Tag des Schiedsrichters gegen die MT Melsungen

Beim Heimspiel des TVB Stuttgart gegen die MT Melsungen am Donnerstag, den 30.03.23 um 19:05 Uhr, fällt das Spotlight auch auf eine ganz besondere Rolle im Handball: Die Schiedsrichter:innen

Genau genommen ist dies fast die wichtigste Rolle, denn ohne Schiedsrichter:innen – kein Handballspiel! Gleichzeitig ist es die umstrittenste Aufgabe – eine oft ungleich geringere Fehlerverzeihlichkeit im Vergleich zu Spieler:innen stellt die Schiedsrichter:innen vor hohe Herausforderungen. Gleichzeitig bietet sie dadurch eine tolle Chance der Persönlichkeitsentwicklung beispielsweise hinsichtlich der Entscheidungsfähigkeit, dem Durchsetzungsvermögen, der Kritikfähigkeit und der Selbstreflexion.

Der HVW erhöht ab der nächsten Saison 2023/24 die Anforderung an die Anzahl der zu stellenden Schiedsrichter:innen pro Verein deutlich, vor allem wenn dessen Teams auf HVW-Ebene oder höher spielen. Durch den zeitgleichen Wegfall der Anerkennung zum Schiedsrichter-Soll von Zeitnehmer:innen und Sekretär:innen muss der TV Bittenfeld mehr als doppelt so viele Schiedsrichter:innen als letzte Saison stellen. Hintergrund der Erhöhung ist vor allem der Anspruch, auf HVW-Ebene alle Spiele im Team zu besetzen. Damit steigt im Spielbetrieb die Beobachtungsfähigkeit insbesondere von Aktionen am Kreis oder gegenüberliegenden Außenpositionen sowie von verdeckten Fouls. Gleichzeitig stellt es für betroffene Vereine eine Herkules-Aufgabe dar von heute auf morgen motivierte Schiedsrichter:innen zu finden, auszubilden und zum Start zu begleiten. Beim TV Bittenfeld ist es das Ziel, jeden Neuling bei jedem Spiel in der ersten Saison zu coachen.

Aktuell pfeifen im HVW 1.247 Schiedsrichter:innen, davon im Bezirk Rems-Stuttgart knapp 300. Durch die Neuordnung und aktuell bereits fehlender Schiedsrichter:innen brauchen der Bezirk und der Verband jedoch deutlich mehr. Bei Vollbetrieb finden alleine auf Bezirksebene wöchentlich knapp 80 Spiele statt. Hinzukommen 42 Teams aus dem Bezirk, die auf HVW-Ebene spielen. Ein guter Teil der Spiele wird im Team gepfiffen.

Bist Du bereit 15 Spiele pro Saison zu leiten, Verantwortung für die Durchführbarkeit dieses tollen Sports zu übernehmen, um somit Deinen Lieblingssport Handball überhaupt erst auf hohem Niveau zu ermöglichen? Bei einigen Vereinen (z.B. auch TV Bittenfeld) wirst Du auf diesem Weg begleitet und bei den ersten Spielen gecoacht. Viele Vereine bieten den Schiedsrichter:innen Sonderkonditionen wie unter anderem Beitragsfreiheit, Übernahme der Lehrgangsgebühr, Bezahlung der Ausstattung, kostenfreier Eintritt bei allen Handballspielen des HVW.

Erkundige Dich am Tag des Schiedsrichters (Spieltag gegen Melsungen) einfach am Stand des HVW im Foyer der Porsche-Arena. Dort bekommst Du alle Antworten auf Deine Fragen zum Schiedsrichterwesen. Bei Deinem Heimatverein kannst Du die speziellen Vereinsvorteile erfragen. Am Stand erfährst Du außerdem, wann der nächste Schiedsrichterkurs im Bezirk startet und wie Du Dich anmelden kannst. Außerdem erwartet Dich dort auch ein attraktives Regel-Quiz – schau einfach vorbei!

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sicht euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!