Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde

Auch im letzten Vorrundenspiel können sich die Wildboys durchsetzen und beenden die Vorrunde mit 26:8 Punkten auf dem 3.Tabellenplatz

Die Bittenfelder starteten konzentriert in die Partie. Nach Treffern von Michael Seiz (1.) und Luca Mauch (1.), ging man früh in Führung. Doch auch die Gäste zeigten in den darauffolgenden Minuten, warum sie nicht zu unterschätzen sind. Philip Toth traf direkt drei Mal und glich den Spielstand zum 3:3 (4.) aus. Erst fünf Minuten später gelang es den Blau-Weißen, die zwei Tore Führung wieder herzustellen und einige Fehler in der Abwehr zu beheben. Diese Führung konnten die Bittenfelder bis zur Halbzeit nicht nur halten, sondern auch weiter ausbauen. Vor allem Maurice Widmaier überzeugte im Angriff und durfte sich ganze neun Mal in die Torschützenliste eintragen. Mit einem erstmal beruhigenden Spielstand von 22:15 (30.) ging es dann in die Pause.

Der Start in die zweite Hälfte der Partie ging deutlich an die Wolfschlugener. Innerhalb von 6 Minuten verkürzten sie den Abstand von 22:15 (30.) auf 24:20 (36.) und das Spiel war wieder völlig offen. Die Bittenfelder antworteten jedoch gekonnt und Dalio Uskok traf schließlich wieder zum 26:20 (37.) Obwohl sich die Gäste immer wieder zurück kämpften und über ihr Tempospiel einfache Tore erzielten, konnten sie nicht mehr näher als auf 29:26 (46.) herankommen. In den Schlussminuten drehten die Wildboys dann nochmal richtig auf. Im Angriff gelang so gut wie alles und in der Abwehr stand man kompakt. Auch der siebte Feldspieler der Wolfschlugener zeigte keine entscheidende Wirkung und ermöglichte es Torhüter Nick Lehmann (57.) den Spielstand, mit einem Treffer aufs leere Tor, auf 39:30 zu stellen. Am Ende gewinnen die Blau-Weißen mit 41:32 (60.) und schließen eine sehr gute Vorrunde mit einem Heimsieg ab.

Zum erfreulichen Sieg der Bittenfelder gab es aber leider auch eine unerfreuliche Nachricht. Kreisläufer Felix Hoffmann, der in der 21.Spielminute verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt somit längerfristig aus.

Am nächsten Wochenende startet dann die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel beim Tabellennachbar aus Plochingen. Das erste Heimspiel der Rückrunde ist dann das Derby gegen den VfL Waiblingen am 04.02.2023.

TVB: Maurice Widmaier (9), Sören Winger (5), Michael Seiz (5), Luca Mauch (4), Dalio Uskok (4), Fabian Lucas (4), Yannick Wissmann (3), Philipp Porges (2), Nico Bacani (2), Joe Traub (1), Nick Lehmann (1), Finn Eberle (1), Felix Hoffmann, Fabian Bauer.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans