TVB startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

Der TVB Stuttgart holt gegen den Tabellenachten aus Leipzig zwei wichtige Punkte (23:25) und setzt sich damit weiter im Mittelfeld der Liga fest.

Mit folgender Aufstellung ging es in der QUARTERBACK Immobilien ARENA ins Spiel: Patrick Zieker, Adam Lönn, Max Häfner, Viggó Kristjánsson, Sascha Pfattheicher und Zarko Peshevski starteten auf dem Feld, Jogi Bitter stand im Tor.

Von Beginn an kam der TVB ordentlich ins Spiel. Adam Lönn, dem in der Anfangsphase fast alles gelang, spielte einen klugen Pass an den Kreis, wo Peshevski gefoult wurde. Kristjánsson schob sicher per Strafwurf zur 0:1-Führung ein. Hinten stand die TVB-Abwehr von Anfang an gut und machte es den Leipzigern schwer, zu guten Chancen zu kommen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (4:4 bis zur 10. Minute), waren es dann vor allem die Gegenstoßtreffer von Pfattheicher sowie starke Paraden und Konteranspiele von Jogi Bitter, die den TVB in Führung brachten (4:7 nach 13 Minuten). Beide Teams hatten im Positionsangriff ihre Schwierigkeiten. Der Leipziger Keeper Birlehm nahm einige gute TVB-Chancen weg und hielt somit seine Mannschaft im Spiel. Auf der anderen Seite hatte Leipzig weiter mit technischen Fehlern und Bitter zu kämpfen. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte gelang es den Hausherren dann auf 10:12 zu verkürzen. Weiß scheiterte mit seinem Wurf kurz vor der Halbzeitsirene an der Latte.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit zeigte Birlehm seine Klasse und nahm erneut einen komplett freien Wurf von Zieker weg. Aber der TVB blieb dran und konnte durch Häfner den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen (12:14 in der 35. Minute). 

Weiterhin zeigten beide Teams einige technische Fehler, Fehlpässe und Fehlwürfe. In der 47. Minute nahm Jürgen Schweikardt seine 2. Auszeit. Nach wie vor führte der TVB mit einem Tor, könnte aber indes deutlich höher führen. In der Abwehr spielte der TVB es bis dato sehr gut, nur im Angriff fehlte noch das ein oder andere Tor. Nach der Auszeit zog der TVB durch Jerome Müller und dem Kontertreffer von Pfattheicher kurzzeitig auf 16:19 (48. Minute) davon. 5 Minuten vor Schluss hatte der SC DHfK Leipzig die Möglichkeit von Linksaußen frei zum Ausgleich zu kommen, aber Bitter nagelte seinen Kasten zu. Zwei Minuten später, nach einem erneuten Fehlpass im TVB-Angriff, gelang den Hausherren dann der 21:21-Ausgleich (57. Minute). 70 Sekunden vor Ende unterlief den Gastgebern im Angriff ein technischer Fehler. Auf der anderen Seite netzte dann Kristjánsson sicher zur Zwei-Tore-Führung ein! Der TVB gewinnt somit sein Auswärtsspiel in Leipzig mit 23:25 und nimmt zwei ganz wichtige Punkte mit nach Stuttgart.

Mit 19 Punkten springen die WILD BOYS nun vorläufig auf Tabellenplatz 11 und vergrößern den Abstand auf die Abstiegsränge auf 10 Punkte. Nach der Länderspielpause geht es für den TVB dann am 17.03. in der Porsche-Arena gegen den HBW aus Balingen weiter.


Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans