TVB feiert ersten Saisonsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen

Zum Ende der vergangenen Saison siegte der TVB erstmals überhaupt gegen die Rhein-Neckar Löwen. Im heutigen Spiel des 5. Spieltags bezwangen die WILD BOYS die badischen Löwen erneut und sammeln mit dem heutigen 35:30-Sieg die ersten beiden Punkte der Saison.

Obwohl die Löwen Anspiel hatten, gelang dem TVB der erste Treffer der Partie. Patrick Zieker, der heute aufgrund der Verletztensituation zu Beginn des Spiels auf Halbrechts eingesetzt wurde, traf per Strafwurf. Die WILD BOYS starteten konzentriert und konsequent in das Spiel und ließen die Löwen nicht in Führung gehen – das gesamte Spiel über nicht. Das 4:2 durch Adam Lönn bedeutete die erste 2-Tore-Führung. Der Treffer zum 6:3 in der 11. Minute durch Patrick Zieker brachte den TVB erstmals mit drei Treffern in Front. 

Beim Spielstand von 9:5 (17. Minute) nahm Löwen-Coach Klaus Gärtner seine erste Auszeit. Maßgeblich für diese gute Anfangsphase war auch Tobias Thulin, der insbesondere in der ersten Hälfte eine starke Leistung zeigte. Bis zur Halbzeit spielte der TVB Stuttgart konsequent weiter und lies die Rhein-Neckar Löwen nicht herankommen. Wenige Augenblicke vor dem Ertönen der Pausensirene markierte Adam Lönn, der heute als bester TVB-Schütze insgesamt acht mal traf, das Tor zum 15:12.

Direkt nach der Halbzeit netzte Egon Hanusz nach einer schönen Einzelaktion und baute den Vorsprung nochmals aus. Dann agierten die Löwen erfolgreicher im Angriff und konnten bis zur 37. Minute auf 18:16 verkürzen. 

Beim Stand von 21:19 in der 43. Minute nahm Roi Sánchez seine erste Auszeit. In der direkten Folge fiel das wohl schönste Tor der heutigen Begegnung: Dominik Weiß traf sehenswert per Kempa nach Anspiel von Patrick Zieker. Danach verkürzten die Löwen Tor um Tor und stellten in der 48. Minute schließlich auf 24:24 Gleichstand. Davon ließen sich die WILD BOYS nicht beirren und holten sich anschließend durch Treffer von Egon Hanusz (25:24, 48. Minute) und Sebastian Augustinussen (26:24, 49. Minute) die Führung zurück.

Dann ging es hin und her. Es fielen Tore auf beiden Seiten, anschließend konnte sich der TVB wieder absetzen. Dominik Weiß markierte knapp vier Minuten vor Spielende das 32:28 und damit die Vorentscheidung. Klaus Gärtner rief sein Team nochmal zur Auszeit zusammen aber nachfolgend parierte Tobias Thulin und vorne netzte Egon Hanusz für den TVB. Den Sieg lies sich der TVB nicht mehr nehmen und feierte mit rund 4.500 Zuschauern in der Porsche-Arena den zweiten Sieg der Vereinsgeschichte gegen die Rhein-Neckar Löwen. Der 35:30-Sieg bedeutete zudem die ersten beiden Punkte der Saison 2021/22 für den TVB. 

Für die WILD BOYS geht es jetzt am nächsten Sonntag auswärts gegen den SC DHfK Leipzig, ehe dann der HBW Balingen-Weilstetten zum nächsten Derby in die Porsche-Arena kommt. Anpfiff am 17.10.2021 gegen die Gallier von der Alb ist um 16 Uhr. Tickets gibt es hier: https://bit.ly/TicketsTVBHBW


Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans