Rückrundenauftakt in Berlin

Nach der Heimniederlage gegen den HC Erlangen steht für den TVB Stuttgart das erste Spiel in der Rückrunde in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga der Saison 2023/24 an. Die WILD BOYS sind am morgigen Dienstag zu Gast beim aktuellen EHF European League-Sieger, den Füchsen Berlin. Anwurf der Begegnung in der Max-Schmeling-Halle ist um 19 Uhr.

Für das Team von Cheftrainer Michael Schweikardt geht es an diesem Dienstag in das letzte Auswärtsspiel in diesem Kalenderjahr. Die Füchse Berlin stehen momentan mit 28:4-Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und sind damit punktgleich mit dem Spitzenreiter SC Magdeburg. Der TVB Stuttgart hat aktuell 11:23-Punkte auf dem Konto und befindet sich auf dem 16. Tabellenplatz.

Die letzten beiden Duelle in der Porsche-Arena gegen die Hauptstädter bleiben positiv in Erinnerung. Die Partie am 1. Spieltag zum Start der Handball-Bundesliga Saison 2023/24 verloren die WILD BOYS denkbar knapp mit 29:30 vor heimischer Kulisse. Um ein Haar verpassten die Stuttgarter damit Anfang September den perfekten Start in die neue Spielzeit. Nach einer hochintensiven Partie auf Augenhöhe musste man sich dem Team von Jaron Siewert mit einem Tor geschlagen geben. Anders sah dies noch in der Vorsaison aus, als der TVB Stuttgart erstmals in der Vereinsgeschichte ein Heimspiel gegen die Füchse Berlin gewann. In einer vollen Porsche-Arena bezwang man den Favoriten mit 32:28 und warf die Berliner endgültig aus dem Titelrennen. Überragender Mann bei diesem Heimerfolg war Torhüter Miljan Vujović, der sich auch zuletzt gegen den HC Erlangen in starker Verfassung präsentierte.

Auf Seiten der Gastgeber ist besonders auf die beiden dänischen Nationalspieler im Rückraum, Mathias Gidsel und Lasse Andersson, zu achten. Der spielstarke Mathias Gidsel kann bereits nach 16 absolvierten Spielen unfassbare 128 Tore und 69 Assists aufweisen, besonders im 1-gegen-1 liegt seine große Stärke. Zudem ist die Wurfquote von 72,73% für einen Rückraumspieler beachtlich. Der Rückraumlinke Lasse Andersson verfügt über eine immense Wurfgewalt und steht aktuell schon bei 102 Saisontoren. Die Flügelzange bei den Hauptstädtern bilden Rekordtorschütze Hans Lindberg und der Schwede Jerry Tollbring, der zuvor lange Zeit bei den Rhein-Neckar Löwen spielte. Der Torhüter der Hausherren Dejan Milosavljev kann mit 189 Paraden aktuell die meisten der LIQUI MOLY HBL-Saison 2023/24 aufweisen. Kapitän Paul Drux feierte nach langer Leidenszeit aufgrund eines Achillessehnenriss Ende April beim letzten Auswärtsspiel der Füchse am vergangenen Samstag sein Comeback. Der TVB Stuttgart trifft damit am morgigen Dienstagabend auf ein Topteam, dass auf jeder Position mehrfach weltklasse besetzt ist und geht als Außenseiter in die Partie.

Alle Spiele der LIQUI MOLY HBL gibt es live bei Dyn. Sicher dir hier dein Abo.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

TVB-KARRIERETAG

Im Rahmen des Heimspiels gegen den SC DHfK Leipzig am 7. März findet der TVB-Karrieretag ab 14:00 Uhr statt!

Dazu wird es in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle im Saal 1 Infostände von Unternehmen aus der Region unseres Netzwerks geben. Diese informieren über ihr Job-, Ausbildungs- und Studienangebot. Der Zugang zum Karrieretag ist auch ohne Ticket für die Bundesligabegegnung möglich. 

Also: Schnappt euch eure Freunde und kommt zum Karrieretag!