„Wir haben super gekämpft!“

Die Stimmen zum Spiel zur 29:24 Auswärtsniederlage gegen den VfL Gummersbach

Roi Sánchez: „Besonders in der ersten Halbzeit waren wir sehr verunsichert und haben zu viele technische Fehler gemacht. Beim 7-gegen-6 in der 2. Halbzeit ist es dann im Angriff besser gelaufen. Meine Mannschaft hat das ganze Spiel super gekämpft! Erst nach dem 23:13 haben wir endlich angefangen, vom Kopf her frei aufzuspielen und gezeigt, dass wir Handball spielen können. Wir müssen nun weiterarbeiten, die Fehler analysieren und vor allem den Kopf freibekommen. Wir haben letzte Saison gesehen, dass die Mannschaft das kann.“

Guðjón Valur Sigurðsson: „Ich bin glücklich über den Sieg und die beiden Punkten. Ich war sehr zufrieden mit unserer Abwehr, die sehr stark gegen die intelligenten Stuttgarter Spieler gedeckt hat. Nach der nervösen Anfangsphase konnten wir uns gut absetzen. Insgesamt war ich sehr zufrieden mit meiner Mannschaft und bin glücklich über den Heimsieg.“

Silvio Heinevetter: „Wir spielen eine unterirdische erste Halbzeit und das kannst du in der zweiten Halbzeit nicht mehr wettmachen. Da kann man dann noch kämpfen und dagegenhalten, aber das ist eigentlich das, was man ab der ersten Sekunde machen sollte. Das, was wir gemacht haben, war einfach verkrampft. Gummersbach hat eindeutig verdient gewonnen.“

Elliði Snær Viðarsson: „Die Stimmung zur Zeit ist einfach überragend. Alle kämpfen und sind sehr glücklich, dass es so gut läuft. Wir freuen uns über den Sieg!“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans