Überzeugender Heimsieg

Der TVB besiegt vor voller Gemeindehalle den bisher noch ungeschlagenen TVG Großsachsen und findet somit genau die richtige Antwort auf die Auswärtsniederlage in Waiblingen.

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende hatte der TVB einiges gut zu machen und startete sehr konzentriert in die Partie. Den Blau-Weißen gelang es von Anfang an den wurfgewaltigen Rückraum der Großsachsener unter Druck zu setzten und zwang ihn in technische Fehler und Fehlwürfe. Im Angriff spielten die Youngsters der Bittenfelder ihre Schnelligkeit aus und verschafften sich über kurze Kreuzungen ihre Torchancen. Michael Seiz (5.) stellte nach nur fünf Minuten die erste drei Tore Führung her. Doch auch die Gäste fanden nach Startschwierigkeiten langsam in die Partie, verteidigten kompakter und Simon Spilger (8.) verkürzte nach Fehlwurf der Hausherren wieder auf 5:4. Es folgte eine sehr ausgeglichene Phase des Spiels, in der beide Mannschaften ihre Stärken zeigten und sich niemand absetzten konnte. Erst in Minute 22, nach Parade von Nick Lehmann und schnellem Treffer durch Alexander Bischoff (22.), schafften es die Blau-Weißen die ehemalige drei Tore Führung wieder herzustellen. Trotz roter Karte gegen Luca Eckert (27.), konnten die Hausherren diese Führung bis zu Halbzeit halten und gingen mit einem Spielstand von 16:13 in die Kabine. 

Nach Wiederanpfiff ging es sofort spannend weiter, während auf Seiten der Großsachsener Simon Spilger (34.) einnetzte, antworteten auf Seiten des TVB Michael Seiz (36.) und Dalio Uskok (38.). Auch Nick Lehmann im Tor, der einen super Tag erwischte, verhalf den Blau-Weißen immer wieder zu einfachen Toren. Dennoch gelang es den Gästen den Rückstand nochmals zu verkürzen. Nach zwei Fehlpässen im Angriff und einer Zeitstrafe gegen Maurice Widmaier (53.) traf Spilger zum 26:25. Die Chance der Großsachsener dann sogar noch per Siebenmeter auszugleichen, verhinderte Nick Lehmann (56.) gekonnt. Nachdem Luca Mauch, der sein Comeback feiern durfte, im darauffolgenden Angriff unnötig in den Wurfarm gegriffen wurde, disqualifizierten die Schiedsrichter Jonas Kupijai (56.) und der TVB spielte die Überzahl gut aus. Zwei weitere Tore von Topscorer Seiz (57.+58.) brachten die Hausherren wieder mit drei Toren in Front. Diesen Vorsprung gaben die Bittenfelder nun nicht mehr her und gewannen die Partie letztendlich mit 30:27.

Am nächsten Wochenende darf der TVB auswärts in Knielingen antreten. Das nächste Heimspiel ist am Samstag, den 15.10.22, um 19.30 Uhr gegen die HSG Konstanz 2.

TVB: Daniel Sdunek, Nick Lehmann, Fabian Bauer, Michael Seiz (8), Alexander Bischoff (6), Luca Mauch (3), Maurice Widmaier (3), Dalio Uskok (3), Yannick Wissmann (2), Fabian Lucas (2), Nico Bacani (2), Luca Eckert (1), Sören Winger, Joe Traub, Felix Hoffmann, Finn Eberle

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans