„Wir haben kämpferisch alles reingeworfen.“

Die Stimmen zum Spiel nach der 26:23-Niederlage beim HC Erlangen.

Michael Schweikardt: „Ja, es war hektisch heute. Wir haben viele Entscheidungen mit denen wir nicht ganz einverstanden waren und dadurch kommt Unruhe rein. Wir haben trotz alledem noch viele Möglichkeiten, in denen wir Tore erzielen können, um dann auch in Führung zu gehen. Einmal einen Durchbruch von Kai, einmal Marić frei vom Kreis, wo wir plus eins stellen können und es verpassen. Am Ende reicht es dann nicht. Wir haben heute wahrscheinlich zu viele Freie verworfen, das muss man uns ankreiden. Ansonsten haben wir kämpferisch alles reingeworfen und in der Abwehr war es eine tolle Leistung in meinen Augen. Vorne haben wir auch Lösungen gefunden aber wie gesagt, den ein oder anderen Torwurf nicht gemacht.“

Johannes Sellin: „Ja, wir sind unfassbar glücklich, dass wir das Spiel am Ende gewonnen haben. Ich glaube, das war das klar umkämpfte Spiel, was zu erwarten war. Wir hatten zwei, drei, vielleicht sogar vier, fünf Mal die Chance uns weiter abzusetzen. Ich denke, wenn das eine normale Saison gewesen wäre, wäre das auch passiert, in dieser Saison eben nicht. Ich bin trotzdem unglaublich stolz, dass sie am Ende sich doch behaupten konnten. Es gab viele Spiele, in denen wir die Sachen am Ende doch noch aus der Hand gegeben haben. Das war das letzte Heimspiel für viele Jungs, es war sehr emotional. Ich glaube, wenn man gesehen hat wie Lutz, Simon, Tim und Berti nochmal alles gegeben haben für den Verein. Das macht einen unglaublich stolz, dass sie in jeder Sekunde wach und dabei waren und mich freuts einfach nur, dass die Jungs beim Heimspiel mit einem Sieg nach Hause gehen. Natürlich freue ich mich auch, dass wir ein Sieg geholt haben wegen des Klassenerhaltthemas, aber das habe ich auch vor dem Spiel gesagt, mir geht es eigentlich nur darum, dass die Jungs, die hier wirklich Jahre lang alles gegeben haben, einfach einen geilen Abschluss bekommen.“

Kai Häfner: „Es war ein hart umkämpftes Spiel heute. Wir haben alles reingelegt, aber es hat nicht ganz gereicht. Wir haben eine super Abwehr gespielt aber vorne einfach zu viele Bälle liegen gelassen und zu einfache Fehler gemacht. Dann wird es hier schwer. Ich glaube von der Intensität her war alles gut bei uns, aber es hat leider nicht gereicht. Wir haben uns mehr vorgenommen und sind deshalb sehr enttäuscht.“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sichert euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!