Sieg im Derby

Der TVB feierte am Samstag im Derby gegen den TSV Schmiden einen knappen 31:32 Auswärtserfolg. Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen die SG Köndringen/ Teningen behielt das Team dieses Mal in einer spannenden Schlussphase die Oberhand.

Die Mannschaft startete wieder gut in die Partie. Die Abwehr stand auch ohne den erkrankten Luka Vukotic und zwang den Gegner immer wieder zu schwierigen Abschlüssen. Im Angriff lies man den Ball laufen und erspielte sich immer wieder gute Torchancen. Leider wurden viele Torchancen nicht genutzt. Dennoch zwang Michael Seiz mit seinem Treffer zum 4:8 die Gastgeber nach einer Vierteilstunde zu einer ersten Auszeit. Diese fruchtete und die Schmidener egalisierten den Vorsprung innerhalb weniger Minuten (8:8, 18.). Doch wie bereits in den vergangenen Spielen hatte die Mannschaft eine Antwort parat. Der TVB zog nun Tor um Tor davon. Kreisläufer Alexander Bischoff traf drei Minuten vor der Pause zum 11:16 für seine Farben. Schmiden war nur wenig später durch Lucca Holder ebenfalls erfolgreich (12:16, 28.) und Maurice Widmaier kassierte eine 2-Min-Zeitstrafe. Im letzten Angriff scheiterte der TVB wieder am Schmidener Schlussmann und auf der anderen Seite traf Tobias Pichler mit der Halbzeitsirene zum 13:16 Pausenstand. 

Die zweite Halbezeit eröffnete der Gastgeber mit seinem nächsten Treffer. In der Folge schmolz der Vorsprung des TVBs weiter. So musste die Mannschaft in der 39.Minute den Ausgleich zum 20:20 hinnehmen. Während der nächsten Minuten konnte der TVB immer wieder ein Tor vorlegen und die Schmidener zogen im Gegenangriff nach. Eine Zeitstrafe für Alexander Bischoff konnten der Gegner nutzen und erspielte sich erstmals eine zwei Tore Führung (26:24, 48.). Doch diese war von kurzer Dauer. Ein 4:0 Lauf brachte den TVB wieder mit zwei Toren in Front (26:28 51.). Der Gegner lies sich aber auch von dieser Führung nicht entmutigen und kämpfte sich durch den Treffer zum 28:29 durch Holder wieder heran und Leonard Grühne glich das Spiel für seine Farben wieder aus (56.). Johannes Theurer und Maurice Widmaier stellten mit zwei Treffern die Führung wieder her (29:31, 58.). Schmiden nahm eine Auszeit und wiederum war es Holder, der mit einem weiteren Treffer seine Farben im Spiel halten konnte. Jörg Ebermann nutzte nun ebenfalls seine letzte Auszeit. Im folgenden Angriff war es dem starken Maurice Widmaier vorbehalten mit seinem neunten Treffer die Partie 17 Sekunden vor dem Ende zu entscheiden. Der letzte Treffer durch Schmiden war dann in der Folge nur noch Ergebniskosmetik. So konnte der TVB jubeln und den zweiten Sieg im dritten Saisonspiel feiern. 

Letztlich kann die Mannschaft vor allem mit ihrer kämpferischen Leistung zufrieden sein. In der ersten Halbzeit war man die bessere Mannschaft, aber konnte das Übergewicht nicht nutzen, da man den Ball zu häufig nicht im Gehäuse des Gegners unterbringen konnte. In der zweiten Halbzeit ging dann der Spielfluss aus der ersten Halbzeit phasenweise verloren. Auf diese Weise gab man dem Gegner die Chance ins Spiel zurückzukommen. Dennoch kann die junge Mannschaft stolz auf ihre bisherige Leistung sein und setzt sich nun mit 5:1 Punkten im vorderen Teil der Tabelle fest. In den folgenden Wochen wird es wichtig sein, über die gesamte Spieldauer konstanter zu spielen. Nur so können solche engen Schlussphasen in Zukunft vermieden werden. 

Am kommenden Samstag (19:30) steht für die Blau-Weißen ein Heimspiel gegen die SG H2Ku Herrenberg an. Die SG ist mit 4:2 Punkten gut in die Saison gestartet. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Es spielten: Sdunek, Rica-Kovac, Agner, Bolkart, Widmaier (9), Luithardt (1), Uskok, Hoffmann, Bischoff (6), Seiz (7/3), Heib (2), Theurer (4), Porges, Kornmann, Wissmann (3)

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans