TVB gewinnt Topspiel

Von Anfang an reißen die Bittenfelder das Topspiel an sich und schlagen die TSG Söflingen am Ende deutlich mit 32:26.

Mit der TSG Söflingen kam ein weiterer Drittliga-Absteiger in die Gemeindehalle. Nach dem Auswärtserfolg in Neuenbürg wollten die Bittenfelder auch zuhause erneut punkten und ihre Siegesserie nicht abreißen lassen. Und das konnte man sehen. Von Anfang an brannten die Blau-Weißen in der Abwehr und ließen die Söflinger kaum ins Spielen kommen. Im Angriff fand man ebenfalls direkt gute Lösungen und konnte somit früh einen zwei Tore Vorsprung herausspielen. Innerhalb von 5 Minuten stellten sie von 3:1 (3.) auf 7:3 (4.) und zwangen die Söflinger zur Auszeit. Großen Anteil daran hatte Kreisläufer Alexander Bischoff, der schon in dieser kurzen Zeit 5 Treffer verzeichnen konnte. Doch auch nach der Auszeit ließen die Blau- Weißen nichts anbrennen und Michael Seiz (14.) erhöhte die Führung sogar auf 10:4. Bis zur Halbzeit verteidigten die Bittenfelder ihren Vorsprung konsequent und konnten ihn nochmals um ein Tor ausbauen. Mit 16:9 (30.) ging es dann in die Pause.

Der Start in die Zweite Halbzeit gehörte ebenfalls den Hausherren. In der Abwehr verteidigte man sehr gut. Zwei weitere Treffer von Seiz (31.) und Bischoff (32.) führten zum Spielstand von 18:9. Die Söflinger versuchten alles um diesen Rückstand nochmals zu verkürzen und probierten somit bereits in der 43.Minute eine offene Manndeckung zu spielen. Sie konnten den Abstand dadurch zwar kurzzeitig auf 24:19 (45.) verkürzen, doch nach kurzer Nervosität fanden die Bittenfelder auch dagegen ihre Lösungen. Letztendlich hielten die Bittenfelder, die in der 1.Halbzeit herausgespielte Führung, konsequent bis zum Schlusspfiff und setzten somit ihre Siegesserie erneut fort. Mit dem mittlerweile 6.Sieg in Folge steht die Mannschaft nun mit 14:4 Punkten gemeinsam mit Blaustein auf dem 2.Tabellenplatz. 

Doch zum Ausruhen bleibt dem TVB nicht viel Zeit, denn bereits am Dienstag steht das Nachholspiel gegen den TSB Schwäbisch Gmünd an. Das Spiel gegen die Gmünder wird nicht weniger herausfordernd. Mit 12:4 Punkten sind sie ebenfalls ganz vorne in der Tabelle zu finden. Für die Blau-Weißen ist es deshalb wichtig, am Dienstag dieselbe Leistung wie gegen die Söflinger auf die Platte zu bringen, um auch in Gmünd erfolgreich zu sein. 

Das nächste Heimspiel ist dann am nächsten Wochenende gegen die TGS Pforzheim. Anpfiff ist wie immer um 19.30 Uhr in der Gemeindehalle Bittenfeld.

TVB: Michael Seiz (12/1), Alexander Bischoff (7), Maurice Widmaier (6), Dalio Uskok (3), Yannick Wissmann (2), Sören Winger (1), Fabian Lucas (1), Joe Traub, Daniel Sdunek, Philipp Porges, Nick Lehmann, Finn Eberle, Fabian Bauer, Nico Bacani.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans