TICKETS
Skip to content

(Wo)Men in Black

Anforderungen steigen schneller als die positive Entwicklung

Ein ganz dickes Brett hat der HVW mit seinen neuen Anforderungen an das Schiedsrichtersoll -insbesondere an Vereine mit hochklassig spielenden Teams – als Herausforderung gesetzt. Nachvollziehbar, da gerade diese Teams meist im Gespann gepfiffen werden, also mehr Schiedsrichter*innen benötigt werden. Für diese Vereine doppelt schwer, denn bei einer teilweise bis zu dreifachen Belastung von Spielern, die mehr trainieren, teilweise auch in zwei Altersklassen eingesetzt werden und ggfs. noch in der Auswahl spielen, sind weitere Aufgaben wie eben Schiedsrichter kaum zu stemmen. Zeitgleich zählen selbst Bundesliga-Kampfrichter*innen nicht mehr zum Kontigent, weshalb Anke und Vivienne trotz der wichtigen Aufgabe und ihres Einsatzes den TV Bittenfeld an dieser Stelle nicht mehr entlasten können. On top kommt, dass die Strafgebühren für fehlende Schiedsrichter*innen sich in zwei Schritten verdoppeln und ein entsprechender Punktabzug für die im HVW am höchsten spielende Mannschaft droht.

Positiv ist, dass unsere ersten beiden Kinderhandballspielleiter Felix und Piet nun auch den Schiedsrichterneulingskurs absolvieren, ihre bislang sehr guten und umfangreichen Leistungen weiter bei höheren Altersklassen einsetzen werden. Dies bestätigt dieses erst vor kurzem eingeführte Format, an dem auch der TV Bittenfeld weiter festhalten wird. Wie letztes Jahr werden wir allen neuen C-Jugendlichen und sonstigen Interessierten (auch Erwachsene!) im September einen entsprechenden Lehrgang anbieten. Dieser berechtigt, die TVB-Heimspieltage bis zur D-Jugend zu pfeifen. Anfang letzter Saison hatte sich Moritz Moldenhauer als einziger einer sehr kleinen Teilnehmergruppe für diese Aufgabe entschieden und sie dann auch auf dem Spielfeld souverän umgesetzt.

Unser frisches HVW-Team Eva und Janina haben sich in dieser Spielklasse souverän behauptet und viel positives Feedback erhalten – weiter so! Unsere beiden Oldies Philipp und Gerhard beschlossen, doch wieder als Team anzutreten. Beim Philipp-Laible-Turnier als Test zeigte sich, dass es einfach im Team viel mehr Spaß macht – so lange die Gelenke halten. 

Als drittes Team im Bunde werden nun Sammy und Oliver antreten. Beide geprägt von ihrer sehr hochklassigen Jugendhandballerausbildung sowie drei bzw. einem Jahren Erfahrung als Einzelschiedsrichter werden dem Handball im Bezirk eine weitere positive Note verleihen.

Allen Schiedsrichter*innen, Kinderhandballspielleitern und Kampfrichterinnen ein dickes DANKE für den ausgeprägten Einsatz in der letzten Saison in Form von Pflichtspielen, Kinderhandball-Heimspieltagen, Freundschaftsspielen sowie beim Philipp-Laible-Turnier: Ihr macht Handball möglich!

DANKE aber auch den TVB, der zu seinen Schiedsrichter*innen steht, das Wertschätzungspaket sogar nochmals aufgestockt hat (in Form einer zusätzlichen Prämie pro geleitetem Spiel). Weitere Bestandteile im nächsten Absatz. Dazu stellt der Verein alles zeitnah parat, was für die Entwicklung benötigt wird wie Trainingsspiele zur Prüfungsvorbereitung etc. Also ideale Bedingungen für Schiedsrichter*innen!

Und es gilt weiterhin: für alle, die Spaß daran haben, Verantwortung zu übernehmen, die nicht meckern, sondern handeln, und so den Handballsport überhaupt ermöglichen, bietet der TVB ein lukratives Paket – u.a. intensive Betreuung während der ersten Saison, Beitragsfreiheit, eine kostenfreie Jahreskarte für die Bundesligamannschaft des TVB, die Ausrüstung, gebrandete Kleidung und eine zusätzliche Spielleitungsprämie. Interessenten können sich jederzeit an Gerhard Heinrich (g.heinrich@tvbittenfeld.de) wenden.

 

Schiedsrichter*innen des TVB:
Felix Bauer, Sammy Gaiser, Philipp Gärtner, Gerhard Heinrich, Eva Rödig, Janina Schandl, Oliver Sudar, Piet Syring

Zeitnehmerinnen/Sekretärinnen des TVB:
Anke und Vivienne Schreiner

Kinderhandballspieltagsleiter: Moritz Moldenhauer

DAUERKARTE SAISON 24/25

Alle 17 Ligaheimspiele des TVB Stuttgart in der Porsche-Arena hautnah live erleben und dabei richtig sparen?

Neben der Eintrittskarte für jedes Bundesligaheimspiel genießen Dauerkartenbesitzer*innen exklusive Vorteile wie den Zugang zu einer Trainingseinheit der WILD BOYS im Sommer.

Also: Sicht euch euren Stammplatz in der Porsche-Arena!