(Wo)Men in Black

Ein Rückblick auf fast nichts und ein hoffnungsvoller Blick auf die neue Saison

 Wie soll ein Rückblick ausfallen, wenn da fast keine Spiele für die Schiedsrichter*innen stattfanden – nur unsere Kampfrichterinnen Anke und Vivi waren durchgehend in der ersten und zweiten Liga im Einsatz. Schade für unsere beiden SR-Nachwuchsgespanne: Sie waren in für sie höherklassige Begegnungen eingeteilt, um ihre positive Entwicklung weiter fortzusetzen, ohne die Chance dies dann zu tun – auf (hoffentlich) ein Neues!

Der Blick zurück hilft jedoch auch die Welt neu zu betrachten: Beispielsweise war das »Oldie«-Team Gärtner/Heinrich gleich zu Beginn bei einer Doppelansetzung unterwegs. Gut umgesetzte Hygienekonzepte, Wertschätzung, dass überhaupt Handball möglich war und entsprechend sportlicher Umgang miteinander prägten die Spiele in Lorch und Göppingen. Mehr Dankbarkeit und weniger Verbissenheit führten auch zu weniger Kritik an und Druck auf die Schiris, zu gefühlt besseren Schiedsrichterleistungen und deutlich angenehmeren Spielen für alle.

Im zweiten Spiel gab es einen später positiv getesteten Spieler mit der Konsequenz, dass beide Schiris im Rahmen der Regeln ihrer Arbeitgeber zwei Wochen in Quarantäne mussten. Dies führte schließlich auch beim TVB zu einer fruchtbaren Diskussion, ob sich das Ganze lohne: Zwei Wochen Quarantäne für ein Handballspiel versus die Gefahr, dass der Sport an Bindung von insbesondere Jugendlichen verliere. Bevor die Verordnung der Regierung zum Stopp kam, gab es die Phase der Freiheit von Entscheidungen auf Vereins- aber auch auf individueller Ebene. Da die Grundregeln zur Gesundheitsvorsorge (Abstand und Maske) im Handball versagen, bleibt nur das Testen und, vor allem für die neue Saison, das Impfen, welche uns zur sportlichen Freiheit zurückverhelfen können. Lasst uns aber vor allem die reine Freude am Sport beibehalten!  

Toll war, dass wir trotz des Lockdowns mit Sammy Gaiser einen Jungschiedsrichter im Verein gefunden haben. Wir wünschen Dir einen guten Einstieg – die Betreuung ist Dir sicher. Mitte September wird nun endlich auch der geplante Lehrgang für alle C-Jugendlichen und Freiwilligen zum Kinderhandball-Spieltagsleiter abgehalten. Exakter Termin folgt – Interessenten melden sich einfach bei Gerhard Heinrich. Leider können Philipp Gärtner und Gerhard Heinrich nur noch als Einzelschiedsrichter weitermachen, ein sehr erfahrenes Bezirksgespann geht dem Verband damit verloren. Danke Philipp, für die großartige Zeit zusammen!

Und es gilt weiterhin: Für alle, die Spaß daran haben, Verantwortung zu übernehmen, die nicht meckern, sondern handeln und so den Handballsport überhaupt ermöglichen, bietet der TVB ein lukratives Paket – u.a. intensive Betreuung während der ersten Saison, Beitragsfreiheit, eine kostenfreie Jahreskarte für die Bundesligamannschaft des TVB und die Ausrüstung. Interessenten können sich jederzeit an Gerhard Heinrich (gyheinrich@online.de) wenden.

Schiedsrichter des TVB:

Sammy Gaiser, Philipp Gärtner, Karlo Godec, Gerhard Heinrich, Eva Rödig, Janina Schandl, Anton Rothwein

Zeitnehmerinnen/Sekretärinnen des TVB:

Anke und Vivienne Schreiner