TVB holt die ersten Auswärtspunkte

Im siebten Auswärtsspiel konnten die WILD BOYS gegen den HC Erlangen die ersten Punkte der Saison in der Fremde holen. Beim 32:27-Auswärtssieg zeigte das Team von Trainer Roi Sánchez eine überzeugende Leistung und gab die Führung zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. Mit von der Partie war in der ARENA Nürnberger Versicherungen der unter der Woche neu verpflichtete Torhüter Ivan Pešić.

Erlangen startete mit Ballbesitz in die Partie, jedoch wurde der erste Wurfversuch der Gastgeber erfolgreich vom Stuttgarter Innenblock verhindert, wodurch der TVB in Form von Zharko Peshevski den ersten Treffer der Partie erzielen konnte. Der TVB erwischte einen starken Start in die Partie, während Erlangen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr nicht ins Spiel fand. Beim Rückstand von 0:4 aus Erlanger Sicht fühlte sich Trainer Michael Haass bereits in Spielminute fünf zur ersten Auszeit gezwungen.

Kurz darauf stand dann eine 6:0-Führung für den TVB auf der Anzeigetafel, jedoch ohne, dass der neue Torhüter, der direkt von Anfang an zwischen den Pfosten stand, einen Ball parieren musste. Dies zeugte von einer starken Abwehrleistung der Stuttgarter. Mit dem Treffer zum 1:6 gelang es dann auch den Erlangern in der 8. Minute, ihr erstes Tor zu erzielen. Nach der ersten Viertelstunde konnten die Gäste zehn Treffer bei elf Wurfversuchen aufweisen (5:10).  

In der darauffolgenden Phase stabilisierte sich der HC vor allem in der Deckung, weshalb die WILD BOYS nicht mehr so leicht zu Toren kamen. Außerdem fanden die Gastgeber bessere Mittel im Angriff und so schmolz die Führung der Stuttgarter in der 22. Minute erstmals auf nur noch plus drei Tore beim Stand von 12:9. Bis zur Pause konnte der TVB die Distanz noch auf vier Tore erhöhen – mit einer 17:13-Führung ging es in die Kabine.

Auch in Halbzeit zwei erwischten die Gäste den besseren Start und konnten ihre Führung wieder auf den Abstand vom Beginn der Partie ausbauen – 20:14 nach sechsunddreißig Minuten. Zu Beginn der Schlussphase kamen die Gastgeber dann wieder ran, in der 48. Minute stand es nur noch 24:21. Die letzten Minuten der Partie versprachen also noch mal spannend zu werden.

Doch genau dann, wenn es spannend zu werden drohte, wusste der TVB seine Stärken auszuspielen. Am Ende holten sich die WILD BOY verdient zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans