Start in die Heimspielwoche

Trotz eines starken Aufritt verlieren die WILD BOYS am gestrigen Sonntag mit 25:29 in Flensburg. Am kommenden Donnerstag, steht jedoch das nächste wichtige Heimspiel der Stuttgarter an.

Obwohl der TVB über weite Strecken mit den Flensburgern gut mithalten konnten, geht es nun trotzdem ohne die zwei Punkte nach Hause. Am Donnerstag, den 01.12.2022 steht das nächste wichtige Spiel für den TVB Stuttgart an. Im Heimspiel gegen GWD Minden trifft Tabellenplatz 15 auf Tabellenplatz 17. Durch einen komfortablen Sieg gegen ASV Hamm-Westfalen fehlen dem Team aus Minden nun nur noch zwei Punkte auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Nach 14 Spielen konnte das Team rund um Frank Carstens nur drei Siege einfahren. Nach zwei Niederlagen in Folge erkämpfte sich GWD Minden nun zwei Siege gegen ASV Hamm-Westfalen und FRISCH AUF! Göppingen. Mats Korte, der deutsche Linksaußen, ist mit 46 Treffern der beste Torschütze von GWD. Im Tor bei GWD Minden steht Malte Semisch. Der 2,08m Mann konnte in 14 Spielen bereits 140 Würfe parieren.

Auf der anderen Seite steht der heimstarke TVB Stuttgart. In der Rolle des Außenseiters gegen den SC Magdeburg und die SG Flensburg-Handewitt, konnte sich das Team von Michael Schweikardt durchaus gut präsentieren. Für einen Punktgewinn in den letzten drei Spielen reichte es jedoch nicht. Mit einer ähnlichen Leistung will der TVB am Donnerstag angreifen. Mit dem Formstarken Silvio Heinevetter und Sascha Pfattheicher wollen die WILD BOYS den Abstand zu den Abstiegsplätzen vergrößern.

Das Spiel in der Porsche-Arena wird um 18:05 Uhr angeworfen. Die WILD BOYS freuen sich auf euch im Kampf um die zwei Punkte. Tickets für das Heimspiel findet ihr hier: https://bit.ly/TVBvsMindenTickets

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans