Die TVB-Mannschaften in Corona-Zeiten

Wer darf wann spielen? Welche Mannschaften trainieren aktuell und welche Mannschaften pausieren komplett? In der Handballszene kommen immer wieder neue Fragen auf, die Verbände reagieren. In den letzten Tagen wurden einige neue Beschlüsse bekanntgegeben. Im Folgenden soll ersichtlich werden, was das für die einzelnen TVB-Mannschaften, vom aktiven Bereich bis hin zu den Jugendmannschaften, bedeutet.

Den Anfang macht das Bundesliga-Team. In der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga wird der Spielbetrieb fortgesetzt, allerdings sind Zuschauer bis Jahresende nicht erlaubt.

Der TV Bittenfeld II absolvierte Ende Oktober das letzte BWOL-Spiel und befindet sich nun im Wartestand. Sowohl das Training als auch der Spielbetrieb sind ausgesetzt. Frühester Spielbeginn ist der 30./31. Januar 2021. Angedacht ist, eine einfache Runde zu spielen und die vier gespielten Spiele zu werten.

Die dritte Mannschaft befindet sich in der Landesliga ebenfalls in der trainings- und spielfreien Zeit. Auch hier wird der Spielbetrieb bis Ende Januar ausgesetzt. Frühester Spielbeginn soll der 06./07. Februar sein, wobei auch hier eine einfache Runde gespielt werden soll, in der die bereits ausgetragenen Spiele gewertet werden.

Die vierte Mannschaft in der Bezirksklasse wird ebenfalls frühestens am 06./07. Februar spielen. Die Regelungen für alle aktive Mannschaften auf Bezirksebene entsprechen den Regelungen des Handballverbandes Württemberg. Somit ist auch hier eine einfache Runde geplant.

Die U19 in der Jugend-Handball-Bundesliga trainiert aktuell unter verschärften Maßnahmen. Der Spielbetrieb ist allerdings bis mindestens 31.01.2021 ausgesetzt. Der Deutsche Handballbund, die Spielkommission 3. Liga und der Jugendspielausschuss werden in den kommenden Wochen weiter beraten, wie die Saison 2020/21 fortgesetzt werden kann.

Die A2 sowie die U15 des TVB pausieren aktuell mit dem Training. Der Spielbetrieb ist bis auf Weiteres ausgesetzt. Bei der U17 gilt die Regelung der Baden-Württemberg Oberliga. Der früheste Spielbeginn ist der 30./31. Januar.

Der Jugendspielbetrieb im Bezirk Rems-Stuttgart wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen beziehungsweise beendet. Freundschaftsspiele, welche unter Einhaltung des Hygienekonzepts erfolgen, sind jedoch möglich. Diese können sich am bereits terminierten Rückrundenplan orientieren. Es obliegt den einzelnen Vereinen, inwiefern sie diese Möglichkeit nutzen.

Die D-, E- und  F-Jugend sowie die Minis befinden sich auch in einer Trainingspause. Die Minispielfeste sind derweil komplett abgesagt worden. 

Die Jugend-Qualifikation für die neue Saison wird von Mai 2021 auf März 2021 vorverlegt.

Obwohl die Handballhallen aktuell geschlossen sind, befinden sich die TVB-Mannschaften weiter im Training. Der Fokus liegt insbesondere auf der Athletik und der persönlichen Weiterentwicklung, welche unter anderem durch individuelle Läufe im Freien, Workouts in Online-Meetings oder kleine Ballübungen, die zuhause durchgeführt werden, gefördert werden. Wer hierzu weitere Informationen erhalten möchte, findet diese auf den Social-Media-Kanälen des TVB.

Stand: 07.12.2020

Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage und auf den Social-Media-Kanälen des TVB. (Instagram: tvbittenfeld2, youngboys_tvb1898 und Facebook: TV Bittenfeld 2, Young Boys TVB 1898)

Quellen: dhb.de / handballbw.de / hvw-online.org

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans