U19 JBLH: TVB spielt die beste Saisonleistung!

TV Hochdorf gegen TV Bittenfeld 24:42 (10:20)

„Am Ende gelang dann wirklich alles!“, so könnte man das Spiel vom vergangenen Sonntag zusammenfassen. Trainer Jörg Ebermann hatte vor dem Spiel noch gewarnt: „Der TV Hochdorf ist ein unbequemer und erstzunehmender Gegner. Die laute Halle und die aggressive Spielweise der Rheinland-Pfälzer sind nicht zu unterschätzen. Wir müssen wieder eine starke Abwehrleistung bringen und vorne unbedingt unsere Chancen nutzen, um die Punkte mitzunehmen.“  

Die Young Boys standen nach den letzten unglücklich verlaufenen Partien erheblich unter Druck und mussten unbedingt punkten, um noch eine Chance auf die Meisterrunde zu haben. 

Und deshalb ließ der TVB auch nichts anbrennen und ging schnell über ein 0:2 mit 3:7 in Führung, als Heimtrainer Björn Friedrich bereits in der 9 Min. die grüne Karte legte. Die blau-weisse Abwehr stand von Anfang an sicher und ließ keine platzierten Rückraumwürfe zu. Im Angriff lief der Ball jetzt endlich schnell durch die Reihen und der Rückraum agierte leichtfüßig und variabel. Ab der 15 Min. machten die Young Boys mit einen 10:0 Lauf dann richtig ernst. „Da hat man schon gemerkt, dass sich heute ALLE Rädchen im Getriebe drehen. In dieser Phase dominieren wir die Partie ohne Ausnahme!“, so Trainer Jörg Ebermann. Folglich ging es mit einem 10:20 in die Pause. 

Sicher auch ein wesentlicher Faktor heute: Während Andreas Maier sechs sichere 7m-Tore beisteuerte, parierte Schlussmann Finn Hummel ganze sechs von sieben 7m-Würfen der Gastgeber. Überhaupt waren die TVB-Keeper heute bestens aufgelegt und steuerten neben tollen Paraden auch sehenswerte Pässe bei, die von den Aussenspielern eiskalt verwandelt wurden. 

Die Partie drohte jetzt schon für die Pfalzbiber ein Debakel zu werden, allerdings hatte der TVB bei der SG Pforzheim/Eutingen einen ähnlich hohen Vorsprung bereits einmal verspielt und es blieb nun abzuwarten, ob die Young Boys die Partie diesmal konsequent zu Ende spielten. Und das taten sie. Beim Spielstand von 15:30 in der 45 Min. war die Partie im Grunde schon gespielt, aber der TVB ließ nicht nach. Die Akzente im Rückraum setzten Dominik Keim, als bester Schütze mit 8 Treffern, und Philipp Kusche, der fünf seiner sechs Treffer im zweiten Durchgang beisteuerte. In der Folge ließen die Young Boys den Pfalzbibern keine Chance und bauten ihren Vorsprung konsequent aus, sodass am Ende mit 24:42 das höchste Ergebnis in der Liga zu Buche stand. 

„Es ist schon bemerkenswert, wie cool die Mannschaft mit der Drucksituation umgegangen ist. Der hohe Endstand ist keine Selbstverständlichkeit, sondern vielmehr das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Wir haben den Gegner heute in der Abwehr vor Herausforderungen gestellt, die er nur schwer lösen konnte. Im Angriff dagegen konnten wir mit einer hohen Abschlussquote variabel über alle Positionen spielen. Entscheidend war für mich, dass wir das Tempo bis zur letzten Sekunde sehr hoch gehalten haben und so kam am Ende nahezu jeder Spieler zu seinem Abschluss“, resümiert der Coach. 

Dieser Sieg zeigt auch, was das Team leisten kann, es ist aber nur der erste Schritt von vier weiteren, die getan werden müssen, um das Ziel „Meisterrunde“ zu erreichen. Mit der JSG Balingen/Weilstetten wartet als nächstes ein sich in Top-Form befindender Gegner, der in der Tabelle einen Platz vor dem TVB gastiert und am Wochenende überraschend gegen die Rhein-Neckar-Löwen punkten konnte.

In zwei Wochen empfängt der TV Bittenfeld dann zu Hause die JSG Balingen/Weilstetten. Das Spiel findet am Samstag, den 26.10. um 17:30 Uhr, in der Gemeindehalle in Bittenfeld statt. 

Für den TVB am Ball: Hummel, Rothwein; Agner (2), Bosch, Fröschle (1), Hoffmann (2), Keim (8), Kusche (6/1), Maier (8/6), Mauch (2), Nicolaus (4), Theurer (1), Traub (4), Wisst (4)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans