EMAG-Cup in Göppingen

Am 29.6. fand in Göppingen bereits zum vierten Mal der EMAG-Cup statt. Zu
diesem Turnier werden ausschließlich leistungsstarke U15 Mannschaften
eingeladen. Entsprechend hochkarätig las sich dann auch die
Teilnehmerliste.
Neben den Young Boys aus Bittenfeld und der gastgebenden Mannschaft von
FRISCH AUF! Göppingen, waren die C-Jugendteams der Rhein-Neckar-
Löwen, der JSG Balingen-Weilstetten, HSG Konstanz, JANO-Filder, SG
Pforzheim/Eutingen und HB Ludwigsburg am Start.
Gespielt wurde in zwei Gruppen, zu jeweils vier Mannschaften. Unsere Jungs
trafen in ihrer Gruppe auf JANO, Balingen-Weilstetten und
Pforzheim/Eutingen.
Im ersten Spiel gegen die überraschend spielstarken Filderstädter erwischten
unsere Young Boys einen klassischen Fehlstart. Kurz nach Spielbeginn lagen
sie mit drei Toren zurück, konnten dann aber in der Folge ausgleichen und
auch in Führung gehen. JANO ließ sich aber nicht spielentscheidend
abschütteln und eine zu geringe Chancenausbeute, darunter zwei verworfene
Siebenmeter, sorgten am Ende für eine Niederlage.
In der zweiten Partie traf unsere Mannschaft auf den späteren Turniersieger
JSG Balingen-Weilstetten. Es entwickelte sich von Beginn an eine
spannende und ausgeglichene Partie. Leider verhinderten wieder zu viele
Fehlversuche vor dem gegnerischen Tor einen durchaus möglichen Sieg.
Direkt im Anschluss mussten die Young Boys dann zu ihrem letzten
Gruppenspiel gegen die Mannschaft der SG Pforzheim-Eutingen.Vielleicht
war es der Wärme und der zu kurzen Erholungspause geschuldet, dass
unsere U15 ihr Potential nicht in vollem Umfang abrufen konnte und auch
dieses Spiel abgeben mussten.
Nach den drei Niederlagen in der Gruppenphase bestritten unsere Jungs
dann ihr letztes Spiel um Platz 7. Hier trafen sie auf den künftigen
Ligakonkurrenten aus Ludwigsburg. In dieser Partie ließen die TVBler dann
nichts anbrennen und konnten das Spiel für sich entscheiden.
Letztlich kann man sagen, dass unsere Mannschaft an diesem Turniertag
nicht sein volles Leistungsvermögen abrufen konnte und das Glück zu selten
auf Seiten der Bittenfelder stand.
Trainer Dodo Oprea zum Turnierverlauf: „Aktuell befinden wir uns in der
ersten Vorbereitungsphase für die kommende Saison, unser Fokus lag im
Training eher auf dem athletischen und konditionellen Bereich, daher haben
wir in der letzten Zeit sehr wenig mit dem Ball gearbeitet. Für mich als Trainer
gab es einige positive Dinge zu sehen aber auch Dinge an denen wir in der
nächsten Zukunft noch zu arbeiten haben. Das Turnier bot uns aber auch die
Möglichkeit gegen Mannschaften aus anderen Verbänden zu spielen. Von
daher lohnte sich der Abstecher zu diesem sehr gut besetzen und top
organisierten Turnier auf jeden Fall.“

Es spielten: Max (TW), Hannes B. (TW), Lian, Tim, Finn, Marvin, Hannes S.
Luca E., Pana, Luca S., Luke, Sammy und Jannik

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans