Im Gespräch mit Michael Seiz

Hallo Micha, schön, dich bald wieder im TVB-Trikot zu sehen. Was waren die Gründe für die Rückkehr?

Ich habe die Entwicklung der 2. Mannschaft auch bei meinen Stationen in der 3. Liga weiterhin intensiv verfolgt. Hier haben sich die Strukturen über die letzten Jahre deutlich professionalisiert. Ich hatte immer wieder Kontakt zum TVB und dieses Jahr hat es für beiden Seiten einfach super gepasst. Allerdings ist auch die berufliche Belastung über die letzten Jahre deutlich gestiegen. Deshalb bin ich froh, dass sich meine Fahrstrecken verkürzen werden und ich nicht mehr so viel Zeit im Auto verbringen muss.

Wie würdest du dich und deine Spielweise in drei Worten beschreiben?

Schnell – attraktiv – vorausschauend

Nach einem Jahr in der 1.Liga mit dem TVB bist du in die 3.Liga gewechselt. Wie war diese Zeit für dich?

Es war eine tolle Zeit in der 3. Liga. Sowohl beim HBW-Balingen-Weilstetten als auch beim TSB Horkheim waren wir sehr erfolgreich und konnten um die Spitzenplätze der Liga mitspielen. Auch persönlich konnte ich mich hier nochmals weiter steigern. Bei den Trainern Andre Doster und Jochen Zürn habe ich noch viel gelernt und konnte mich als Leistungsträger in ihren Spielsystemen etablieren. Auch aus menschlicher Perspektive hat sich dieser Schritt gelohnt. Ich habe tolle Mitspieler kennengelernt und hier sind auch Freundschaften entstanden, die über das Handballfeld hinaus gehen.

Gibt es etwas, das du in Bittenfeld besonders vermisst hast? Auf was freust du dich am meisten?

Bittenfeld war und ist immer meine Heimat. Hier bin ich groß geworden und hier fühle ich mich zuhause. Deshalb freue ich mich die ganzen Personen wieder zu treffen, die mich schon früher begleitet haben. Seien es ehemalige Mitspieler wie Alexander Heib, Daniel Sdunek, Martin Kienzle und Alexander Bischoff als auch Leute aus dem Bittenfelder Umfeld, die ich jetzt wieder öfters zu Gesicht bekommen werde.

Mit welchen Zielen gehst du in die Spielzeit 2021/2022?

Ich denke, wir haben nächste Saison einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern. Deshalb glaube ich, dass ich mit meiner Erfahrung den jungen Spielern in manchen Situationen weiterhelfen kann. Wo die Reise für das Team dann hingeht, müssen wir sehen. Mein Ziel ist es, mich so schnell wie möglich gut ins Team zu integrieren. Ich denke allerdings, dass dies kein Problem sein wird, da ich einige Spieler aus alten Zeiten noch kenne.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans