Kann sich der TVB gegen Leipzig von den gefährdeten Teams entfernen?

Der Vorbericht zum Heimspiel des TVB Stuttgart gegen den SC DHfK Leipzig am 01.05.2022 um 16:05 Uhr in der Porsche-Arena:

Während man in Kiel den Pokalsieg bejubelt, liegt bei den letzten Vier der Tabelle der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga der Fokus voll auf dem Kampf um den Klassenerhalt. Im Rampenlicht der vergangenen Partie des TVB gegen die Rhein-Neckar Löwen standen die Torhüter der beiden Mannschaften. Zunächst brachte Löwen-Keeper Mikael Appelgren die WILD BOYS mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung und sorgte so für eine 16:11-Führung der Gastgeber zur Pause. Aber auch TVB-Schlussmann Tobias Thulin zeigte nach seiner Einwechselung eine Parade nach der anderen und stand seinem schwedischen Landsmann in nichts nach. Am Ende kamen beide Torhüter auf 16 Paraden. Doch während der „Löwe“ Appelgren feierte, musste WILD BOY Thulin am Sky-Mikrofon eine 23:28-Niederlage seiner Mannschaft erklären.

Nun gilt es also am Sonntag für die WILD BOYS, sich mit einem Sieg gegen den SC DHfK Leipzig weiter von den gefährdeten Teams zu entfernen. Bei einem Erfolg käme der TVB Stuttgart dann auf 18 Zähler, was zwar etwas Abstand bedeuten würde, aber noch lange kein Ruhekissen wäre. In den letzten Spielen einer Saison kann es immer wieder zu ganz verrückten Ergebnissen in den einzelnen Hallen kommen. Davor ist man nicht gefeit. Also heißt es für die Spieler des TVB Stuttgart: Möglichst die Hausaufgaben erledigen, auch wenn diese wie jetzt in Form der Spitzenmannschaft SC DHfK Leipzig als äußerst schwierig einzustufen sind.

Wie bereits im Spiel gegen die HSG Wetzlar, welches 26:26 endete, muss der TVB Stuttgart auch gegen die Messestädter seine Kampfkraft in die Waagschale werfen, um die Leipziger niederzuringen. Egal wie, ein Sieg muss her in diesem für die Hausherren richtungsweisenden Spiel. Und so setzt TVB-Coach Roi Sánchez auch wieder auf das Publikum in der Porsche-Arena. „Bitte unterstützen Sie, liebe Handballfreunde, unsere Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute besonders lautstark, damit uns am Sonntag ein Sieg gegen die sehr starken Leipziger gelingt“, fordert der Trainer.

Aber der Mitaufsteiger von 2015 hat sich sehr gut entwickelt und wird in diesem Jahr einen einstelligen Tabellenrang belegen. Allein die beiden Torhüter Joel Birlehm und der Norweger Kristian Sæverås können an guten Tagen das Spiel allein entscheiden. Besonders gut besetzt ist der SC DHfK Leipzig auch auf der Spielmacherposition, wo man nach dem Abgang von Philipp Weber zum SC Magdeburg nunmehr auf Simon Ernst und Luca Witzke setzt. Letzterer hat sich unter Trainer André Haber besonders gut entwickelt und debütierte 2021 im Trikot der Nationalmannschaft. In der kommenden Runde wird auch Noch-WILD BOY Viggó Kristjánsson die Sachsen auf der rechten Angriffsseite verstärken.

Tickets für die Partie: https://bit.ly/TVBLeipzigTickets

Bericht: Joachim Gröser

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans