Jürgen Schweikardt im Interview

Knapp eine Woche vor dem Rückrundenstart gegen die TSV Hannover-Burgdorf spricht Jürgen Schweikardt über…

…sein Fazit zur Hinrunde.
Jürgen Schweikardt: „Das Wichtigste für uns war der Abstand zu den Abstiegsplätzen. Da sind wir natürlich mit 9 Punkten Abstand sehr zufrieden und auch sonst glaube ich , dass wir mit der Platzierung unser Ziel erreicht haben. Natürlich hat man Spiele, die nicht so gut gelaufen sind, aber wir hatten auch richtig gute Spiele, wie in Berlin oder daheim gegen Melsungen und Hannover, wo wir vermeintlich stärkere Mannschaften geschlagen haben. Deshalb ziehen wir ein positives Fazit.“

…seine Eindrücke aus dem Trainingslager in der Schweiz.
Jürgen Schweikardt: „Es war nicht ganz optimal, das lag daran, dass wir einfach viele angeschlagene und verletzte Spieler hatten und deshalb nicht so viel taktisch arbeiten konnten, wie wir das wollten. Aber die Umgebung und auch die Testspiele waren wirklich in Ordnung.“

…den Stand der Vorbereitung.
Jürgen Schweikardt: „Wir sind nun ein bisschen hinterher, gerade eben weil wir so viele Angeschlagene hatten. Wir versuchen aber natürlich jetzt in dieser Woche schon sehr viel taktisch zu arbeiten und werden uns dann ab Montag speziell auf Hannover vorbereiten.“

…die Ziele in der Rückrunde.
Jürgen Schweikardt: „Das erste Ziel ist auf jeden Fall erstmal den Klassenerhalt sicher zu machen. Dazu fehlt uns sicherlich noch der ein oder andere Sieg. Und erst wenn wir dieses Ziel erreicht haben, werden wir weiter schauen.

…die Kaderplanung der kommenden Saison 2019/2020.
Jürgen Schweikardt: „Die Kaderplanung ist aktuell voll am Laufen. Da gibt es ganz viele Gespräche und ich denke, dass wir in den nächsten 1-2 Wochen etwas konkretisieren können.“

…das Abschneiden der Deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-WM.
Jürgen Schweikardt: „Ich denke, das wirklich Herausragende waren vor allen Dingen die Spiele in der Hauptrunde und das Halbfinale und dabei auch die Zuschauerzahlen. Wenn man da sieht, dass gegen Norwegen im Halbfinale ungefähr 12 Millionen im Durchschnitt zugeschaut haben, zeigt das, welche Relevanz der Handball hat. Deshalb kann man wirklich sagen, dass die Mannschaft das Ziel, die Nation wieder vom Handball zu begeistern, erreicht hat. Genauso das Ziel Halbfinale. Klar liefen die letzten beiden Spiele dann nicht mehr so optimal, das wäre dann noch das Sahnehäubchen gewesen. Alles in allem kann man sagen, dass wir mit der WM sehr zufrieden sein sollten.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans