Auch gegen Favoriten ist was möglich

In der offiziellen Tabelle ist der TVB II mit 14:24 Punkten Zehnter. Doch das ist falsch. In Wahrheit haben die Bittenfelder einen Punkt weniger und belegen den viertletzten und damit ersten Abstiegsrang. Das Team hofft auf Punkte im nächsten Heimspiel – auch wenn der Gegner klarer Favorit ist.

Das Auswärtsspiel des TVB II im alten Jahr in Zizishausen wurde abgebrochen, weil es in die Halle geregnet hatte. In der vorläufigen Wertung erhielt jede Mannschaft einen Punkt. Inzwischen ist die Partie neu terminiert worden (auf 1. April). Doch die Tabelle ist nach wie vor schief. Ein Umstand, der nicht nur TVB-Trainer Roland Wissmann ratlos zurücklässt. Richtig ist: Die Bittenfelder haben zwei Spiele weniger absolviert als die meisten Konkurrenten im Abstiegskampf, befinden sich aber nach wie vor in sehr prekärer Lage. „Extrem wichtig“ sei deshalb der 26:23-Sieg beim Vorletzten in Schwäbisch Gmünd gewesen.

Seinen großen Wert für den TVB II bewies Alexander Heib. Bei seinem zweiten Einsatz nach langer Verletzungspause war der bundesligaerfahrene Spielmacher mit sieben Treffern einer der Erfolgsgaranten.Gegen den nächsten Gegner HSG Konstanz II ist nicht wieder eine 17:27-Klatsche wie in der Vorrunde zu erwarten. „Da haben wir mit einer Rumpftruppe gespielt“, sagt Wissmann. Nun aber „haben wir zweimal hintereinander gewonnen, da sollte das Selbstbewusstsein da sein“. Ziel sei es zunächst einmal, in der heimischen Gemeindehalle ein gutes Spiel zu zeigen. „Was rauskommt, sieht man dann. Es wäre eine gute Sache, Punkte zu holen.“

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans