Erfolgreiches Ende einer langen Saison

Mit einem 26:26-Unentschieden gegen die MT Melsungen endet die sechste Saison des TVB im Oberhaus des deutschen Handballs.

In der Anfangsphase sahen die 250 Zuschauer in der Porsche-Arena heute vergleichsweise wenige Tore. Der erste Treffer in der heutigen Begegnung gegen die Mannschaft von Guðmundur Guðmundsson erzielte Lasse Mikkelsen. Michael Allendorf legte direkt nach. Nach rund fünf Minuten traf Adam Lönn das erste Mal für den TVB. Durch einige Paraden von Nebojsa Simić, darunter ein gehaltener 7-Meter, konnte sich die MT in der 9. Minute mit 2:5 erstmals etwas absetzen. 

In der Folge arbeitete sich der TVB mit konzentrierteren Abschlüssen und einem super aufgelegten Jogi Bitter im Tor bis zur 16. Minute wieder an Melsungen heran. In der 16. Minute erzielte Alexander Schulze den Ausgleichstreffer zum 6:6. Er war es auch, der dem TVB die erste Führung bescherte. Zum 7:6 hatte er vom 7-Meter-Strich getroffen. Die Führung des TVB veranlasste Guðmundsson zu seiner ersten Auszeit.

Aber auch danach traf wiederum Schulze.. Nach knapp neun torlosen Minuten netzte dann auch wieder die MT Melsungen in Person von Julius Kühn (8:7, 21. Minute) und Marino Maric glich kurz darauf wieder aus (8:8, 23. Minute). Auf der anderen Seite stellten Adam Lönn und Alexander Schulze den alten Abstand von zwei Toren kurzerhand wieder her. Allendorfs Treffer zum12:12 bedeutete dann wieder den Ausgleich aber wenige Augenblick vor dem Ertönen der Halbzeitsirene brachte Viggó Kristjánsson den TVB nochmal in Führung und traf zum13:12 Halbzeitstand. 

Wie auch schon zu Beginn des Spiels, markierte Lasse Mikkelsen das erste Tor nach der Halbzeit. Tobias Reichmann und wiederum Lasse Mikkelsen komplettierten den 3:0-Lauf, den Viggó Krstjánsson mit dem 14:15 in der 34. Minute letztlich beendete. Melsungen war schlichtweg besser aus der Kabine gekommen und drückte weiter aufs Gas (14:16, 34. Minute; 14:17, 36. Minute). Durch das taktische Mittel des 7. Feldspielers kam TVB-Toptorschütze Kristjánnson zweimal per Schlagwurf und einmal per Sprungwurf erfolgreich zum Abschluss und stellte zwanzig Minuten vor Schluss wieder auf 17:17 Unentschieden. 

MT-Torhüter Simić zeigte eine Parade um die andere und ermöglichte es, dass sich Melsungen daraufhin durch einen 4:0-Lauf mit 17:21 absetzen konnte. Der TVB hatte durchaus die Chance, an Melsungen heranzukommen aber Simić war immer wieder zur Stelle. Mit ihm im Rücken führte Melsungen auch in der 50. Minute noch mit vier Toren (21:25). Jürgen Schweikardt zog die Auszeit. Der TVB kämpfte sich daraufhin nochmal heran und so stand es anderthalb Minuten vor dem Ende 25:26. Die TVB-Abwehr stand gut und Jerome Müller konnte nach einem Ballgewinn den Gegenstoß laufen und den Ball erfolgreich im Tor unterbringen. Im letzten Angriff gelang es der MT Melsungen nicht mehr, den Ball im Tor unterzubringen und so sicherte sich der TVB im letzten Spiel der Saison 2020/21 einen Punkt gegen die MT Melsungen. Damit beenden die WILD BOYS diese Spielzeit auf dem 14. Tabellenplatz der LIQUI MOLY HBL.


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans