TVB erkämpft einen Punkt gegen Wetzlar

Nach dem Heimsieg am vergangenen Samstag gegen den Bergischen HC stand nur fünf Tage später heute das nächste Heimspiel für den TVB an. Zu Gast in der Porsche-Arena war der Fünftplatzierte aus Mittelhessen, die HSG Wetzlar. Gegen das favorisierte Team von Benjamin Matschke lieferte sich der TVB Stuttgart einen harten Fight. Letztlich trennten sich die beiden Teams mit 26:26.

Nach Paraden auf beiden Seiten markierte Emil Mellegard den ersten Treffer der Partie. Zur ersten Führung für die WILD BOYS netzte Adam Lönn mit seinem Tor zum 3:2 nach fünf gespielten Minuten. Nach nur elf Minuten fand sich die HSG beim Stand von 6:4 zur ersten Auszeit zusammen. 

Das 8:4 (13. Minute) durch Jerome Müller bedeutete die höchste Führung für den TVB. Durch einen 6:0-Lauf egalisierten die Wetzlarer diesen Vorsprung aber wieder (8:8, 19. Minute) und zogen sogar in Front (8:9, 20. Minute; 8:10, 23. Minute). Adam Lönn erlöste die 2.829 Zuschauer in der Porsche-Arena nach über zehn torlosen Minuten mit 9:10. Bis zur Halbzeit setze sich die HSG mit 10:12 nochmal etwas ab. 

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gäste oft den Weg ins Tor über den Kreis und erhöhten bis zur 36. Minute auf 12:16. Auch 20 Minuten vor Spielende lag der Favorit mit vier Treffern, mit 14:18, vorne.

Durch einen 4:0-Lauf mit drei Treffern von Sascha Pfattheicher und einem Tor durch Patrick Zieker schaffte der TVB in der 48. Minute den 19:19-Ausgleich. In der Folge agierte Wetzlar mit dem 7. Feldspieler. Die Abwehr und insbesondere Ivan Pešić im Tor standen gut und so netzte Adam Lönn in der 53. Minute schließlich zur 23:22-Führung. 

Viereinhalb Minuten vor Schluss sah Sascha Pfattheicher die rote Karte. Trotz Unterzahl lies der TVB sich die Führung nicht nehmen und legte stets einen Treffer vor. Nach einem vergebenen 7-Meter zog dann aber die HSG Wetzlar wieder in Front (25:26, 59. Minute). Knapp eine Minute vor dem Ende rief Roi Sánchez sein Team zur Auszeit. 

Den darauffolgenden 7-Meter verwandelte Viggó Kristjánsson. Die Gäste kamen nicht mehr zum Wurf und so endete die Partie mit 26:26-Unentschieden. 

Am Sonntag, den 13.03.2022 steht das nächste Heimspiel für die WILD BOYS an. Anpfiff gegen den Tabellenführer ist um 16:00 Uhr in der Porsche-Arena. Tickets gibt es hier: https://bit.ly/TVBSCMTickets

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans