Zu Gast in der Hauptstadt

Nachdem das vergangene Pflichtspiel der WILD BOYS in Lemgo coronabedingt abgesagt wurde, steht am morgigen Sonntag ein Gegner auf dem Programm, gegen den man in der Hinrunde für eine Überraschung sorgen konnte. In der Porsche-Arena konnte sich der TVB nämlich mit einem Remis gegen die Füchse aus Berlin einen wichtigen Punkt sichern.

Am Sonntag um 16.00 Uhr bestreitet der TVB Stuttgart also sein erstes Auswärtsspiel der Rückrunde in der LIQUI MOLY Handball Bundesliga. Die Reise führt die WILD BOYS dabei zu keinem Geringeren als den Berliner Füchsen, deren Geschäftsführer Bob Hanning im Interview mit den Stuttgarter Nachrichten erklärte, dass es Anspruch seiner Mannschaft sei, dieses Spiel zu gewinnen, um sich die Chance auf die Teilnahme an der Champions League zu erhalten.

Umgekehrt muss der TVB Stuttgart dringend punkten, um im Kampf um den Klassenerhalt nicht ins Hintertreffen zu geraten. Nicht mit dabei sein können an der Spree Torhüter Ivan Pešic und Linkshänder Viggó Kristjánsson, die beide an Corona erkrankt sind. Dafür stößt Kreisläufer Nils Röller vom TuS Kaiserslautern-Dansenberg neu zum Kader des TVB Stuttgart. „Wir wollen uns mit einer guten Leistung in Berlin auf die beiden kommenden schweren Heimspiele gegen den Bergischen HC und die HSG Wetzlar einstimmen“, betont TVB-Coach Roi Sánchez.

Bericht: Joachim Gröser

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans