„Das war heute ein Auftakt, wie wir ihn uns nicht vorgestellt haben.“

Jürgen Schweikardt: „Das war natürlich heute ein Auftakt, wie wir ihn uns überhaupt nicht vorgestellt haben. Wir haben einen katastrophalen Start erwischt, vor allem in der ersten Hälfte, mit einem Fehler nach dem anderen. Außerdem haben wir viele Minuten in Unterzahl gespielt, so dass es beim Halbzeitstand von 17:9 schon lange gelaufen ist. Wir haben uns heute viel vorgenommen und waren dann vielleicht einfach ein Stück zu nervös und haben uns durch alles, was schief gelaufen ist, aus der Ruhe bringen lassen. Die zweite Halbzeit war dann besser, aber natürlich noch lange nicht gut. Das war jetzt direkt schon ein Nackenschlag, wie wir ihn uns nicht gewünscht haben. Jetzt müssen wir die Niederlage schnell aufarbeiten und dann aber auch verarbeiten, weil zwei wichtige ganz wichtige Spiele am Mittwoch und am Samstag auf uns zu kommen.“

Jerome Müller: „Ich denke, dass das Ergebnis heute sehr ernüchternd ist. Wir haben uns da einfach mehr vorgestellt. Wir haben es den Löwen vor allem in der ersten Hälfte viel zu einfach gemacht, direkt wegzuziehen und mit fünf, sechs Toren zu führen. Am Ende geht das Spiel aber verdient mit zehn Toren Abstand für die Löwen aus. Beim Aufeinandertreffen in der Vorrunde des BGV Handball Cup hat den Löwen noch Andy Schmid gefehlt. Er ist der Kopf der Mannschaft, das hat man heute gemerkt, da er gerade in der ersten Halbzeit das Spiel an sich gerissen hat. Am Mittwoch steht jetzt direkt ein wichtiges Heimspiel gegen Essen an, welches wir unbedingt gewinnen wollen und dann schauen wir, dass wir eine gute Runde spielen dieses Jahr.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans