TVB verliert gegen die Recken

Am dritten Adventssonntag war der TVB Stuttgart zu Gast bei den Recken in Hannover, wo man eine 22:27-Niederlage hinnehmen musste. Speziell im Angriff tat sich das Team von Cheftrainer Michael Schweikardt heute schwer und hatte gegen einen starken Domenico Ebner im Tor der Hannoveraner des Öfteren das Nachsehen.

Der TVB reiste bis auf Oscar Bergendahl mit einem vollen Kader nach Hannover, wo der Start in die Partie vor allem im Angriff holprig verlief. Dank Heinevetter im Tor konnten die Recken nicht direkt zu Beginn mit 6:0-Toren davonziehen. Nach neun Minuten gelang der erste Treffer durch Ivan Slišković zum 1:3 aus Sicht des TVB. Passend zur Anfangsphase des TVB vergab Fernández kurz darauf den ersten sieben Meter der Partie. Durch Treffer von Süsser und Pfattheicher konnte Stuttgart auf 3:4 rankommen.

Doch die Gastgeber setzten sich dank guter Abwehrarbeit sowie Torhüterleistung wieder mit 8:4 nach achtzehn Minuten ab, woraufhin sich Michael Schweikardt zur ersten Auszeit gezwungen sah. Diese zeigte nicht sofort die gewünschte Wirkung, erst im übernächsten Angriff gelang das nächste Tor in Person von Lönn zum 5:9. Auch in den darauffolgenden Minuten konnten die Gäste nicht näher als vier Tore rankommen. Durch ein Tor der Recken in der letzten Sekunde ging es mit einem 8:14-Rückstand in die Pause. Der TVB spielte im Angriff ohne Ideen und machte es den Recken einfach, die Angriffe zu unterbinden.

Zurück aus der Pause war es Lönn, der den ersten Treffer erzielen konnte. Doch Hannover kam wach aus der Pause und so stand es bereits in Minute vierunddreißig 9:17. Nach einem schönen Pass von Müller auf Pfattheicher fiel dann das 10. Tor der Partie für Stuttgart. Nach gut vierzig Minuten hatte der TVB die Chance, auf minus vier Tore heranzukommen, jedoch vergab Zieker den sieben Meter zum 13:17. Dann waren die Gastgeber wieder die deutlich bessere Mannschaften und stellten auf 20:13.

In der letzten Viertelstunde konnten die WILD BOYS der TSV Hannover-Burgdorf nicht noch mal gefährlich werden. Am Ende stand eine 22:27-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Bereits am kommenden Donnerstag, den 15.12.2022 kommt der HSV Hamburg zum letzten TVB-Heimspiel des Jahres in die Porsche-Arena. Tickets für die Partie sind hier erhältlich.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans