Eine gute erste Hälfte reicht in Flensburg nicht

Am 14. Spieltag war der TVB Stuttgart zu Gast im hohen Norden bei der SG Flensburg-Handewitt. Verzichten musste der TVB bei seinem Auswärtsspiel auf den angeschlagenen Ivan Slišković. Lange Zeit waren die WILD BOYS auf Augenhöhe mit dem Spitzenteam, mussten sich letztendlich aber dennoch geschlagen geben.

Im Angriff startend gelang Spielmacher Egon Hanusz der erste Treffer für den TVB. Nach zwei Minuten glich sein Gegenüber, Mads Mensah Larsen, für die SG zum 1:1 aus. In der Anfangsphase, die viel Tempo mit sich brachte, unterliefen beiden Mannschaften immer wieder Fehler. Nach sechs Minuten war es Adam Lönn, der die WILD BOYS mit 4:3 in Führung brachte. In der neunten Minute traf TVB-Linksaußen Daniel Fernández bei einem 7-Meter im Gesicht und sah daraufhin die rote Karte, was für ihn die Disqualifikation bedeutete.

Doch auch nach knapp zwölf Minuten war der TVB komplett auf Augenhöhe, was auch an Silvio Heinevetter lag, der nach einem Wurf von Emil Jacobsen seine vierte Parade feiern konnte. Nach einem schönen Pass von Hanusz traf Sascha Pfattheicher in der 15. Minute von Rechtsaußen zum 8:7 für die Stuttgarter. Kurz darauf sah sich SG-Coach Maik Machulla zu seiner ersten Auszeit gezwungen. Aber auch in der Folge tat sich die SG sichtlich schwer gegen den TVB. Nach zwei Paraden von Heinevetter und darauffolgenden Toren von Hanusz und Jerome Müller ging der TVB mit 11:8 in Führung. Der Gastgeber blieb dran, aber der TVB schaffte es, wie durch das 14:11 von Max Häfner, weiter leichte Tore zu erzielen. In den nächsten Minuten stand die Abwehr der Flensburger dann besser und sie glichen nach einem schnellen 3:0-Lauf zum 14:14 aus. Mit diesem Ergebnis ging es für beide Teams dann auch in die Kabine.

Nach der Pause erwischte die SG den besseren Start und führte schnell mit 17:15. Der TVB kassierte zwei schnelle 2-Minuten-Strafen und musste kurzzeitig mit vier Spielern verteidigen. Kurz darauf folgte für einen Wechselfehler die nächste bittere 2-Minuten-Strafe. Abschütteln ließen sich die WILD BOYS aber noch nicht und blieben am ehemaligen deutschen Meister dran – Jerome Müller traf im der 45. Minute zum 20:23. Dann aber folgte ein Bruch im Spiel des TVB. Zu viele einfache Fehler sorgten dafür, dass der Gastgeber sich nach 47 Minuten mit sechs Toren (26:20) absetzen konnte. Und auch in der Schlussviertelstunde gab es kein Aufbäumen des TVB mehr. Flensburg spielte seine Klasse und Erfahrung aus und siegte am Ende mit 29:25.

Eine wirklich gute erste Hälfte und eine Zweite mit zu vielen einfachen Fehlern reicht gegen eine Spitzenmannschaft, wie es die SG Flensburg-Handewitt ist, nicht. Dennoch gibt es nach der heutigen Leistung keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Bereits am Donnerstag geht es in heimischer Halle weiter. Am 01.12.2022 treffen die WILD BOYS um 19:05 Uhr auf GWD Minden. In diesem wichtigen Spiel braucht der TVB die Unterstützung aller Fans – Tickets für die Partie gibt es hier: https://www.easyticket.de/veranstaltung/tvb-stuttgart-vs-gwd-minden/91026

Der SC Magdeburg zu Gast in der Porsche-Arena

Nach langem Warten ist es nun endlich so weit. Am morgigen Abend kommt der Deutsche Meister und IHF Super Globe Sieger, der SC Magdeburg in die Porsche Arena.

Dreieinhalb Wochen ist das letzte Heimspiel des TVB Stuttgarts nun bereits her. Das Spiel am 23.10.2022 gegen den ASV Hamm-Westfalen konnten die Stuttgarter für sich entschieden. Im letzten Spiel in der Liga mussten die WILD BOYS sich am Sonntag mit einem 26:33 in Melsungen geschlagen geben. Das Team von Michael Schweikardt ist vor heimischem Publikum seit drei Spielen ungeschlagen und kann befreit im Duell mit dem SCM auftreten.

Mit ein paar Spielen weniger als die Konkurrenz steht der SC Magdeburg auf Platz 5 der Tabelle der LIQUI MOLY HBL. Im Verlaufe der bisherigen Saison überzeugten, wie im letzten Jahr, vorallem Spielmacher Gisli Kristjansson und Omar Ingi Magnusson. Nach einem spannenden und engen 32:32-Unentschieden gegen die Rhein-Neckar Löwen, will das Team von Bennet Wiegert den Abstand zur Tabellenspitze mit einem Sieg gegen den TVB verkürzen.

Das wollen die WILD BOYS mit aller Kraft verhindern. Es wäre der erste Heimsieg überhaupt gegen die Magdeburger. Um den SCM zu ärgern und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Auswärtsspiel gegen Melsungen

Nach zwei Wochen Pause steht nun endlich das nächste Spiel in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga für den TVB an. Die WILD BOYS sind morgen um 16:05 Uhr in Melsungen zu Gast.

Der MT Meslungen steht mit 12:10 Punkten auf Platz 9 in der Tabelle der LIQUI MOLY HBL und konnte sich im letzten Spiel gegen FRISCH AUF! Göppingen zwei Punkte sichern. Der 29:23-Sieg war für das Team von Roberto Garcia Parrondo der vierte Sieg in Folge. In den ersten sieben Spielen fuhr der MT lediglich 4 Punkte ein (1 Sieg, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen). Für die Leistungssteigerung sind unter anderem auch dem Rückraum Rechts Ivan Martinovic zu verdanken, der mit 45 Toren und 21 Assists einiges dazu beigetragen hat. Zudem steht mit Nebojsa Simic, einer der formstärksten Torhüter der Liga im Tor der MT Melsungen.

Aber auch beim TVB zeigt die Formkurve nach oben. Vor der zweiwöchigen Spielpause gewannen die WILD BOYS das Derby in Göppingen mit 25:24. Unter der Leitung von Michael Schweikardt gewann das Team vier von fünf Ligaspielen und steht derzeit auf Platz 11. Die Bilanz aus den letzten Begegnungen lässt den TVB auch am morgigen Sonntag auf ein Erfolgserlebnis hoffen. Aus den letzten acht Aufeinandertreffen ging man nur ein Mal als Verlierer vom Platz. Wir sind gespannt, ob der TVB diesen Lauf fortsetzen kann.

Genau drei Tage später findet das Spiel gegen den SC Magdeburg statt. Das Spiel gegen den amtierenden Meister wird um 18:30 Uhr in der Porsche Arena angepfiffen. Um den SCM zu ärgern und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Johnny Blue Cup

Bevor am Sonntag für den TVB Stuttgart das Auswärtsspiel gegen die MT Melsungen in der Bundesliga ansteht durfte unter der Woche der Handball-Nachwuchs sein Können auf der Platte unter Beweis stellen. Im Rahmen des „Johnny Blue Cups“ powered by AOK fanden am Dienstag und Donnerstag die Hinrundenspieltage in der Gemeindehalle Bittenfeld statt.

Beim Johnny Blue Cup treten verschiedene Schulen und Vereine aus der Region gegeneinander an. Nachdem die Kinder bereits am 25. Mai bei einer Auftaktveranstaltung willkommen geheißen wurden standen nach den Herbstferien nun die beiden Hinrundenspieltage an. Am Dienstag war Gruppe 1, bestehend aus der Salierschule Waiblingen, der Wunnensteinschule Großbottwar, der Schillerschule Oeffingen, der Hohbergschule Plüderhausen und dem Schulzentrum aus Rudersberg, an der Reihe. Am Donnerstag war dann die zweite Gruppe mit der Schillerschule Bittenfeld, der Friedensschule Neustadt, der Hirschbergschule Ludwigsburg und der Raitelsbergschule Stuttgart am Zug. Parallel zum Handballwettbewerb standen noch weitere Stationen mit verschiedenen Angeboten zu den Themen Geschwindigkeit, Geschicklichkeit und Schnelligkeit sowie zum Thema gesunde Ernährung zur Verfügung. Bei einer Speedmessung oder bei einer spielerischen und interaktiven Wurfstation konnten sich die mehr als 120 Kinder selbst testen.

Nach den Faschingsferien im kommenden Jahr stehen die jeweiligen Rückrundenspieltage an. Dabei werden dann auch die beiden Gruppensieger, die sich einen Platz im großen Finale sichern, ausgespielt. Diese dürfen dann im Rahmen eines Bundesliga-Heimspiels in der Porsche-Arena im Vorfeld des Spiels der Profis den Sieger ermitteln. Selbst, wenn dieses Finale nicht erreicht wird, gehen die Kinder jedoch nicht mit leeren Händen nach Hause. Neben viel Spaß und einer tollen Erfahrung erhielt jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ein „Johnny Blue Cup“ T-Shirt erhalten.

Die beste Mannschaft der Welt zu Gast in Stuttgart

Heute in genau einer Woche ist es endlich soweit! Der SC Magdeburg kommt als Deutscher Meister und IHF Super Globe Sieger nach Stuttgart.

Am Mittwoch, den 16.11.2022, trifft der TVB auf eine der stärksten Mannschaften der letzten Saison. Vor heimischen Publikum werden die WILD BOYS alles geben um den Magdeburgern die zwei Punkte zu klauen. Auch wenn das Team von Bennet Wiegert in der laufenden Saison nur auf Platz 4 steht, werden sie mit breiter Brust in der Porsche Arena auftreten.

Vor zwei Jahren konnten die WILD BOYS die Magdeburger zum ersten und auch letzten Mal bezwingen. Mit einem knappen 30:29-Auswärtssieg konnte sich der TVB beim SCM durchsetzen und die zwei Punkte aus Magdeburg entführen und sorgte so für eine gewaltige Überraschung. Um die Magdeburger vielleicht das zweite Mal in der Historie zu schlagen, brauchen wir am kommenden Mittwoch EURE Unterstützung in der Porsche Arena. Anpfiff ist um 18:30 Uhr und die Tickets findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Start in die neue Spielwoche

Mit viel Power geht es in die neue Spielwoche. Nach dem Derbysieg im letzten Spiel und zwei Wochen Pause sind die WILD BOYS am kommenden Sonntag bei der MT Meslungen zu Gast.

Aufgrund der Tatsache, dass das Heimspiel am 11.Spieltag gegen den Bergischen HC vorgezogen wurde, hatte das Team rund um Trainer Michael Schweikardt zwei Wochen Pause. In diesen zwei Wochen kann sich das gesamte Team intensiv auf die kommenden Spieltagen in der LIQUI MOLY HBL vorbereiten. Mit drei Spielen in sieben Tagen hat der TVB Stuttgart eine anstrengende und intensive Woche vor sich. Am Samstag den 13.11.2022 startet die furiose Woche mit einem Auswärtsspiel gegen den MT Melsungen. Genau drei Tage später kommt der amtierende Meister, der SC Magdeburg nach Stuttgart in die Porsche Arena. Zum Abschluss der Woche gibt es am Sonntag, den 20.11.2022 ein spannendes Duell gegen den SC DHfK Leipzig vor heimischem Publikum.

Das Spiel gegen den SC Magdeburg wird um 18:30 Uhr in der Porsche Arena angepfiffen. Um den SCM zu ärgern und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Eine Woche später ist der SC DHfK Leipzig zu Gast in der Porsche Arena. Das Spiel wird um 18:00 Uhr angepfiffen und die WILD BOYS freuen sich auf euch im Kampf um die zwei Punkte. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: https://bit.ly/TVBvsSCDHfKLeipzigTickets

Geschäftsstelle am 31.10. nicht besetzt

Die Geschäftsstelle des TVB bleibt am 31.10. geschlossen. Auch telefonisch sind wir nicht erreichbar. Ab dem 02.11. sind wir dann wieder wie gewohnt sowohl telefonisch als auch vor Ort in der Geschäftsstelle für euch da.

Derbytime in Göppingen

Heute Abend kämpfen die WILD BOYS in Göppingen um zwei Punkte. Das Derby zwischen FRISCH AUF! Göppingen und dem TVB Stuttgart wird um 19:05 Uhr in der EWS Arena angepfiffen.

Nach einem holprigen Start will das Team von Hartmut Mayerhoffer an die gute Leistung in der Liga bei der SG Flensburg-Handewitt und den 46:30-Heimsieg in der Handball European League am vergangenen Dienstag anknüpfen, um den Anschluss an das ausgemachte Ziel, europäische Plätze, so langsam wiederherzustellen. Mit nur zwei Siegen aus acht Spielen steht FRISCH AUF! derzeit auf Platz 13 der Tabelle in der LIQUI MOLY HBL. Mit Nationalspieler Marcel Schiller (52 Tore in acht Spielen) hat man den dritt erfolgreichsten Scorer in den eigenen Reihen. Zudem zeigte Torhüter Daniel Rebmann in dieser Saison bereits einige herausragende Leistungen im Tor der Göppinger . Hervorzuheben ist außerdem die Körperlichkeit im Abwehr-Zentrum der Göppinger. Mit Routinier Krezimir Kozina und den beiden Neuzugängen Gilberto Duarte und Blas Blagotinsek stehen drei echte Brecher in der Abwehr von FRISCH AUF!.

Die WILD BOYS fahren mit drei Siegen aus vier Punktspielen und der souveränen Leistung gegen den ASV Hamm-Westfalen im Rücken nach Göppingen. Mit dem 29:20-Heimsieg schob sich der TVB auf Platz 11 und so an FRISCH AUF! vorbei. Verzichten muss der TVB im Derby auf Oscar Bergendahl (Innenbandriss), Daniel Fernández (Blinddarm-OP) und Miljan Vujovic (Rückenprobleme). Für letzteren rückt Nick Lehmann aus der zweiten Mannschaft des TVB auf. Erstmals im Kader dabei sein wird der 19-Jährige Fabian Lucas, der in der letzten Saison noch für die A-Jugend auflief und jetzt Teil des BWOL-Teams ist. Vor einem besonderen Spiel stehen drei Protagonisten: Der Göppinger David Schmidt, TVB-Neuzugang Ivan Slišković und TVB-Coach Michael Schweikardt treffen an diesem Donnerstagabend im Derby auf ihren Ex-Club.

Wir möchten unserer Mannschaft einen möglichst großen Support von den Rängen ermöglichen und das Auswärtsspiel zu einem gefühlten Heimspiel machen. Daher bieten wir einen kostenlosen Fanbus an, mit dem ihr nach Göppingen und auch wieder zurück kommt. Falls ihr dabei sein und zusammen mit den Jungs um die zwei Punkte kämpfen wollt, könnt ihr einen Platz im Fanbus reservieren. Schreibt einfach eine Mail an marketing@tvbstuttgart.de.

Bus 1
Abfahrt Winnenden Bahnhof 17:00 Uhr
Abfahrt Waiblingen Bahnhof (Sonderbushaltestelle) 17:20 Uhr
geplante Ankunft EWS Arena Göppingen ca. 18:20 Uhr
Rückfahrt: 21:15 Uhr

Bus 2 (schon ausgebucht)
Abfahrt Bittenfeld Haltestelle Schillerschule 17:00 Uhr
Abfahrt Neustadt Haltestelle Bahnhof 17:15 Uhr
geplante Ankunft EWS Arena Göppingen ca. 18:20 Uhr
Rückfahrt: 21:15 Uhr

Tickets müssen selbst organisiert werden und können nicht über den TVB gebucht werden. Karten im Gästeblock J können hier gekauft werden.

Drei Wochen später, am Mittwoch den 16.11.2022, kommt der letztjährige Deutscher Meister nach Stuttgart. Das Spiel gegen den SC Magdeburg wird um 18:30 Uhr in der Porsche Arena angepfiffen. Um den SCM zu ärgern und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Start in die Derbywoche

Nach einem deutlichen 29:20-Sieg gegen den Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen am Sonntag, steht am Donnerstag das Derby gegen FRISCH AUF! Göppingen auf dem Programm.

Bevor die WILD BOYS in eine zweiwöchige Pause gehen, wartet am Donnerstag noch ein besonderes Spiel auf den TVB. Um 19:05 Uhr ist man zu Gast beim Nachbarn FRISCH AUF! Göppingen. Das Team von Hartmut Mayerhoffer hatte sich den Saisonstart mit Sicherheit etwas anders vorgestellt. Nachdem die Göppinger in der letzten Saison fulminant aufspielten und sich am Ende sogar für den europäischen Wettbewerb qualifizierten, stehen sie aktuell mit 5:11 Punkten nur auf Platz 13 in der Tabelle der LIQUI MOLY HBL. Dazu muss man sagen, dass das Auftaktprogramm von FRISCH AUF! mit Sicherheit nicht das Leichteste war.

Das letzte Derby zwischen den WILD BOYS und FRISCH AUF! endete nach einer packenden und bis zum Ende knappen Partie in der EWS Arena mit einem 34:32 für das Team aus Göppingen. Damit dies am Donnerstag anders aussieht, brauchen wir eure Unterstützung. Wir möchten unserer Mannschaft einen möglichst großen Support von den Rängen ermöglichen und das Auswärtsspiel zu einem gefühlten Heimspiel machen. Daher bieten wir einen kostenlosen Fanbus an, mit dem ihr nach Göppingen und auch wieder zurück kommt. Um einen Platz im Fanbus zu reservieren schreibt einfach eine Mail an marketing@tvbstuttgart.de.

Bus 1
Abfahrt Winnenden Bahnhof 17:00 Uhr
Abfahrt Waiblingen Bahnhof (Sonderbushaltestelle) 17:20 Uhr
geplante Ankunft EWS Arena Göppingen ca. 18:20 Uhr
Rückfahrt: 21:15 Uhr

Bus 2 (schon ausgebucht)
Abfahrt Bittenfeld Haltestelle Schillerschule 17:00 Uhr
Abfahrt Neustadt Haltestelle Bahnhof 17:15 Uhr
geplante Ankunft EWS Arena Göppingen ca. 18:20 Uhr
Rückfahrt: 21:15 Uhr

Tickets müssen selbst organisiert werden und können nicht über den TVB gebucht werden. Karten im Gästeblock J können https://www.ticket-onlineshop.com/ols/goeppingen/de/hbl/channel/shop/areaplan/venue/event/461342hier gekauft werden.

Drei Wochen später, am Mittwoch den 16.11.2022, kommt der letztjährige Deutscher Meister nach Stuttgart. Das Spiel gegen den SC Magdeburg wird um 18:30 Uhr in der Porsche Arena angepfiffen. Um den SCM zu ärgern und vielleicht für eine Überraschung zu sorgen, brauchen wir EURE Unterstützung. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: bit.ly/TVBvsSCMTickets

Oscar Bergendahl fällt verletzt aus

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart muss sechs bis acht Wochen auf Oscar Bergendahl verzichten. Der schwedische Kreisläufer hat sich im gestrigen Heimspiel eine Innenbandruptur im linken Knie zugezogen.

In der ersten Halbzeit des Heimspiels gegen den ASV Hamm-Westfalen zog sich Oscar Bergendahl bei einem unglücklichen Zusammenstoß mit Teamkollege Samuel Röthlisberger nach einem Zweikampf am Kreis eine Innenbandruptur im linken Knie zu. Dies wurde nach einer MRT-Untersuchung durch die Ärzte in der Sportklinik Stuttgart am heutigen Montag diagnostiziert. Bergendahl, der in der laufenden Saison in neun Spielen 17 Tore erzielt hat, wird in Folge der Verletzung voraussichtlich sechs bis acht Wochen ausfallen. Somit kann der TVB frühstens im Dezember wieder mit dem Einsatz des 192cm großen Kreisläufers planen.