TVB 2 unterliegt in Heiningen

TSV Heiningen – TV Bittenfeld 2 38:30 (19:15). In einer von Anfang an sehr hektischen und nervösen Partie haben den Bittenfeldern zu viele individuelle Fehler früh das Genick gebrochen. Nach sieben Spielen ohne Niederlage mussten sie sich deutlich geschlagen geben. 

Die ersten zehn Minuten der Partie verliefen auf Augenhöhe. Nachdem die Heininger den ersten Treffer der Partie erzielt hatten, kam auch der TVB ins Spiel. Über eine gute kompakte Abwehr zwang er die Hausherren mehrmals ins Zeitspiel – ohne jedoch einen Gegentreffer zu verhindern. Im Angriff überzeugte in den ersten Minuten vor allem Fabian Lucas. Früh indes schlichen sich Fehler ins Spiel der Bundesligareserve ein. Mehrere Fehlpässe, Fehlwürfe und technische Fehler gegen die offensive Abwehr der Heininger führten dazu, dass diese sich auf 11:8 (12.) absetzten und der TVB-Trainer Alexander Heib seine erste Auszeit nutzte. Trotz neuer Anweisungen fanden die Bittenfelder gegen die gut auf sie eingestellte Abwehr des TSV weiterhin keine Lösungen. Nach und nach setzte sich die Heimmannschaft bis auf 17:11 (22.) ab. Eine weitere Auszeit brachte wieder etwas Schwung ins Spiel der Gäste, die den Rückstand zur Halbzeit auf 14:19 verkürzten. 

Der Start in die zweiten 30 Minuten verlief ähnlich wie im ersten Durchgang: Die Bittenfelder verkürzten zwar den Rückstand zunächst nicht. Aber sie fanden im Angriff nun immerhin Lösungen, um die Heininger nicht wieder davonziehen zu lassen. Nach einigen Fehlwürfen der Hausherren und Ballgewinnen des TVB 2 in der Abwehr kam er bis auf 23:25 heran (41.). Es waren jedoch weiterhin zu viele Fehlwürfe und technische Fehler im Spiel der Bittenfelder, um das Spiel zu drehen. Genauso schnell, wie der TVB die Führung aufgeholt hatte, setzten sich die Heininger wieder auf 28:24 (45.) ab. Vor allem in der Abwehr gelang es den Gästen nun nicht mehr, die Heininger unter Druck zu setzen. Einfache Durchbrüche über die Halbpositionen und verlorene Zweikämpfe sorgten dafür, dass der Abstand bis zum Endstand von 38:30 anstieg.

Für den TVB 2 gilt es nun, dieses Spiel schnell abzuhaken und sich auf das letzte Heimspiel des Jahres gegen den TuS Schutterwald vorzubereiten.

TVB: Gantner, Lehmann; Seiz (6/1), Bischoff (6), Jan-Luca Mauch (6), Wissmann (3), Lucas (3), Widmaier (2), Eckert (2), Jona Willi Mauch (1), Uskok (1), Bauer, Hoffmann, Luithardt, Winger, Eberle.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sichert euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!