Punkteteilung in Minden

Im ersten Spiel der englischen Woche waren die WILD BOYS heute bei GWD Minden zu Gast. Beide Teams hatten zuletzt nach einer längeren Negativserie im letzten Ligaspiel wieder gepunktet. Mit dem heutigen Spiel ging ein weiterer Punkt auf das Konto beider Teams. Die Partie endete mit 27:27.

Minden hatte Anspiel aber eröffnete dem TVB durch einen Ballverlust die Chance auf das erste Tor der Partie. Diese nutze Patrick Zieker, wenn auch erst im zweiten Anlauf. Seinen ersten Wurf hatte Malte Semisch pariert. Dieser Parade sollten viele weitere folgen. Der Torhüter der Gastgeber kam allein in den ersten sieben Minuten auf sieben Paraden bei acht Würfen und machte ein überragendes Spiel.

Mit Semischs Paraden im Rücken, konnte Minden erst den Ausgleich erzielen und dann durch Christoffer Rambo in Führung gehen (2:1, 5. Minute). Diese Führung baute GWD Schritt für Schritt aus und so stand es nach 13 Minuten 6:2. Viggó Kristjánsson brachte sein Team mit einem Doppelpack wieder in Schlagdistanz. In kürzester Zeit stellte Minden den alten Abstand aber wieder her. So stand es nach 17 Minuten 8:4. Beim Spielstand von 9:5 rief TVB-Trainer Jürgen Schweikardt seine Mannschaft in einer Auszeit zusammen. 

Bis zur 26. Minute schwankte der Vorsprung von Minden stets zwischen drei und vier Toren. Nach einer Auszeit von Frank Carsten erzielte sein Linksaußen das 13:8 und damit die bis dato höchste Führung für die Gastgeber. Beim Stand von 14:10 ging es schließlich in die Kabinen. 

Der TVB kam mit einem 3:0-Lauf aus der Pause und stellte innerhalb von zwei Minuten auf 14:13. Dann kam aber auch Minden wieder ins Spiel und baute die Führung wieder aus (16:13, 36. Minute). Nach 39 Minuten waren die Gastgeber beim 18:14 wieder mit vier Toren in Front. 

Danach konnte sich der TVB wieder heran kämpfen und hatte beim 20:19 (45. Minute) die Chance auf den Ausgleich. Dieser lies aber auf sich warten und fiel erst in der 57. Minute mit dem 26:26 durch Adam Lönn. Beide Torhüter hielten im Anschluss und letztlich übernahmen die WILD BOYS die Führung. Patrick Zieker war es, der das 26:27 in der 60. Minute markierte. Primož Prošt verriegelte sein Tor wiederum, sodass der TVB 14 Sekunden vor Schluss in Ballbesitz kam. Jürgen Schweikardt nahm die Auszeit aber der Sieg war noch nicht unter Dach und Fach. Minden holte den Ball mit offensiver Abwehrarbeit nochmals zurück und so gab es drei Sekunden vor Schluss Strafwurf für Minden. Juri Knorr behielt die Nerven und netzte zum 27:27 Endstand. 

Für den TVB geht es bereits am Sonntag wieder weiter. Dann ist der Tabellendritte aus Mannheim zu Gast in der Porsche-Arena.

Bildquelle: Angela Metge

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans