„Langfristig gehört der TVB Stuttgart einfach in die erste Liga“

Hallo Djibi, was geht Dir durch den Kopf, wenn Du an den Aufstieg 2015 denkst?

Die unglaubliche Stimmung in Hüttenberg geht mir da durch den Kopf. Es war wirklich einfach wie ein Heimspiel. Die Busfahrt war für alle sicherlich unvergesslich – außer vielleicht für Finn, der sie vermutlich schon direkt wieder vergessen hat. Ansonsten war die Ankunft unglaublich und wie wir von den ganzen Fans aufgenommen worden sind. Es war einfach gefühlt ganz Bittenfeld da. Und auch paar Tage später die Fahrt durch Bittenfeld mit den Traktoren und einfach das Gefühl in die stärkste Liga der Welt aufzusteigen war unbeschreiblich!

Welches Bild von damals hat sich bei Dir am meisten eingeprägt?

Das Bild nach Abpfiff, als sich wirklich alle in den Armen lagen – Fans, Spieler und Trainer. Das hat sich definitiv am meisten eingebrannt. 

Rückblickend: Hättest Du gedacht, dass sich der TVB so in der 1. Liga etabliert, wie er es bisher getan hat?

Ich denke, es war schon abzusehen, dass sich der TVB in der ersten Bundesliga etabliert. Die Region Stuttgart ist wirklich eine starke Region. Auf und auch neben dem Feld ist beim TVB einfach gut gearbeitet worden. Langfristig gehört der TVB Stuttgart einfach in die erste Liga.

Beobachtest Du die TVB Spiele und die Bundesliga allgemein auch in Portugal?

Wenn es mein eigener Spiel- oder Terminkalender zulässt, dann schaue ich sehr gerne die Spiele der Bundesliga. Es ist einfach wirklich eine gute Liga zum Zuschauen und natürlich schaue ich dann besonders gerne die Spiele vom TVB an.

Du bist in Porto zu einem internationalen Topspieler gereift – das nach den vielen Verletzungen zum Ende Deiner Zeit beim TVB. Hattest Du daran noch geglaubt?

Naja, was heißt daran geglaubt… Natürlich war das damals eine sehr kritische Phase meiner Karriere mit der Knieverletzung beim TVB. Aber ich denke einfach, die Ärzte, vor allem Dr. Best, haben einen sehr, sehr guten Job gemacht und der Rest war harte Arbeit. Am Ende hat sich alles ausgezahlt und ich bin einfach froh, dass das jetzt wirklich seit zwei Jahren alles funktioniert. Deswegen hoffe ich, dass es auch in der Zukunft so weiter geht. 

Was sind Deine weiteren Ziele?

Wir haben jetzt ein Jahr Champions League mit einem unzufriedenstellenden Ende hinter uns. Obwohl wir nicht spielen durften, sind wir ausgeschieden. Es ist mein persönliches Ziel, noch besser zurückzukommen und noch mehr zu erreichen in der Champions League und natürlich wieder portugiesischer Meister zu werden. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans