U19-WOL: Am Ende ging die Kraft aus!

Knappe Niederlage der Young Boys im Lokalderby gegen die SG BBM Bietigheim

Männliche A-Jugend, Württemberg-Oberliga: TV Bittenfeld 1898 II – SG BBM Bietigheim 38:34 (17:19).

Mit einem dünn besetzten Kader reisten der TV Bittenfeld 1898 am vergangenen Samstagabend zum Lokalderby gegen die SG BBM Bietigheim. Durch Erkrankungen und Verletzungen kamen letztlich nur acht Spieler, darunter drei aus der B-Jugend, in diesem letzten Spiel der Saison 2018/2019 zum Einsatz.

Und dennoch schien der Sieg gegen die SG BBM Bietigheim greifbar. Die Young Boys starteten furios und überraschten den Gegner mit einer aggressiven Abwehr und konsequenten Gegenstößen. Der TV Bittenfeld 1898 führte in Folge von Beginn an und konnte bereits zur zehnten Minute auf fünf Tore davonziehen (5:10).

Mit einer Zwei-Tore-Führung ging die A-Jugend des TV Bittenfeld 1898 in die Halbzeitpause (17:19) und führt auch in der zweiten Halbzeit lange, bis der SG BBM Bietigheim in der 48. Minute erstmals der Ausgleich zum 29:29 gelang und sich das Blatt leider zu ihren Gunsten wendete. Nun machte sich der Kräfteverschleiß und das fehlende Auswechselkontingent der Young Boys bemerkbar. Die TV Bittenfeld 1898 spielte weniger konzentriert und die technischen Fehler häuften sich. Lücken in der Abwehr und überhastete Angriffe waren die Folge. Ausgepowert konnte die Mannschaft dem Gegner nun nichts mehr entgegensetzen und die SG BBM Bietigheim zog in kurzer Zeit auf zwei Tore davon und gab diese Führung bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand (38:34).

Es spielten: Max Petershans (TW), Erik Dabbert (3), Finn Eberle (8), Florian Kruck (4), Nicolay Beurer (7), Johannes Theurer (8), Silas Müller (4), Lucas Kleinknecht

Mit dem fünften Platz in der Württemberg-Oberliga, der zweithöchsten deutschen Jugendhandball-Liga, beendet der A-Jugend-Bundesliga-Nachwuchs des TV Bittenfeld 1898 eine erfolgreiche Saison 2018/2019. Dem Trainergespann Ulf Lindner und Michael Rill gelang es dabei, aus den beiden Jahrgängen 2000 und 2001 ein gereifte Mannschaft zu schaffen, welches ausnahmslos in allen Spielen wie außerhalb des Feldes, über beide Jahrgänge hinweg wie durch die Integration von B-Jugend-Spielern als geschlossenes, willensstarkes und verlässliches Team aufgetreten ist.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans