“Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass heute etwas drin sein könnte.”

Die Stimmen zum Spiel TVB Stuttgart vs. Rhein-Neckar Löwen (32:28) am 09.05.2021

Jürgen Schweikardt: „Wir haben zuvor noch nie einen Punkt gegen die Rhein-Neckar Löwen geholt, deshalb sind wir heute überglücklich und stolz, dass wir so eine Mannschaft geschlagen haben. Natürlich wissen wir aber auch, dass wir sie in einem geschwächten Moment heute erwischt haben. Wenn diese ganzen Ausfälle dann eben da sind, glaube ich, dass die Rhein-Neckar Löwen auch nicht mehr besser sind als wir. Wir haben das heute einfach sehr gut gemacht. Zur Halbzeit war ich nicht wirklich zufrieden, da wir einige freie Bälle verworfen hatten und einige 1-gegen-1-Situationen auf der Halbposition verloren hatten. Trotzdem waren wir vorne. Am Ende sind wir einfach glücklich, dass wir hier heute gegen die Rhein-Neckar Löwen gewonnen haben.“

Viggó Kristjánsson: „Unter der Woche haben wir darüber gesprochen, dass wir heute eine gute Chance gegen die Rhein-Neckar Löwen haben werden und ich bin einfach unglaublich zufrieden, dass wir das geschafft haben. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass heute etwas drin sein könnte. Wir sind gut ins Spiel gekommen und Primož hat in der ersten Hälfte überragend gehalten. In der Halbzeit haben wir dann darüber gesprochen, dass wir sogar noch ein, zwei Tore höher hätten früher können, weil wir ein paar Bälle haben liegen lassen und ein paar Abpraller nicht bekommen haben. Im 7-gegen-6 konnten wir das Tempospiel gut steuern und wir sind in fast jedem Angriff zu einem guten Abschluss gekommen und das war aus meiner Sicht der Schlüssel heute.“

Martin Schwalb: „Die bessere Mannschaft hat heute gewonnen. Darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Wir haben in der Abwehr nicht den Zugriff gefunden und haben die entscheidenden Zweikämpfe verloren. Wenn der Ball an den Kreis kam, haben wir nicht die Durchsetzungsfähigkeit besessen, um die Stuttgarter am Torwurf oder an guten Situationen zu hindern. Wir sind nicht ins Tempospiel gekommen und haben im Angriff auch viele individuelle Ausfälle gehabt. Daher haben wir zu Recht verloren. Ich möchte aber auch ganz klar sagen: Ich möchte die Jungs auch ein wenig in Schutz nehmen. Es ist so, dass wir heute auch nochmal im Spiel zwei Verletzungen mit Lukas Nilsson und Jannik Kohlbacher dazubekommen haben. Dann haben Jungs Einsatzzeiten gehabt, die natürlich noch nicht so gefestigt sind. Von daher haben wir verdient verloren. Damit müssen wir uns abfinden.”


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans