WILD BOYS unterliegen Löwen deutlich

Zum ersten Auswärtsspiel des Jahres 2023 ging es an diesem Sonntag nach Mannheim zum Derby gegen die Rhein-Neckar Löwen. Im Kader stand zum ersten Mal der TVB-Neuzugang Lukas Laube. Der TVB konnte nicht an die starke Leistung aus der Partie gegen die SG Flensburg-Handewitt anknüpfen und musste sich gegen die Löwen aus Mannheim deutlich mit 27:41 geschlagen geben.

Das erste Tor der Partie machte Uwe Gensheimer vom Strich gegen Miljan Vujović, der heute von Beginn an zwischen den Pfosten stand. Jerome Müller war der erste Torschütze auf Seiten der Gäste. Daniel Fernández netzte kurz darauf per Tempogegenstoß zur ersten Führung des TVB ein. Die erste Unterzahlung infolge eines Wechselfehlers gab kurz darauf gegen den TVB – Forstbauer musste zwei Minuten pausieren. Nach guten ersten Minuten von beiden Seiten zogen die Rhein-Neckar Löwen das Tempo an und setzten sich in der 12. Minute mit 10:4 ab.

Für den vierten Siebenmeter der Löwen nach nur zwölf gespielten Minuten kam Silvio Heinevetter zwischen die Pfosten und konnte sich direkt gegen Gensheimer beweisen. Der TVB machte im Angriff teilweise zu einfache Fehler und lies den Löwen bei deren Angriff zu viel Raum. Es ging Schlag auf Schlag und so gelang den Löwen in der 16. Spielminute bereits der 16. Treffer. Nach zwanzig Minuten hatte dann auch der TVB das erste Duzen an Treffern voll – 18:12. Bis zur Pause kam das Team um Cheftrainer Michael Schweikardt nicht noch näher heran, es blieb beim 6-Tore-Rückstand. Mit 22:16 ging es in die Halbzeit.

Nicolaus traf zum Start in die zweite Hälfte, die Chance auf einen weiteren Treffer direkt nach Wiederanpfiff für den TVB vergab Serrano kurz darauf. Trotz einiger Ballgewinne in der Abwehr kamen die Gäste nicht näher heran, da Späth im Tor der Löwen einige Paraden zeigte. Nach Pech durch einen Pfostentreffer, der vor der Linie landete, traf Kohlbacher vom Kreis in der 38. Minute zum 27:19 und kurz darauf zum 28:19 und 29:19. Nach sechs torlosen Minuten auf Seiten der Gäste machte Fernández das 20. Tor für den TVB. In den folgenden Minuten konnten sich die Rhein-Neckar Löwen noch mit vier Toren mehr absetzen. Patrick Zieker markierte das Tor zum 41:27-Endstand in der SAP Arena.

Am kommenden Sonntag müssen die WILD BOYS erneut auswärts ran – es geht gegen den Bergischen HC. Am 02.03.2023 steht dann nicht nur das nächste Derby, sondern auch das nächste Heimspiel an: FRISCH AUF! Göppingen ist um 19:05 Uhr in der Porsche-Arena zu Gast. Der TVB freut sich bei diesem Kampf um zwei wichtige Punkte auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71332 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
info@tvbstuttgart.de

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sichert euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!