C-Jugend: Durchmarsch in die WOL

Nach einem wahren Qualifikationsmarathon über insgesamt vier Runden haben sich unsere Jungs der C1 ihren Platz in der Württembergischen Oberliga für die Saison 2019/20 erspielt. Ohne Punktverlust ging es zur letzten Station Rottweil und daran sollte sich auch, nach dem Willen der Mannschaft, nichts ändern.

Leider lief aber die Vorbereitungswoche nicht so ruhig wie erhofft. Max, unser Torhüter, zog sich im Training eine Knöchelverletzung zu und der Einsatz von Mannschaftskapitän Luca war wegen einer Erkältung ebenfalls nicht zu 100% sicher. Erfreulicherweise konnten aber beide Spieler in Rottweil auflaufen.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Young Boys, wie schon in der Hinrunde auf die Mannschaft von Jano Filder 3. Die Bittenfelder zeigten sich von Beginn an hochkonzentriert und es entwickelte sich eine doch recht einseitige Partie, bei der es am Ende 25 : 6 stand.

Der Gegner des zweiten Spiels waren die Jungs von der JSG Echaz-Erms. Auch hier ließen unsere Jungs nichts anbrennen und sorgten mit am Ende mit einem Ergebnis von 25 : 8 für den erhofften Traumstart.

Letzter und schwerster Gegner war dann die Mannschaft des Gastgebers. Durch eine geschickte Umstellung in der Aufstellung gelang es Trainer Dodo Oprea den spielstärksten Rottweiler quasi zu neutralisieren. Ähnlich wie bereits im Hinspiel gelang es der HSG zwar das Spiel über einen längeren Zeitraum offen zu gestalten, dann aber zogen die Young Boys davon. Tor um Tor erarbeiteten sie sich schließlich den Endstand von 21 :12.

Dieser Sieg war dann auch gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Württembergische Oberliga. Entsprechend positiv fiel auch das Statement von Trainer Dodo Oprea aus: „Großes Lob an die Mannschaft, die trotz eines „sicheren Vorsprungs“ aus der Hinrunde in den Rückspielen noch einmal eine Schippe drauf gelegt hat und als Team von Anfang bis Ende präsent auf der Platte war.“

Ein ganz besonderer Dank soll an dieser Stelle auch Justin gelten. Der Torhüter der D1 unterstützte in der Hinrunde unsere Mannschaft und hat seine Sache hervorragend gemacht.

Da auch in den anderen Gruppen die Qualifikation ihren Abschluss fand treffen unsere Jungs in der kommenden Saison auf folgende Teams: Göppingen, Balingen-Weilstetten, Schmiden-Oeffingen, Ludwigsburg, Böblingen-Sindelfingen, Wangen im Allgäu und für ein „internationales Flair“ sorgt die Mannschaft aus Bregenz. Wir freuen uns auf spannende und faire Begegnungen in der nächsten Spielzeit.

Es spielten: Max (TW), Hannes, Finn, Sammy, Luke, Luca E., Julian, Mick, Luca S., Marvin und Tim. Verletzungsbedingt fehlten Jannik und Lian.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans