingt es dem TV Bittenfeld II dem ungeschlagenen Tabellenführer SG Pforzheim/Eutingen mit einem 22:22-Unentschieden einen Punkt zu entreißen.

Die Mannschaft um Trainer Thomas Randi hatte sich für dieses schwere Heimspiel enorm viel vorgenommen. Von Beginn an zeigte sich der Abwehrverbund um das Innenblock-Duo Andreas Maier und Alexander Bischoff sattelfest. Wie bereits vergangene Woche ermöglichte die sehr gute Defensivarbeit einschließlich eines hervorragend aufgelegten Torhüters Daniel Sdunek einen Start nach Maß. Innerhalb kürzester Zeit konnte sich der TVB auf 4:2 absetzen. Beeindruckend war dabei auch die Kaltschnäuzigkeit in der Offensive, die ein ums andere Mal den ehemaligen Bundesliga-Torwart Bastian Rutschmann überwindete.

Während der TVB im Kollektiv zu überzeugen wusste, kristallisierten sich bei den Pforzheimern immer mehr die Spieler Manuel Mönch und Jonathan Buck als Aktivposten in der Offensive heraus. Zusammen erzielten sie 15 der 22 Treffer.

In der 24. Spielminute war es Fabian Kornmann, der die höchste Bittenfelder Führung erzielte. Mit einem fulminanten Rückraumtreffer erzielte er den 10:7 Spielstand. Diese Drei-Tore-Führung hatte jedoch nicht lange Bestand. Nur drei Minuten später erzielte der Pforzheimer Tom Schlögl den 10:10 Ausgleich. Der TVB lies sich nicht aus der Ruhe bringen und erzielte mit einem Kempatreffer das 11:10 Halbzeitergebnis.

Die ersten Minuten der zweiten Hälfte gehörten dann den Gästen aus Pforzheim. Innerhalb kürzester Zeit drehten sie das Spiel und zogen schnell auf 12:15 weg. Die Bittenfelder nutzen bereits nach 36 Spielminuten die erste Auszeit der zweiten Hälfte, um sich taktisch neu aufzustellen. Diese Maßnahme zeigte Wirkung. Der TVB kämpfte sich Tor für Tor wieder heran und drehte das Spiel erneut zu einer Drei-Tore-Führung. Der erst 17-jährige Fynn Nicolaus erzielte in der 47. Spielminute das 19:16 für die Hausherren. Doch auch diese Führung konnten die Bittenfelder nicht verteidigen und gerieten einmal mehr in Rückstand. Manuel Mönch erzielte mit seinem zehnten Treffer das 21:22 für die SG. Sekunden vor Schluss gelang Nick Haspinger dann doch noch der viel umjubelte Ausgleichstreffer zum 22:22 Endstand. Am Ende steht ein verdientes Unentschieden in einem sehr guten und intensiven BWOL-Spiel.

Lange kann sich der TVB jedoch nicht ausruhen. Am Sonntag treffen die Bittenfelder auf den direkten Tabellennachbarn TSV Zizishausen. Der Blick auf die Tabelle verdeutlicht die Wichtigkeit des Spiels, denn nahezu die halbe Liga befindet sich nun im Abstiegskampf.

Es spielten: Sdunek, Rica-Kovac, Wisst, Widmaier, Bischoff (6/2), Gille (2), Kienzle (4), Haspinger (4), Nicolaus (1), K. Wissmann, Maier, Heling (1), Kornmann (1), Y. Wissmann (3)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans