Der TVB vom Rekordmeister gefordert

Nach dem Auswärtsspiel gegen den SC DHfK Leipzig, laden die WILD BOYS zum Monatsende noch einmal zu einem Heimspiel ein. Am 26. November reist der Rekordmeister aus Kiel nach Stuttgart. 

Am kommenden Sonntag treffen die WILD BOYS zuhause auf die Zebras und hoffen, sich gegen das nächste Top-Team aus der LIQUI MOLY HBL behaupten zu können. Gegen die SG Flensburg-Handewitt hat die Mannschaft von Cheftrainer Michael Schweikardt schon bewiesen, dass sie mit Mannschaften aus dem oberen Tabellenfeld durchaus mithalten kann. Der THW Kiel ist mit 16:10-Punkten und Tabellenplatz 5 nicht so in Form, wie man es aus den vergangenen Jahren gewohnt ist. Grade das könnte den WILD BOYS zugute kommen, um die nächsten zwei Punkte auf dem Konto sammeln zu können.

Nach dem Meistertitel in der vergangenen Saison mussten die Zebras einige wichtige Akteure ziehen lassen. Mit Niklas Landin, Miha Zarabec und Sander Sagosen verließen drei zentrale Spieler den Verein. Der THW Kiel verpflichtete im Gegenzug Spielmacher Elias Ellefsen á Skipagøtu, Vincent Gérard und Eduardo Gurbindo. Torhüter Gérard verletzte sich aber bereits in der Vorbereitung. Im September verpflichteten die Kieler dafür Samir Bellahcene nach. Die Saison 2023/24 eröffnete der THW mit dem Gewinn des Pixum Super Cup. Als amtierender Deutscher Meister besiegten die Zebras die Rhein-Neckar-Löwen nach Verlängerung. Auch in der Bundesliga legten die Kieler einen fulminanten Start hin. Nach drei deutlichen Siegen folgte dann aber eine kleine Negativ-Serie. Am fünften Spieltag musste die Mannschaft um Filip Jicha die erste Niederlage hinnehmen. Im Nord-Derby gegen die SG Flensburg-Handewitt netzte Emil Jakobsen in letzter Sekunde zum 28:27 für die SG ein. Gegen starke Melsunger hagelte es zwei Tage später die zweite Saisonniederlage. Nach einer kleinen Ligapause ging es für den THW Ende September nach Magdeburg. Aber auch hier konnten sich die Zebras nicht durchsetzen und reisten ohne Punkte wieder zurück in die Heimat. Zuletzt fanden sie gegen den TBV Lemgo in die Erfolgsspur zurück.

Bester Werfer ist aktuell Niclas Ekberg, vor Linkshänder Harald Reinkind. Neuzugang Elias Ellefsen á Skipagøtu glänzt zusätzlich mit den meisten Assists. Auch Torhüter Bellahcene bewährte sich bereits in einigen Spielen als Matchwinner. Mit Rune Dahmke, Eric Johansson und Patrick Wiencek ist der THW auf allen Positionen mit Weltklasse-Akteuren besetzt.

Bisher hatte der TVB gegen den Rekordmeister immer das Nachsehen. Das soll sich am Sonntag ändern. Im Rückspiel der Saison 2022/23 hielten die Schwaben lange mit. In der zweiten Hälfte bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf und verkürzte zehn Minuten vor Schluss auf einen drei-Tore-Rückstand. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung möchten die WILD BOYS nun endlich die ersten Punkte gegen den amtierenden deutschen Meister einfahren.

Wer sich in diesem Duell durchsetzen und die 60 Minuten mit dem Gegner mithalten kann, bleibt also spannend.

Anpfiff der Partie ist um 18:00 Uhr in der Porsche-Arena. Tickets gibt es unter www.tvbstuttgart.de/tagestickets

Alle Spiele der LIQUI MOLY HBL gibt es live bei Dyn. Sicher dir hier dein Abo.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sichert euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!