U19 JBLH: Sehr gute Leistung führt nicht zum Ziel

Rhein-Neckar-Löwen gegen TV Bittenfeld 28:22 (15:13)

„Mit sehr guter Leistung gegen noch bessere Löwen verloren“, lautet das Resümee zum vergangenen Spiel. Die Bittenfelder hatten sich vorgenommen, neben einer guten Abwehr, nun auch im Angriff deutlich zuzulegen. Mit Rückkehrer Dominik Keim, der 6 Treffer beisteuerte, stieg der TVB sehr ambitioniert in die Partei ein.

Die taktische Umstellung auf eine aggressive 5:1 Abwehr stellte den Löwen-Angriff vor große Herausforderungen und so konnten die Bittenfelder die Anfangsphase des Spiels offen gestalten. Selbst als die Gastgeber 4 Tore vorlegten, bewahrten die Young Boy die Ruhe. Mit starker Abwehrleistung und konzentriert gespielten Angriffen schafften es die Young Boys mit 11:10 in Führung zu gehen.

Die körperlich überlegenen Löwen brachten daraufhin den 7 Feldspieler, um die starke und flexible Abwehr der Bittenfelder zu überwinden. Diese Maßnahme zweigte Wirkung und so ging es mit einer 2-Tore-Führung für den Gastgeber in die Kabine (15:13).

Die 2-Min-Strafe für die Löwen zu Beginn des 2 Durchgangs konnte sich der TVB leider nicht zu Nutze machen. Im Gegenteil, die Hausherren kamen besser aus der Pause und setzen sich gleich mit 3 Toren ab. Beim Stand von 19:14 schien sich die Partie für den TVB langsam zu verabschieden.

„In dieser Phase haben wir sehr gut reagiert, stark verteidigt und unsere Chancen im Angriff gut genutzt“, so Trainer Jörg Ebermann. Was zur Folge hatte, dass die Young Boys wieder mit 22:19 den Anschluss schafften. „Aber dann sind wir nicht abgezockt genug, haben zwei Mal Pech im Abschluss und machen einige Abstimmungsfehler in der Abwehr. Das haben die Löwen natürlich sofort bestraft.“

Nach dem 5:0 Lauf der Kraichgauer zum zwischenzeitlichen 27:19 war die Partie durch und die folgenden Tore dienten nur noch der Ergebnis-Kosmetik zum 28:22 Endstand.

„Mann ist nie zufrieden, wenn man ein Spiel verliert, aber heute haben wir gegen einen sehr starken Gegner schon vieles deutlich besser gemacht und die Leistungskurve zeigt klar nach oben!“, so der Trainer. „In der Bundesliga reichen 10 schwache Minuten und du verlierst“.

Der TVB hofft nun bald wieder auf den vollständigen Kader zurückgreifen zu können und hat am kommenden Wochenende spielfrei. Das nächste Spiel gegen den TV Hochdorf findet am Sonntag, den 13.10., um 18:00 Uhr im „Sportforum TV Hochdorf“ statt.

Für den TVB am Ball: Hummel, Rothwein; Agner (5), Bosch (2), Fröschle (1), Hoffmann (1), Keim (6), Kusche (1), Maier (4/1), Mauch, Nicolaus (2/1), Siebel, Theurer, Traub.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans