„Für uns zählen heute nur die zwei Punkte.“

Die Stimmen zum Spiel nach dem 27:23-Heimsieg gegen GWD Minden.

Michael Schweikardt: „Natürlich sind wir sehr glücklich über den Sieg heute, da uns die Bedeutung dieser Partie im Vorfeld natürlich klargewesen ist. Wir haben heute gesehen, dass GWD Minden eine gute Mannschaft ist vor welcher man Respekt haben muss, die auch mit Spielerausfällen zu kämpfen hatte. Das Spiel heute war geprägt von einer guten Abwehrarbeit, wir haben es geschafft ohne eine 2-Minuten-Strafe über die komplette Partie gut und aggressiv in der Deckung zu stehen. Offensiv lief es heute im Vergleich zu Flensburg nicht ganz so flüssig, wobei die Mindener es auch ordentlich verteidigt haben. Sicherlich war es heute nicht das ansehnlichste Handballspiel, allerdings zählen für uns heute nur die zwei Punkte.

Frank Carstens: „Wir haben davor viel über die Bedeutung dieser Partie gesprochen, dass es ein sogenanntes 4-Punkte-Spiel ist. Ich glaube heute haben wir kein schönes Spiel gesehen, aber so sind diese Spiele eben. Wir kommen nicht besonders gut rein in die Begegnung und haben Schwierigkeiten in der Verteidigung und in der Zuordnung. Im Angriff haben wir es nicht geschafft uns gute Chancen herauszuspielen, kamen allerdings phasenweise über gute Einzelleistungen zum Torerfolg. Mit dem Ergebnis der ersten Halbzeit war ich dennoch zufrieden. In der zweiten Halbzeit haben wir gefühlt 20 Minuten keine Parade und verglichen mit Silvio Heinevetter war das schon ein großer Unterschied. Natürlich ist das dann einfach gesagt, die Torhüterposition ist allerdings einfach eine Schlüsselposition im Handball. Wir hatten genügend Chancen im Laufe des Spiels die Begegnung wieder eng zu gestalten, Stuttgart hat seine Chancen dann jedoch besser genutzt und somit war es ein verdienter Sieg.“

Patrick Zieker: „Wir sind wahnsinnig glücklich über die zwei Punkte heute. Es war ein hartes Stück Arbeit. In der ersten Halbzeit haben wir uns ein kleines Polster erarbeitet, aber irgendwie waren die Mindener auch nicht zum Spaß hier und haben wahnsinnig gekämpft. Zwischenzeitig hatten wir ein bisschen unsere Probleme, die zweite Halbzeit war dann aber, vor allem defensiv, sehr dominant. Wir haben unsere Hilfeleistungen immer wieder hinbekommen und sind so zu einfachen Toren gekommen. Ich denke, insgesamt geht so der Sieg auch völlig in Ordnung. Die Zuschauer waren heute natürlich sehr wichtig, die pushen uns in jedem Spiel voran. Die Stimmung war exzellent, das ist genau das was wir brauchen und ich freue mich auf hoffentlich noch mehr Zuschauer beim Heimspiel gegen Hamburg.“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans