TVB scheitert an abgezockteren Plochingern

Nachdem sich beide Mannschaft zuerst ein Duell auf Augenhöhe liefern, brechen die Blau-Weißen in Halbzeit 2 ein und die erfahrenen Plochinger nutzen ihre Chancen souverän aus.

Beim Anpfiff der BWOL-Saison 22/23 erwischte die junge Mannschaft von Trainer Ebermann einen guten Start. Die Gastgeber zeigten zu Beginn, was sie in der Abwehr leisten können und zwangen die Plochinger im Angriff immer wieder zu Fehlern. Nach 7 gespielten Minuten geriet der TVB jedoch erstmals mit 2 Toren in Rückstand. Durch zwei verworfene Gegenstöße, die die Plochinger mit Toren von Elias Newel und Aleksa Djokic bestraften, kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Bittenfelder und der Rückstand vergrößerte sich. Doch bereits wenige Angriffe später fand man wieder ins Spiel. Eine 2-Minuten Strafe (17.) gegen Plochingens Nummer 10 Felix Stahl und ein verwandelter Siebenmeter von Michael Seiz (17.) leiteten eine Stärkephase der Heimmannschaft ein. In der nun wieder kompakten Abwehr erarbeitete man sich mehrmals den Ball und belohnte sich im Angriff letztendlich mit zwei Treffern von Yannick Wissmann sowie einem Treffer von Maurice Wiedmaier. Der Ausgang des Spiels war nach zwanzig Spielminuten und einem Spielstand von 9:9  wieder völlig offen. Die Bittenfelder ließen nun aber nicht mehr locker und bauten sich in kurzzeitiger Überzahl durch Treffer von Maurice Wiedmaier (27.) und einem Treffer aufs leere Tor von Alexander Bischoff (28.) sogar einen 2 Tore Vorsprung auf. Diesen konnten die Plochinger jedoch noch direkt vor der Halbzeit verkleinern. Aleksa Djokic traf per Strafwurf zum 13:12 (29.). Dann war erstmal Pause in der Gemeindehalle.

Den Start in die 2.Halbzeit verschliefen die Blau-Weißen komplett, was die Gäste ausnutzten. Die Topscorer der Plochinger, Elias Newel und Aleksa Djokic, trafen jeweils und somit war die knappe Führung bereits nach 2 Minuten in einen Rückstand umgewandelt. Viele technische Fehler und Fehlwürfe im Angriff ermöglichten dem Gegner einfache und schnelle Tore aus dem Gegenstoß. Und auch in der Abwehr schlichen sich Kommunikationsprobleme ein, die die Drittliga erfahrenen Rückraumspieler der Gäste ausnutzen konnten. Dennoch konnten sich die Plochinger nicht komplett absetzen, da auch der TVB im Angriff immer wieder Lösungen fand. Über die Außenpositionen trafen Nico Bacani (46.) und Yannick Wissmann (48.). Doch mehr als den Rückstand in Minute 48 nochmal auf 2 Tore zu verkürzen, gelang den Hausherren nicht mehr. Die letzten 10 Minuten des Spiels gingen an die Plochinger. Der TVB verlor seine Bälle im Angriff zu leichtfertig und konnte auch in der Abwehr nicht mehr dagegenhalten. Am Ende mussten sich die Blau-Weißen mit einem etwas zu deutlichen 26:31 abfinden.

Jetzt gilt es aber den Blick nach vorne zu richten, denn am nächsten Samstag steht bereits das nächste Heimspiel gegen den TV Weilstetten an.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans