TVB auch gegen Hamburg punktlos

Am heutigen Sonntag waren mit dem HSV Hamburg viele bekannte Gesichter in Stuttgart zu Gast. Jogi Bitter, Manuel Späth und Tobias Schimmelbauer kehrten mit dem Team aus der Hansestadt an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Vor rund 3.900 Zuschauern verlor der TVB mit 26:34 gegen Aufsteiger. Damit bleibt der TVB auch im vierten Spiel ohne Punkte

Das Team von der Elbe war hellwach und kam gut in die Partie. So stand es nach gut fünf gespielten Minuten 1:4. Bis zur 13. Minute kämpfte sich der TVB dann Tor und Tor heran und glich letztlich zum 5:5 aus. Seitens des TVB trafen bis dato zwei Mal Adam Lönn, Zharko Peshevski, Sebastian Augustinussen und Jerome Müller. 

Allerdings konnten die Stuttgarter nicht in Führung gehen und so legte der HSV Hamburg stets vor und der TVB musste nachziehen. Nach knapp 18 Minuten rief Roi Sánchez sein Team beim Spielstand von 9:12 erstmals zur Auszeit zusammen. In der direkten Folge konnte der TVB verkürzen aber musste bis zur Pause dann wieder abreißen lassen. Das 14:19 in der 29. Minute bedeutete die erste 5-Tore-Führung in diesem Spiel. Mit fünf Toren Unterschied, beim Stand von 14:19, ging es dann auch in die Kabinen. 

Knapp zweieinhalb Minuten lang musste sich das Publikum in der Porsche-Arena bis zum ersten Treffer im zweiten Durchgang gedulden. Es netzte Philipp Bauer für den HSV. Anschließend fielen Tore auf beiden Seiten. Dann sollten auf beiden Seiten einige Fehlwürfe und Paraden folgen. Jens Vortmann im Tor der Hamburger erreichte zwischenzeitlich eine Quote von 57 % gehaltener Bälle.

Dies war Grund genug für Sánchez, beim Stand von 15:21 nach 36 Minuten seine zweite Auszeit zu nehmen. Die Abwehr des TVB stand dann stabiler, aber Vortmann zeigte weiterhin eine super Leistung und so konnten die WILD BOYS aus der verbesserten Abwehrarbeit kein Kapital schlagen. Eine Viertelstunde vor Schluss stand es 19:26. In der Folge wurde im Angriff im 7 gegen 6 agiert. Aber auch dieses taktische Mittel brachte den TVB nicht näher an die Hansestädter heran (20:28, 50. Minute). 

Ab der 55. Minute agierte der TVB dann mit einer offenen Abwehr. Dies änderte aber nichts am Auswärtserfolg des Aufsteigers. Das Team von Torsten Jansen siegte am Ende mit 26:34 und nimmt zwei Zähler mit aus Stuttgart. Wiederholt bester Werfer der WILD BOYS war Adam Lönn, der heute insgesamt siebenmal netzte. 

Das nächste Spiel steht für den TVB Stuttgart in genau einer Woche an. Am kommenden Sonntag geht es gegen die Rhein-Neckar Löwen in der Porsche-Arena. Tickets gibt es hier: https://bit.ly/TicketsTVBRNL


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans