Schafft der TVB morgen den Klassenerhalt?

Morgen ist in der Porsche-Arena der TuS N-Lübbecke zu Gast. Das Team von Emir Kurtagic steht derzeit mit einem Punkteverhältnis von 10:58-Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Bei sechs Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den derzeit GWD Minden belegt, und nur noch drei verbleibenden Spielen, ist die Chance auf den Klassenerhalt bei den Ostwestfalen kaum noch da.

Der TuS befindet sich in einer Abwärtsspirale. Während die Mannschaft rund um Cheftrainer Emir Kurtagic zu Beginn der Saison durchaus mit den Konkurrenten auf Augenhöhe war und ihre Gegner immer wieder durch Willen und Kampfgeist an die Grenzen brachte, verlief die Rückrunde denkbar schlecht. Lübbecke verlor seine letzten siebzehn Spiele in der Liga. Der letzte Sieg gelang am 09.12.2021 in eigener Halle ausgerechnet gegen die WILD BOYS. Dort verlor der TVB mit 23:27. Der TVB hat nicht nur aufgrund der Niederlage im Dezember noch eine Rechnung mit dem Aufsteiger offen. In insgesamt fünf Spielen, die es erst zwischen dem TVB Stuttgart und dem TuS N-Lübbecke gab, konnten die WILD BOYS noch nicht einmal als Sieger vom Platz gehen. Alle Partien endeten zugunsten des TuS.

Bei einem Blick auf die Tabelle der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zeigt sich, dass der TVB mit einem Punktgewinn am morgigen Abend den Klassenerhalt fix machen kann. Schon vergangenen Donnerstag gegen den Tabellenvierten, die SG Flensburg-Handewitt, hatte das Team von Roi Sánchez dazu die Chance. Nach einem kämpferischen und couragierten Auftritt vor über 4.600 Zuschauern in der Porsche-Arena musste man sich am Ende aber dennoch mit 26:28 geschlagen geben. Doch diese Leistung der WILD BOYS macht Mut, dass man es morgen schaffen könnte, den Klassenerhalt in eigener Halle zu sichern. Doch auch bei einer Niederlage ist es nicht unwahrscheinlich, dass der TVB am Ende des Abends den Ligaverbleib feiern kann und sich auf eine weitere Saison in der stärksten Liga der Welt freuen und vorbereiten darf. Denn zeitgleich ist der derzeit 17., der HBW Balingen-Weilstetten beim Tabellenführer, dem SC Magdeburg zu Gast. Ohne die Qualitäten der Gallier von der Alb schmälern zu wollen, ist davon auszugehen, dass der SCM, der in dieser Saison erst zwei Spiele verloren hat und sich am morgigen Abend vorzeitig zum Deutschen Meister krönen kann, alles daransetzen wird, dieses Spiel zu gewinnen.

Den Klassenerhalt durch einen Sieg im vorletzten Heimspiel der Saison 2021/22 zu erreichen, wäre dennoch schöner als auf die Niederlage eines Konkurrenten zu hoffen. Trotz alledem sollten die WILD BOYS die Aufgabe am morgigen Donnerstagabend keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Nicht nur, weil der TVB das Hinspiel gegen den TuS verlor, sondern auch, weil die Ostwestfalen eine Reihe an guten Spielern haben, die alles daransetzen werden, den Abstieg in die zweite Liga so lange wie möglich zu verhindern. Dabei sind vor allem Torwart Aljoša Rezar, der in dieser Spielzeit viele gute Leistungen zeigte, und die Rückraumspieler um Spielmacher Benas Petreikis zu nennen. Aber auch die Abwehr, die schon der ein oder anderen Angriffsreihe Sorgen bereitet hat, ist eine Stärke des Teams.

Für die WILD BOYS stehen nach der morgigen Partie gegen den TuS N-Lübbecke noch zwei Spiele in dieser Saison an. Bevor man am 12.06. die MT Melsungen zum Saisonabschluss in der Porsche-Arena empfängt, fährt das Team am 09.06. in den Norden zum HSV Hamburg.

Doch zuerst einmal liegt der Fokus auf dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellenletzten, nach welchem die Mannschaft hoffentlich mit den Zuschauern den Klassenerhalt in der stärksten Liga der Welt feiern kann.

Freuen Sie sich auf ein spannendes und faires Handballspiel.

Tickets für das Spiel gegen den TuS N-Lübbecke gibt es hier: https://www.tvbstuttgart.de/tagestickets/

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans