Erfolgreicher Start in Zizishausen

Nach fast einem Jahr ohne ein Pflichtspiel wollte man unbedingt mit einem Sieg in die neue Saison starten. Aus einer stabilen Abwehr heraus sollte ein schnelles Umschaltspiel zum Torerfolg führen.

Von der ersten Minute an waren die Bittenfelder hellwach und agierten in der Abwehr sehr konzentriert. Im Angriff war jedoch noch etwas Sand im Getriebe. Erst nach drei Minuten konnte Alexander Bischoff den ersten Treffer des Spiels erzielen. Im weiteren Spielverlauf machte die Abwehr im Verbund mit dem stark aufspielenden Torhüter Daniel Sdunek den Angreifern das Leben schwer und erzwang immer wieder schwere Abschlüsse, die eine sichere Beute für Sdunek waren. Leider konnte man sich im Angriff nicht für die gute Abwehrleistung belohnen und brachte Zizishausen mit einigen leichten Ballverlusten und vergebenen Torchancen zurück ins Spiel. In der 14. Minute schafften diese per Siebenmeter den Anschluss zum 4:5. Die folgende Auszeit von Trainer Jörg Ebermann zeigte Wirkung und Michael Seiz konnte in der 22. Minute mit seinem Treffer zum 7:10 die erste drei Tore Führung für seine Farben besorgen. Diese konnte bis zur Halbzeit gehalten werden. Mit 10:13 ging es in die Kabinen. 

In der zweiten Halbzeit gelang wieder dem TVB der erste Treffer durch Rückraumschütze Johannes Theurer, der mit insgesamt sieben Treffern eine gute Partie zeigte. Im weiteren Verlauf kämpfte sich Zizishausen nochmals auf zwei Tore heran (13:15). Aber wieder war es Theurer, der eine Antwort parat hatte und den alten drei Tore Vorsprung wieder herstellte. Wenige Minuten später konnte sich der TVB erstmals durch drei Tore der Außenspieler Michael Seiz und Yannick Wissmann sowie einem Tor von Schlussmann Sdunek auf fünf Tore absetzen (15:20). Die folgende Auszeit der Zizishausener verpuffte und die Bittenfelder ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Ein 5:0 Lauf zu Beginn der letzten zehn Minuten brachte den TVB endgültig auf die Siegerstraße. Das Tor von Mittelmann Alexander Heib zum 19:25 veranlasste Zizishausen zu einer weiteren Auszeit. Doch auch die folgende Manndeckung brachte den TVB nicht mehr aus dem Konzept und man spielte die verbliebenen Angriffe souverän herunter. Kreisläufer Felix Hoffmann war es vorbehalten mit seinem Treffer zum 21:30 den Schlusspunkt zu setzen. Letztlich konnte man einen deutlichen Auswärtssieg feiern. 

Vieles funktionierte in diesem ersten Spiel bereits sehr gut. Vor allem in der Abwehr agierte die junge Mannschaft sehr konzentriert und Torhüter Daniel Sdunek konnte die Arbeit seiner Vorderleute mit vielen Paraden vergolden. Auch im Angriff kam der Rückraum nach einigen Anlaufschwierigkeiten in der zweiten Halbezeit ins Rollen. Dennoch gilt es in der kommenden Woche konzentriert weiterzuarbeiten. 

Mit der SG Köndringen/Teningen begrüßt der TVB am Samstag eine Mannschaft, welche in den letzten Jahren immer auf den vorderen Plätzen der BWOL zu finden war. Auf den TVB wartet also ein richtiger Härtetest. Anpfiff in der Gemeindehalle ist wie gewohnt um 19:30 Uhr. Das Team freut sich über jede Unterstützung! 

TVB: Sdunek (1), Rica-Kovac; Agner, Widmaier (2), Luithardt (1), Hoffmann (1), Bischoff (3), Siebel, Seiz (9/4), Heib (2), Vukotic, Theurer (7), Kornmann (2), Wissmann (2)

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans