„Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt!“

Roi Sánchez: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt, weil es nicht selbstverständlich ist, gegen Wetzlar zu punkten. Wetzlar ist eine der besten Mannschaften der Liga und spielt sehr variabel. Heute war es ein richtiger Kampf. In der Abwehr hatten wir Probleme mit den Kreisläufern. Wir waren sehr fokussiert auf Rubin und Cavor und Wetzlar hat das dann sehr clever mit den Kreisläufern gemacht. In der ersten Halbzeit sind wir nicht so schnell gelaufen wie normalerweise, wir wollten auch nicht so viele Fehler machen in den Tempogegenstößen. Aber in der Halbzeit haben wir dann gesagt, wir müssen etwas ändern, weil Wetzlar sehr Solide in der Abwehr war. Deshalb haben wir in der zweiten Halbzeit das Tempo ein bisschen nach oben geschraubt und ich glaube, das hat uns gutgetan.“

Benjamin Matschke: „Ich bin zufrieden mit meiner Mannschaft, unabhängig vom Ergebnis. Die letzten Tage waren unfassbar schwer mit einigen Ausfällen. Wie sich alle da rein geworfen haben, ist einfach toll. Ich denke, wir waren ab der 50. Minute im Hintertreffen, Stuttgart ist immer vor gegangen. Roi hat sehr intelligent gecoacht, man musste sich immer auf irgendetwas einstellen. Jeder Angriff war irgendwie anders, man war immer gefordert. Klar wünscht man sich vielleicht, dass man im letzten Angriff den Ball auf das Tor bekommt, aber ich denke, dass wir ab Mitte zweiter Halbzeit einfach nicht mehr die Power hatten. Ich wünsche Stuttgart und Roi alles Gute, ich sehe Stuttgart als spielstarke Mannschaft, die komplett ist und noch mal viele neue Alternativen hat. Diese Mannschaft hat aus meiner Sicht nichts mit dem Abstieg zu tun, deshalb freue ich mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.“

Sascha Pfattheicher: „Nachdem wir echt gut ins Spiel reingekommen sind, hat Wetzlar uns in der ersten Halbzeit einen sechs oder sieben zu null Lauf reingedrückt. Wir haben das dann aber meiner Meinung nach super abgefangen. Es ist heute auf jeden Fall ein gewonnener Punkt, weil wir kurz vor Schluss dann noch mal mit einem Tor zurücklagen und uns noch ein Unentschieden erkämpft haben. Wir freuen uns jetzt sehr über den Punkt!“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans